BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

07. Mai 2012 15:00; Akt: 07.05.2012 15:04 Print

«Zwei Mal Sex im Jahr – ich habe genug!»

Seit vier Jahren hat Fred eine Freundin. Alles läuft super, aber Sex gibts immer weniger. Sie meint, es werde dann schon wieder besser. Stimmt das?

storybild

Kaum Sex zu haben, treibt manche Männer fast zur Verzweiflung. (Symbolbild: Colourbox.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Fred (27) an Doktor Sex: Ich habe seit vier Jahren eine Freundin. Alles läuft super, ausser dass wir fast nie Sex haben. In diesem Jahr hatten wir zwei Mal Geschlechtsverkehr. Sie sagt zwar, dass sie mich liebt, dass sie mich heiraten will und dass es dann schon wieder besser wird. Aber langsam hege ich Zweifel. Was soll ich tun?

Antwort von Doktor Sex:

Lieber Fred

Ob ein Paar Sex hat oder nicht, ist eine Frage von Entscheidungen und nicht von wundersamen Fügungen und Zufällen. Und auch die Liebe spielt diesbezüglich nur eine nebensächliche Rolle. Denn: Genauso, wie man Sex haben kann ohne sich zu lieben, kann man sich lieben, ohne Sex zu haben. Es ist daher gut möglich, dass für deine Freundin alles stimmt und nur du mit dieser Situation ein Problem hast. Du tust daher gut daran, dir Klarheit zu verschaffen, bevor du sie heiratest.

Werdet euch in einem ersten Schritt für euch selber bewusst, was eure Vorstellungen sind von gelingendem, erfüllendem und befriedigendem Sex in einer Beziehung. Bedenkt dabei, dass es neben dem Geschlechtsverkehr auch noch viele andere Möglichkeiten gibt für erotische körperliche Begegnungen. Ich denke zum Beispiel an Massagen, aber auch das gemeinsame Tanzen, ein Wellness-Wochenende oder ein Saunabesuch bieten sich an, um miteinander in eine sinnlich-erotische Begegnung zu kommen.

Stellt euch dann gegenseitig vor, was ihr aufgeschrieben habt und versucht herauszufinden, ob und wenn ja wie es möglich ist, dass beide angemessen auf ihre Rechnung kommen. Hier gilt es zu berücksichtigen, dass Sexualität in einer Partnerschaft Schwankungen unterworfen ist und sich in ständiger Entwicklungen befindet. Viele Paare bleiben aber auf der Schnittmenge der je unterschiedlichen Vorstellungen und Bedürfnisse bezüglich Sexualität sitzen und repetieren einfach das, was sich im laufe der Zeit als für beide einigermassen akzeptabel herauskristallisiert hat.

Früher oder später wird aber der eine der beiden Partner genug von dieser Beschränkung haben und Lust verspüren auf mehr. Oft beginnen an diesem Punkt Beziehungskrisen, weil beide Seiten versuchen, das Sexualleben in ihrem Interesse zu beinflussen. Schnell verrennt man sich dann in Forderungen und Vorwürfen, statt sich gemeinsam an einen Tisch zu setzen und ehrlich über das zu sprechen, was Sache ist.

(bwe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dr.Koitus am 08.05.2012 15:32 Report Diesen Beitrag melden

    Achtung Falle!!

    Es gibt Frauen, die wollen mit ihren Männern anfänglich recht viel Sex bis sie mal verheiratet sind und dann...... gibt es nur noch Sex um Kinder zu zeugen und die Männer holen sich die Befreidigung woanders (Deshalb ist die Prostitution ein sehr sicheres Gewerbe). Vielleicht glaubt deine Freundin jetzt schon es sei genug und wenn ihr verheiratet seid lässt sie sich vermutlich Embryonen einpflanzen, damit sie mit dir keinen Sex mehr haben muss. Verlass sie oder stell ihr ein Ultimatum für mehr Sex. Wenn du sie heiratest hast du vermutlich in der Hochzeitsnacht das letzte Mal Sex.

  • Ein Mann am 08.05.2012 14:34 Report Diesen Beitrag melden

    Typisch Schweiz

    Typisch Schweiz halt. Nen Tipp: Such dir ne Südländerin oder was ähnliches, Skandinavien ist auch gut. Gefühlt 98% der Schweizer Frauen sind verklemmt und wollen halt einfach nicht. Hab damit auch selber Erfahrungen gemacht und NEIN das liegt nicht an mir, denn meine Ex ist zB. von Chile und mit der hatte ich mind. 5 mal die Woche Sex. Wenn du bereits jetzt wirklich nur 2 x pro Jahr Sex hast, wird das nie wieder besser und schlussendlich wirst du sie verlassen. Also machs kurz und einfach, dann ist der Schmerz geringer. Ach ja an alle Schweizerinnen, reklammiert nicht, sondern ändert was!

    einklappen einklappen
  • Carsten am 08.05.2012 13:56 Report Diesen Beitrag melden

    Ehe ohne Sex?

    In der Ehe muss man vor allem erstmal lernen, mit sich selbst klar zu kommen. Du projezierst Deine Wünsche auf Deine Freundin und hoffst, dass sie die erfüllt. Das wird aber nicht passieren. Deine Freundin braucht nicht so viel Sex wie Du. Auf Änderung zu hoffen, ist Blödsinn. Wenn Du Dich für Askese entscheidest musst Du später damit klar kommen. Ich würde das nicht machen. Wenn Deine Freundin keine Lust auf Sex hat, sollte sie nicht von Dir verlangen, dass Du treu bist. Ob Du so leben kannst musst Du selber wissen, aber anders wird das wohl auf Dauer nicht gehen, mit Euch beiden.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lara am 20.05.2012 22:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Naja...!!!

    Ich brauche viel mehr Sex im Jahr...!!! Es ist hald einfacht geil, ich verstehe ihr problem nicht ganz! Man kann doch froh sein wenn man einen Freund hat?!?

    • janko am 25.07.2012 13:39 Report Diesen Beitrag melden

      naja

      du gefällst mir mit deiner ansicht

    einklappen einklappen
  • Ich weiss wie das ist am 14.05.2012 07:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sexuelle Lustlosigkeit

    Hat mal jemand von euch dran gedacht das sie keine Lust auf Sex hat und ihn trotzdem liebt!? Es leiden ca 20 % der Frauen und 15 % der Männer an so genanter Sexueller Lustlosigkeit! Aber kaum einer weis das! Mann/Frau sollte vielleicht mal zu einer/ einem Sexual-Therapeutin/ -Therapeuten gehen und mit ihr/ ihm darüber reden! Ist einfacher als die Gefühle des anderen ständig anzuzweifeln!

  • Simon Gerber am 08.05.2012 22:57 Report Diesen Beitrag melden

    schluss machen

    einzige Lösung ist, Sie zu verlassen. Sex gehört nunmal zu einer guten Beziehung dazu wie vieles andere auch. Darum würde ich an deiner Stelle, sie sicher nicht heiraten sondern sie in die Wüste schicken.

  • Erfahrener am 08.05.2012 17:55 Report Diesen Beitrag melden

    und wenn ihr heiratet!

    Sicher ist, wenn ihr heiratet und Kinder haben werdet, wird es im Bett nicht besser. Wenn die Beziehung jetzt schon eigentlich nicht stimmt aber praktisch ist, man teilt sich den Haushalt, bei Einladungen hat man den Partner schon und ohne Nachwuchs kann man den Beziehungsproblemen bequem ausweichen. Ev. hilft tatsächlich ein Tantrawochenende oder eine Paartherapie, dort wird man mit dem Partner konfrontiert und kann nicht ausweichen!

  • Chris am 08.05.2012 17:15 Report Diesen Beitrag melden

    Entspannen

    Frauen wollen Sex, wenn sie entspannt sind. Männer wollen Sex, um zu entspannen. Ich denke, das trifft auf eine Mehrheit zu. Sag ihr dies doch mal, könnte helfen, dass sie dir ab und zu "Hand anlegt", damit du dich entspannen kannst. Und vielleicht kommt so ja die Lust zurück! Nur kein Druck aufsetzen, führt nur zum Gegenteil..

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Einzel-, Paar- und Sexualberater mit eigener Praxis in Bern und Zürich. Als «Doktor Sex» beantwortet er einmal wöchentlich eine Frage zu den Themen Beziehung, Liebe und Sex. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed