BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Schwester Herz

16. Juni 2011 15:00; Akt: 16.06.2011 16:20 Print

«Sie will mich nicht real treffen»

Roli hat im Internet eine Frau kennen gelernt. Sie scheint für ihn perfekt zu sein. Und er für sie auch. Und doch will sie ihn nicht im richtigen Leben treffen. Was tun?

storybild

Roli weiss nicht, wie er seine Internetbekanntschaft zu einem realen Treffen bringen kann. (Bild: Colourbox) (Bild: Sinar 2)

Fehler gesehen?

Frage von Roli:

Ich (43) bin seit einem Jahr von meiner Frau getrennt. Im Internet habe ich eine Frau kennen gelernt. Wir chatten regelmässig. Und jetzt ist passiert, was ich nie für möglich gehalten hätte: Ich habe mich in sie verliebt. Wir haben viele Fotos ausgetauscht und hatten auch schon Cybersex, es scheint alles zu passen. Leider möchte sie kein reales Treffen. So will sie ihre Kinder vor einem weiteren Trennungsschmerz schützen. Das kann ich ja irgendwie verstehen. Doch es zieht mich zu ihr hin.

Antwort von Schwester Herz:

Lieber Roli

Ein gebranntes Kind, dein Flirt. Schon vor dem ersten Treffen ist eine mögliche Trennung Thema. Ich verstehe das zwar, aber die Kinder müssen ja beim ersten Treffen nicht dabei sein. Und auch nicht beim zweiten oder zehnten. Schafft ein wenig Raum nur für euch beide. Wenn es dann etwas werden sollte mit euch, kann sie dich den Kindern ja immer noch vorstellen. Und sogar wenn ihr zusammenkommt und auch diese Beziehung wieder in die Brüche geht - der Schmerz dieser Trennung wird nicht annähernd an denjenigen herankommen, den sie hatten, als ihr Vater auszog.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Toni am 20.06.2011 10:24 Report Diesen Beitrag melden

    Vorgehen?

    Im Titel steht "Was tun?". Ehrlich gesagt, würd ich da gar nichts mehr tun. Fall ist doch eigentlich klar. Chiara hat es unten gut getroffen. Egal ob Vorwand oder nicht, du weisst als 43-jähriger Mann, nach einer Ehe haargenau, dass niemand in Beziehungen zu irgendetwas gezwungen werden kann.... Einzige Möglichkeit: Mach ihr halt nochmals - aber auf sehr charmante Weise - deinen Standpunkt / dein Verliebtsein klar. Vielleicht wird sie ja weich, wenn du genügend liebevoll und eindringlich und überzeugend argumentierst :-)) Vielleicht kannst du ihr ja sogar die Angst nehmen. Viel Glück.

  • Der Zweifler am 16.06.2011 23:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na ja

    Also ich kenne keinen Mann über 40ig der eine solche Frage stellen würde.... Alles fake hier - scheint euch aber zumindest zu unterhalten...

    einklappen einklappen
  • only me am 16.06.2011 19:56 Report Diesen Beitrag melden

    Es lebe das Internet :(

    schon tragisch, es läuft fast alles über das internet. freunde, partner ja sogar sex findet man leicht im netz. wieso kann man den in der realität nicht einfach auf menschen zugehen? vielleicht ist der grund der, dass man eben vorgeben kann jemand zu sein, der man gar nicht ist. nun, jeder soll machen was einem gefällt. meins ist es definitiv nicht. viel glück roli, auf das du nicht böse enttäuscht wirst.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Toni am 20.06.2011 10:24 Report Diesen Beitrag melden

    Vorgehen?

    Im Titel steht "Was tun?". Ehrlich gesagt, würd ich da gar nichts mehr tun. Fall ist doch eigentlich klar. Chiara hat es unten gut getroffen. Egal ob Vorwand oder nicht, du weisst als 43-jähriger Mann, nach einer Ehe haargenau, dass niemand in Beziehungen zu irgendetwas gezwungen werden kann.... Einzige Möglichkeit: Mach ihr halt nochmals - aber auf sehr charmante Weise - deinen Standpunkt / dein Verliebtsein klar. Vielleicht wird sie ja weich, wenn du genügend liebevoll und eindringlich und überzeugend argumentierst :-)) Vielleicht kannst du ihr ja sogar die Angst nehmen. Viel Glück.

  • magdalena am 18.06.2011 12:26 Report Diesen Beitrag melden

    wie frauen ticken

    Bei einem Cybersex mit Webcam zeigen Männer gerne seine Genitalien. Ich spiele ab und zu mit, danach verliere ich aber interesse an ihm und deswegen will ich ihn nicht unbedingt live treffen, wenn ja, dann nur um das festzustellen, bzw. es bestätigen. Womöglich diese Frau tickt genau wie ich, d.h. ihre Kinder waren nur eine Ausrede.

  • Manuel am 18.06.2011 03:15 Report Diesen Beitrag melden

    Das ist nicht die Realität

    Es ist einfach sich in diese "Online-Bekanntschaft" zu verlieben. Wieso? Weil die Entfernung durch das Internet alle Nachteile dieser Person ausblendet. Man kann nie sagen ob einem die Art und Weise gefällt die in der Wirklichkeit zum Vorschein kommt. Ein Glückstreffer ist möglich, aber unter diesen Vorzeichen wird es sehr schwer. Diese Frau beschützt ihre Kinder und vermeidet deswegen weiteren Kontakt. Beziehungen können funktionieren, aber eine Garantie wird es nie geben. Wir Menschen ändern uns mit jedem Tag und Liebe kommt und geht.

    • Martin 1971 am 19.06.2011 19:01 Report Diesen Beitrag melden

      Klare Forderungen. Das weiss er wohl

      Sali Manuel. Ich dachte Höchste Zeit, sich Auge in Auge zu begegnen sei klar genug. Er war schon mal verheiratet und ist 43. Ich denke, er wird daher von sich auch in der Lage sein klare Forderungen zu stellen und gegebenenfalls die Konsequenzen ziehen. Eine zielgerichtete Frage hat er nicht gestellt wie z.B. wie er sie nun überreden kann. Was er also brauchte ist die Meinung Anderer. Eine Entscheidungshilfe oder einen Schups um den inneren Schweinehund zu besiegen und die unbequeme Forderung zu stellen und die Konsequenzen zu tragen.

    einklappen einklappen
  • Martin 1971 am 17.06.2011 19:45 Report Diesen Beitrag melden

    Wunschdenken vs. Real life

    Du läuft Gefahr, Dich in ein Trugbild zu verlieben. Die Frau mag existieren, nicht aber so wie Du sie erlebt. Schreiben und gegenüberstehen mit allen Ecken und Kanten sind grundlegend verschiedene Dinge. Zuerst einmal werde Dir bewusst dass Du Dich da ein bisschen anlügst. Dann denke auch daran, dass sie ihrerseits in eine Sackgasse rennt und sieht was sie sehen will, nicht aber was da wirklich existiert. Je länger dieses Second Life dauert umso schwieriger dürfte es für euch sein, den angestauten Erwartungen im richtigen Leben gerecht zu werden. Höchste Zeit, sich Auge in Auge zu begegnen.

    • Maria am 19.06.2011 09:18 Report Diesen Beitrag melden

      was soll er tun, wenn sie nicht will

      Du hast vollkommen recht mit deinem Kommentar. Es wird sicherlich immer schwieriger und damit ist es höchste Zeit, sich zu begegnen. Nur, gerade das will er ja und sie nicht! Also hast du ihm gar keinen Rat gegeben. Denn er hat ja selber gespürt,dass es jetzt brenzlig wird und er sich ev in einer Scheinwelt voller Erwartungen verliert. Drum will er ja den Schritt in die Realität wagen. Nur sie nicht! Also hast du ihm - genauso wie Schwester Herz - gar keinen Rat erteilt, wie er sich als Mann nun verhalten soll, was er umsetzen könnte,sondern nur die Tücken und Gefahren des Internets aufgezeit.

    einklappen einklappen
  • Reto am 17.06.2011 14:40 Report Diesen Beitrag melden

    Erfolg minimal, Frust maximal

    Eine/n Partner/in im Internet zu finden ist schon Glückssache. Ich hatte es auch mal versucht, allerdings war das Resultat sehr enttäuschend. Viele Damen suchten angeblich nach einem Partner, aber in Wirklichkeit hatten sie an einer Beziehung gar kein Interesse. Zudem erlebte ich immer wieder, dass bei einem vereinbarten Date die Frau unentschuldigt nicht erschien und sich auch nicht mehr meldete. Sich in eine Person zu verlieben, die man noch nie persönlich traf, halte ich für nicht möglich.

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Einzel-, Paar- und Sexualberater mit eigener Praxis in Bern und Zürich. Als «Doktor Sex» beantwortet er einmal wöchentlich eine Frage zu den Themen Beziehung, Liebe und Sex. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed