BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

28. März 2011 15:00; Akt: 29.03.2011 08:56 Print

«Mein Freund hat Cybersex mit einer Anderen!»

Martha ist enttäuscht und verletzt, seit sie herausgefunden hat, dass ihr Freund sie unter der Woche mit einer anderen Frau im Internet betrügt. Warum tut er das?

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Martha (37) an Doktor Sex: Ich habe eine Wochenendbeziehung. Mein Freund sagt, er liebe mich sehr, aber vor einiger Zeit habe ich herausgefunden, dass er regelmässig mit einer Anderen Cybersex hat. Er beteuert, dabei keine Gefühle zu haben und auch nicht in sie verliebt zu sein. Ich bin so verletzt! Wie ist es möglich, dass er realen Sex mit mir hat und dazwischen Cybersex mit einer Anderen?

Antwort von Doktor Sex:


Liebe Martha

Mittels Webcam im Internet so etwas wie Sex zu haben mit einer Person, die sich an einem anderen Ort aufhält, ist ziemlich verbreitet. Gerade Männer scheinen eine besondere Vorliebe für diese Form von Begegnungen zu haben. Jedoch muss es auch Frauen geben, die sich dafür interessieren, denn es ist doch sehr unwahrscheinlich, dass die Männer das nur unter sich machen. Dein Freund ist also nicht der Einzige, der sich auf solche Spässe einlässt.

Man kann geteilter Meinung sein darüber, wie weit sexuell oder erotisch gefärbte Spielereien in einer Beziehung gehen dürfen. Ich höre oft von Männern, dass virtueller Sex im Netz und realer Sex in der Beziehung für sie zwei total verschiedene Dinge seien, und das eine nichts mit dem anderen zu tun habe. Vielleicht denkt dein Freund auch so.

Frag ihn, wie er sich zu seinem Verhalten stellt, und aus welchen Beweggründen er mit dieser Frau herummacht. Stelle andererseits klipp und klar, wie es für dich ist, was für dich geht und was nicht. Aufgrund dieser Auslegeordnung könnt ihr dann besprechen, welchen Stellenwert die Treue im virtuellen Raum in eurer Beziehung in Zukunft haben soll.

(bwe)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Manuel am 28.03.2011 19:14 Report Diesen Beitrag melden

    Das ist ein interaktiver Porno

    Cybersex ist nicht viel mehr als ein interaktiver Porno... ob man jetzt ein gedrehten Film anschaut oder jemanden Live sieht spielt für mich keine Rolle. Natürlich gibt es da für alle verschiedene Grenzen was für sie akzeptabel ist. Wer sexuell aktiver ist, dem genügt eine reine Wochenendbeziehung halt nicht. Die Frage ist aber wirklich wie man so etwas überhaupt herausfindet als Freundin ohne zu spionieren? Denke der Vertrauensbruch wäre dann beidseitig vorhanden.

  • M.R. am 29.03.2011 14:19 Report Diesen Beitrag melden

    Cybersex oder Camming?

    Im ursprungliche Frage steht nichts vom Webcam - Das wäre eigentlich Camming - Unter Cybersex versteht sich meistens Text Mitteilungen, ohne Webcam, was viel erotischer sein kann, dafür weniger pornographisch.

  • Butterfly am 28.03.2011 16:28 Report Diesen Beitrag melden

    klare Ansage machen

    Du hast ihn ertappt. Was erwartest Du? Er kann ja gar nichts anderes sagen, als dass es für ihn keine Bedeutung hat. Wohl reine Schutzbehauptung. Denn wenn es ihm nicht so wichtig wäre, gerade mit IHR Cybersex zu haben, dann würde er es ja lassen. Oder zB Pornos mit fremden Personen schauen. Ergo bedeutet sie ihm doch ziemlich viel, wenn sie via Webcam im gegenseitigen Kontakt sind. Da lässt man sich aufeinander ein. Frag ihn, wie er es fände, wenn Du das Gleiche mit einem sexy Mann tun würdest. Oft ist das noch heilsam! Denn das will er meist gar nicht, dass sie das auch mit jemanden macht.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tobler am 14.04.2011 13:01 Report Diesen Beitrag melden

    Mitmachen!

    Hallo? Wenn es jemand ist der er/sie kennt dann finde ich es auch nicht OK, aber sonnst, bitte sehr, Übertreibt doch nicht! Was kommt als nächstes? Verbieten, dass bei der Selbstbefriedigung eine andere Person ins Gedanken kommt? Lieber soll sie vielleicht mitmachen und übers Schulter schauen, danach zusammen Sex haben. Abwechslung in einer Beziehung ist doch gut!

  • D'Alex am 30.03.2011 09:16 Report Diesen Beitrag melden

    Selbstbeherrschung ist wohl out....

    An all die Möchtegern-Casanovas die meinen sowas wäre in Ordnung ... ihr habt euch wohl nicht im Griff. Treue und Respekt sind für heute und nicht nur ein Relikt aus den letzten Jahrhunderten. In unserer heutigen Gesellschaft werden leider Egoismus und Triebhaftigkeit eher in den Mittelpunkt geschoben als Selbstkontrolle und gegenseitige Rücksicht. Allen die sowas ohne weiteres gutheißen, wünsche ich, dass sie sowas mal verletzt. Und alle die sich diesbezüglich für den Partner nicht kontrollieren können: Ihr habt die Selbstbeherrschung eines Affen.

    • Thomas S. am 30.03.2011 14:12 Report Diesen Beitrag melden

      sign

      Endlich jemand, der es konsequent auf den Punkt bringt.

    einklappen einklappen
  • unisex am 29.03.2011 19:40 Report Diesen Beitrag melden

    Menschen

    Da kann man noch so einen tollen Partner haben, man sehnt sich immer nach etwas anderem... da fragt man sich, warum manche sagen sie seien in einer Partnerschaft - ist es nicht mehr eine Sexbeziehung bei der man immer noch frei ist, tun und lassen wie es einem gefällt? Spreche nicht von Besitz, jedoch von treue/loyalität die praktisch nicht mehr da ist.

  • MonaLisa am 29.03.2011 19:18 Report Diesen Beitrag melden

    Dein Empfinden zählt

    Jeder hat so seine eigene Meinung darüber. Manche finden; klar, ist doch nichts dabei und andere finden es eher verletzend. Für mich wäre es auch nicht ok. Ich würde mich dann fragen ob ich ihm denn nicht reiche? Ob er sexuell mit mir nicht zufrieden ist? Ich ihn nicht so anziehe? Ich verstehe dich. Würde ihn aber auch darauf ansprechen. Frag doch wieso er sowas macht.

  • M.R. am 29.03.2011 18:37 Report Diesen Beitrag melden

    Sex, Virtuel oder IRL

    Ich war schon einiger mal beim Cybersex (nicht Camming) involviert. Jedes mal war es vom Frau initiiert. Meistens von eine Frau, die in ein längere Beziehung war, die sie als Sexuel Langweilig empfand. Der Punkt:- Wenn sie nicht sexuel zufrieden ist, wird sie es sich möglicherweise auf irgendein Art und Weise anderswo holen. Ist er nicht zufrieden, macht er das Gleiche. Besser virtuel als IRL (was viel einfacher wäre - siehe Rotlicht Milieu), oder macht das für Frau keinen Unterschied?

    • Thomas S. am 30.03.2011 11:19 Report Diesen Beitrag melden

      Recht hat er - oh wait

      Du verstehst die Problematik der Schreiberin nicht. Es geht doch nicht darum, warum er es macht. Es geht auch nicht darum, wie er es macht. Es geht darum, dass es sie verletzt. Alles was ich bisher von dir gelesen habe sind Rechtfertigungen, man könnte fast meinen, du müsstest dich vor dir selber rechtfertigen. In dieser und NUR dieser Anfrage geht es darum, dass sie sich betrogen fühlt. Soll es ihr jetzt besser gehen, wenn sie weiss, dass er es tut weil er sexuell nicht zufrieden ist und er es ja auch im Realen tun könnte? Du gehst konsequent nur auf die Allgemeinheit ein und rechtfertigst>

    • Thomas S. am 30.03.2011 11:22 Report Diesen Beitrag melden

      Recht hat er - oh wait (2)

      deine Meinung. Du hilfst aber nicht dieser Anfrage. Deiner Meinung nach soll sie es einfach akzeptieren, weil es deiner(!) Meinung nach nicht schlimm ist. Da es aber nicht um dich geht, ist das irrelevant.

    • Noro elle am 31.03.2011 11:47 Report Diesen Beitrag melden

      @M.R.

      Nein, schlussendlich macht es keinen Unterschied. Betrug ist in meinen Augen Betrug-egal wie was wo. Von meinem Partner erwarte ich, dass er mit mir redet, wenn er Wünsche hat, die ich ihm nicht erfülle. Wenn er diese umbedingt erfüllt haben will, dann soll er VORHER mit mir darüber reden. So kann ich immer noch entscheiden, ob es für mich ok ist, wenn er zu einer anderen geht oder ich mich lieber trennen möchte. So viel Anstand, Respekt und Loyalität erwarte ich von meinem Freund. Das heimliche, die Lüge, der Verrat schmerzt fast noch mehr, als der Betrug selbst.

    einklappen einklappen
Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Einzel-, Paar- und Sexualberater mit eigener Praxis in Bern und Zürich. Als «Doktor Sex» beantwortet er einmal wöchentlich eine Frage zu den Themen Beziehung, Liebe und Sex. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed