BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

14. November 2018 09:22; Akt: 14.11.2018 09:26 Print

«Ist es schlimm, wenn man nie Streit hat?»

Lore hat in ihrer Beziehung alles, was man sich wünschen kann – ausser das, was sonst eigentlich niemand will.

storybild

Ja, es gibt sie: Paare, die ihre Differenzen harmonisch ausdiskutieren und bei denen Eifersucht kein Thema ist. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Lore (24) an Doktor Sex: Ich habe seit zwei Jahren einen Freund und wir sind zusammen sehr glücklich. Er macht alles für mich, der Sex ist super und wir sind noch genauso verliebt wie am ersten Tag. Wir können auch kaum die Finger voneinander lassen, obwohl wir zusammenwohnen und sehr viel gemeinsam machen.

Umfrage
Streitest du oft mit deinem Partner | deiner Partnerin?


Trotzdem gibt es ein Problem: Wir streiten uns nie! Wenn wir Differenzen haben, werden sie harmonisch ausdiskutiert. Auch Fremdgehen oder Eifersucht sind keine Themen in unserer Beziehung. Ich komme mir irgendwie komisch vor, weil unsere Partnerschaft so intakt ist und ich nach wie vor überglücklich mit meinem Schatz bin.

Die Medien sind ja voll von Beziehungsproblemen und auch in unserem Umfeld trennen sich dauernd Paare nach endlosen Streitereien. Haben wir in dieser problembelasteten und unzufriedenen Gesellschaft überhaupt eine Chance, ein glückliches Paar zu bleiben? Oder werden wir uns mit der Zeit den Gegebenheiten anpassen müssen?

Antwort von Doktor Sex

Liebe Lore

Die rhetorische Ironie in deiner Frage ist unüberhörbar. Vielleicht ist sie aber kleiner, als ich zu hören meine, und du sorgst dich tatsächlich sehr angesichts der Herausforderung, in einer leistungsorientierten und entsprechend konfliktbereiten Gesellschaft eine auf Verständigung und Dialog aufbauende Beziehung zu leben.

Auch mir fällt immer wieder auf, wie gering die Bereitschaft mancher Menschen ist, sich in einer Beziehung gegenseitig Raum zu geben und Lernprozesse zuzugestehen. Einigen scheint eine Beziehung nur gerade so lang wichtig zu sein, wie diese ihren individuellen – und oftmals geradezu egoistischen – Ansprüchen dient.

Was die mediale Berichterstattung über Paarbeziehungen angeht, scheint mir Vorsicht geboten. In einem wie oben beschriebenen gesellschaftlichen Umfeld kann man kaum erwarten, dass eine Berichterstattung überwiegt, die das friedliche und erfolgreiche Zusammenleben glücklicher Paare beinhaltet.

Aber nur, weil die Medien fast ausschliesslich über Probleme in Beziehungen berichten, heisst dies nicht automatisch auch, dass es keine solchen Paare gibt. Es gilt aber auch hier, was ein tibetisches Sprichwort trefflich beschreibt: Ein einzelner Baum, der fällt, macht mehr Lärm, als ein ganzer Wald, der wächst.

Ich finde, ihr dürft eurer Zukunft als Paar gelassen entgegenschauen. Obwohl mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch in eurer Beziehung mittelfristig nichts so bleiben wird, wie es heute ist, habt ihr doch beste Voraussetzungen, um mit den anstehenden Veränderungen kompetent und erfolgreich umzugehen.

Haltet euch einfach an die Qualitätsstandards, dir ihr euch in den letzten zwei Jahren erarbeitet habt. Mehr von dem zu tun, was in der Folge zu einem gewünschten Resultat führt, kann sicher nicht falsch sein. Alles Gute!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Wir danken für Ihr Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Vielen lieben Dank für deine Frage. Und ihr seid nicht alleine. Wir (auch 2 Jahre zusammen) streiten uns nie. Diskussionen gibt es, aber die werden fiedlich gelöst und man spricht über die Gefühle, auch wenn sie unangenehm sind. Meist sind bei uns Ängste dahinter, welche man nur im Gespräch herausfinden kann. Wenn ich Kollegen erzähle, dass wir noch nie gestritten haben, schauen sie mich doof an oder geben gar den Rat, dass Streit zu einer guten gesunden Beziehung dazugehört. Das verunsichert mich schon etwas. – Anouk

wie wir, die nicht streiten. Und ich dachte schon, dass wir als Langezeit-Ehepaar sowas wie eine unrealistische "Liebesroman-Wunschgeschichte" leben, die uns eh keiner glaubt. Streit hatten wir noch nie und wir werden auch nicht miteinander streiten. Wir lösen alles auf harmonische und respektvoller Weise, indem wir miteinander über alles offen und ehrlich reden können. Zuhören, Empathie und Verständnis, gepaart mit Liebe und gegenseitigem Respekt, und schon streitet man nicht, sondern löst alles gemeinsam auf jene Art, mit der BEIDE einverstanden und zufrieden sind. – Shredder X

Ich gestehe, dass mein Ehemann und ich früher hin und wieder ziemlich leidenschaftlich streiten konnten. Im Nachhinein musste ich mich dann schon auch manchmal fragen, warum aus irgend einer blöden Sache so ein riesiges Ding werden musste. Wir haben beide dazu gelernt und sind auch gelassener geworden. Es sind halt beide unperfekt und das ist ja gerade das Schöne an einer Beziehung. Es ist schon sehr lange nicht mehr laut geworden bei uns und wir reden und diskutieren mehr. Ich freue mich sehr für euch, dass ihr das von Anfang an so handhaben könnt. Bewahrt euch das! – es geht sehr gut ohne

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Shredder X am 14.11.2018 09:48 Report Diesen Beitrag melden

    Aha, also gibt es doch noch Paare

    wie wir, die nicht streiten. Und ich dachte schon, dass wir als Langezeit-Ehepaar sowas wie eine unrealistische "Liebesroman-Wunschgeschichte" leben, die uns eh keiner glaubt. Streit hatten wir noch nie und wir werden auch nicht miteinander streiten. Wir lösen alles auf harmonische und respektvoller Weise, indem wir miteinander über alles offen und ehrlich reden können. Zuhören, Empathie und Verständnis, gepaart mit Liebe und gegenseitigem Respekt, und schon streitet man nicht, sondern löst alles gemeinsam auf jene Art, mit der BEIDE einverstanden und zufrieden sind.

    einklappen einklappen
  • Susanne D. am 14.11.2018 09:47 Report Diesen Beitrag melden

    Durchaus möglich

    Ich bin auch in einer solchen Beziehung, und das schon seit 5 Jahren. Sei froh, eine so tollen Partner zu haben und dass ihr es so gut habt. Nicht zu viel denken, und sich vor allem nicht mit anderen Paaren vergleichen. Geniesst, was ihr habt, und wenn es für euch stimmt, dann ist es doch super? Versuch nicht zu verschlimmbessern ;-) Alles Gute euch beiden!!

  • Pesche Klett am 14.11.2018 09:40 Report Diesen Beitrag melden

    Streit? Braucht das jemand?

    Streit ist nicht notwendig, Streitkultur aber schon. Früher oder später hat man irgendwo Meinungsverschiedenheiten. Ausser ein Teil der Beziehung ist 100% dominant und der andere Teil fügt sich jeweils, was auch nicht für immer gut geht. Was man in einer Beziehung haben muss, ist die Kultur Probleme im Streit zu lösen, ohne dabei den anderen zu stark zu verletzen, also Sachlich bleiben und auf den anderen einzugehen. Was ich oft beobachte, sind diese Pärchen die nie Streit haben, aber dann sich wie vom Blitz getroffen trennen, weil sie das eine Problem nicht lösen konnten.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Trude am 14.11.2018 14:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Harmonische Beziehung

    Nein, im Gegenteil, lasst euch nicht von der "ich zuerst"denkenden Gesellschaftmasse beeinflussen. Denn diese ist nicht mehr harmonisch beziehungsfähig. Ihr beide macht es perfekt richtig, denn in einer innigen Beziehung kommt es nicht darauf an, wer besser, intelligenter oder beruflicher Status vorgibt, sondern einander richtig zu hören und einander verstehen lernen und vergeben, egal welche Fehler jeder hat. Jeder Mensch ist auf seine Weise ausser gewöhnlich. Ich wünsche euch beiden ein erfülltes Leben und eine glückliche, lang anhaltende Zeit.

  • ziemlich unwahrscheinlich am 14.11.2018 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    na ja

    Meinungsverschiedenheiten gibt es immer mal. Es muss ja nicht grad in Mord und Totschlag enden, aber es sollte schon mal "hitzige" Diskussionen geben. Mir ist aufgefallen, dass bei sogenannten Streit losen Ehepaaren entweder Einer immer (unterwürfig) nachgibt oder es wird gelogen, was das Zeugs hält. In meinem Bekanntenkreis sind grad diese ewigen Schätzli, Liebling etc. am meisten geschieden.

  • D.R. am 14.11.2018 12:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eure Meinung

    Mich würde mal allgemein interessieren was ihr alle als "Streit" bezeichnen würdet. Ist eine hitzige Diskussion und ab und zu die Stimme erheben schon Streit oder geht das (aus eurer Sicht) noch in die Kategorie "Konstruktives Diskutieren" oder wie man es auch immer nennen möchte? Ich würde (für mich) die Diskussionen die zu Tränen führten und längere Zeit hitzig blieben als Streit bezeichnen. Nicht aber wenn man grundsätzlich ruhig und friedlich bleibt und nur manchmal etwas laut wird o.ä. Was denkt ihr darüber?

  • Angela am 14.11.2018 12:45 Report Diesen Beitrag melden

    ihr seit nicht allein

    Mein Partner und ich (seit 8 Jahren zusammen) durften uns das auch immer wieder von Freunden anhören, seit dem streiten wir einmal in der Woche zum Spass, damit wir die Quote erfüllen. Es sind belanglose Nichtigkeiten die wir uns dann gespielt streifhaft hin und her werfen. zB. dass ich immer das Schwere beim Einkaufen tragen müsse, obwohl er die schweren Taschen trägt. Wir amüsieren und immer köstlich über die Blicke von Menschen, die diese Situationen mitbekommen. Es ist nicht wichtig ob ihr miteinander Streiten könnt, wichtig ist nur, dass ihr miteinander wirklich redet und ehrlich seid.

  • Unbekanntos am 14.11.2018 12:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sei happy

    Ganz ehrlich? Ich finde das echt schön. Hab jetzt in meiner 3. Beziehung endlich jmd. gefunden mit dem ich alle Differenzen vernünftig und auf respektvolle Weise besprechen kann. Das ist so viel Wert und verbessert alle anderen Aspekte in der Beziehung (Vertrauen, Sex etc.) un einiges. Sei froh, habt ihr eine solche Beziehung. Mags jedem gönnen! Und glaub mir, eine Beziehung in der man sich ständig herausfordert, funktioniert nicht ewigs!

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Einzel-, Paar- und Sexualberater mit eigener Praxis in Bern und Zürich. Als «Doktor Sex» beantwortet er einmal wöchentlich eine Frage zu den Themen Beziehung, Liebe und Sex. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed