BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

02. Juni 2012 14:00; Akt: 03.07.2012 12:20 Print

«Ich fürchte, es wieder zu versieben!»

Peter hat im Lauf der Zeit aus dem Sex ein Problem gemacht und ist nun in einer Negativspirale gefangen. Wie kann er da wieder herauskommen?

storybild

Angst kann das Sexualleben stark belasten und eine Negativspirale in Gang setzen. (Symbolbild: Colourbox.com, Jose Pelaez)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Peter (18) an Doktor Sex: Ich habe mir den Sex zu einer Sache gemacht, vor der ich Angst habe. Schon beim ersten Mal hatte ich erst keine Erektion. Danach bin ich mehrere Male zu früh gekommen, was mir sehr peinlich war. Mittlerweile stehe ich total unter Druck und habe nur noch Angst davor, es wieder zu versieben. Wie kann ich Sex geniessen?

Antwort von Doktor Sex:

Lieber Peter

Das wichtigste Sexualorgan ist das Gehirn. Es steuert unter anderem die hormonellen Zyklen im Körper. Zudem, und das ist in deinem Fall entscheidend, finden dort auch unsere Denk- und Lernprozesse statt. Wie du selber bemerkt hast, warst du es, der sich durch negative Interpretationen von Ereignissen den Sex zum Problem gemacht hat. Es gilt nun, diese Spirale zu durchbrechen und einen positiven Prozess in Gang zu setzen.

Dazu musst du wissen, dass deine Bewertung auf einem Irrtum beruht: Es ist für die meisten Männer beim ersten Mal – und auch später immer mal wieder – schwierig, die Erektion zu halten. Und auch was den vorzeitigen Samenerguss anbelangt, bist du nicht allein. Viele Männer leiden daran, ihren Orgasmus nicht beliebig bestimmen und hinauszögern zu können. Mit etwas Übung kann Mann darauf aber zumindest ein bisschen Einfluss nehmen. Es gibt also keinen Anlass, dir weiterhin so grosse Sorgen zu machen, denn du kannst einiges tun, was zu einer Veränderung führt.

Sex wird gelernt und Lernen braucht Zeit - und eine freundliche, wohlwollende Haltung, sich selbst und dem Partner beziehungsweise der Partnerin gegenüber. Lass deine Konzepte über Sex und Männlichkeit los und mache dich auf den Weg, dich, den Sex und dich beim Sex neu zu (er-)finden. Sprich mit deiner Partnerin über das, was dich beschäftigt, das nimmt Druck raus. Und schliesslich: Hab Geduld mit dir – das wird schon!

(bwe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Stefan am 03.07.2012 13:04 Report Diesen Beitrag melden

    ach nur kein Stress Peter

    Auch ich hatte zu meinen Anfangszeiten Probleme mit der zu frühen Ejakulation.. Aber hey, das legt sich ziemlich schnell! Such dir eine gute Frau und du wirst sehen, dass nach den ersten paar malen sich dies legen wird. Wenn du dich selber unter Druck setzt klappt es nicht... geniesse und sehe es eher als Selbstbefriedigung an (natürlich darfst du das ihr nicht sagen), das nimmt dir den Erfolgsdruck ;)

  • corinne am 03.07.2012 14:02 Report Diesen Beitrag melden

    lieber Peter

    ich komme leider auch immer zu früh und das macht den Männern keinen Spass. Kein Mann ruft mich mehr an, nachdem er mit mir in der Kiste war....

  • Ralf-80 am 03.07.2012 12:45 Report Diesen Beitrag melden

    Entspannen

    Meine Güte, Peter - in deinem Alter bist du dermassen potent! Selbst wenn du zu schnell kommen solltest, steht dein Schwanz spätestens nach einer halben Stunde wieder kerzengerade. Beim zweiten Mal wirst du nicht mehr so schnell kommen, dafür wird der Orgasmus intensiver ausfallen. Als 18-Jähriger solltest du sicherlich 5-7 Mal am Tag können! Denke du kennst deinen Körper noch nicht genau. Selbstbefriedigung ermöglicht es dir, deinen Körper genau kennenzulernen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • corinne am 03.07.2012 14:02 Report Diesen Beitrag melden

    lieber Peter

    ich komme leider auch immer zu früh und das macht den Männern keinen Spass. Kein Mann ruft mich mehr an, nachdem er mit mir in der Kiste war....

  • Stefan am 03.07.2012 13:04 Report Diesen Beitrag melden

    ach nur kein Stress Peter

    Auch ich hatte zu meinen Anfangszeiten Probleme mit der zu frühen Ejakulation.. Aber hey, das legt sich ziemlich schnell! Such dir eine gute Frau und du wirst sehen, dass nach den ersten paar malen sich dies legen wird. Wenn du dich selber unter Druck setzt klappt es nicht... geniesse und sehe es eher als Selbstbefriedigung an (natürlich darfst du das ihr nicht sagen), das nimmt dir den Erfolgsdruck ;)

  • Ralf-80 am 03.07.2012 12:45 Report Diesen Beitrag melden

    Entspannen

    Meine Güte, Peter - in deinem Alter bist du dermassen potent! Selbst wenn du zu schnell kommen solltest, steht dein Schwanz spätestens nach einer halben Stunde wieder kerzengerade. Beim zweiten Mal wirst du nicht mehr so schnell kommen, dafür wird der Orgasmus intensiver ausfallen. Als 18-Jähriger solltest du sicherlich 5-7 Mal am Tag können! Denke du kennst deinen Körper noch nicht genau. Selbstbefriedigung ermöglicht es dir, deinen Körper genau kennenzulernen.

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Einzel-, Paar- und Sexualberater mit eigener Praxis in Bern und Zürich. Als «Doktor Sex» beantwortet er einmal wöchentlich eine Frage zu den Themen Beziehung, Liebe und Sex. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed