BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Schwester Herz

22. Dezember 2011 15:00; Akt: 22.12.2011 10:52 Print

«Ich weine wegen meinem Ex»

Norma hat sich von ihrem Freund getrennt und hat mittlerweile einen neuen. Doch immer wenn sie an ihren Ex denkt, wird sie traurig. Hat sie die falsche Entscheidung getroffen?

storybild

Norma denkt oft an ihren Ex. Und wird traurig. Symbolbild: Colourbox.com

Fehler gesehen?

Frage von Norma:

Ich (23) habe meinen Freund (25) nach 2,5 Jahren verlassen und bin ausgezogen. Es lief nicht mehr besonders gut, jetzt habe ich einen neuen Freund. Doch ich weine oft wegen dem Ex. Wenn ich nichts von ihm höre geht es noch. Doch nun schrieb er, dass es ihm mies gehe wegen der Trennung. Es tut mir so leid, was ich ihm angetan habe. Manchmal wünschte ich, ich hätte ihn nicht verlassen, dann wieder finde ich den Entscheid richtig.

Antwort von Schwester Herz:

Liebe Norma

Da du deinen neuen Freund kaum erwähnst, scheint er nicht die grosse Liebe zu sein, die dich über die Trennung hinwegtrösten könnte. Rede mal mit deinem Ex darüber, wie es so weit kommen konnte, dass du ausgezogen bist. Dadurch wird euch vielleicht klar, dass die Entscheidung falsch war. Wer weiss, vielleicht könnt ihr es nochmals versuchen. Allerdings würde ich es dann langsam angehen. Oder aber ihr seht die Gründe für die Trennung klar und müsst euch ihr stellen. Das bedeutet leider nicht, dass ihr plötzlich nicht mehr traurig seid. So etwas braucht Zeit.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mine Cooper am 22.12.2011 19:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine guten Zeiten

    Denk bloss nicht an die guten Zeiten, denk an die schlechten zeiten mit deinem Ex dann wirst du ihn schneller vergessen! Glaub mir ich weiss wovon ich schreibe..

  • martina am 22.12.2011 16:06 Report Diesen Beitrag melden

    Die berühmte rosa Brille

    Es ist menschlich in Erinnerungen immer nur an das Gute zu denken und das Schlechte weitgehend auszublenden. Was aber nicht heisst, dass es immer nur gut war! Die meisten kennen das von der Schulzeit. In den Erinnerungen war es doch einfach eine super Zeit! Wenn wir ehrlich sind und uns genau erinnern; hat es uns nicht meistens riesig ange*** in die Schule zu gehen (Prüfungen, Stress, Gruppendynamik, Lehrer)?

    einklappen einklappen
  • Dani am 23.12.2011 11:12 Report Diesen Beitrag melden

    Zulassen

    Ich weine nun seit zwei Jahren um meine EX. Gerade gestern wieder mal zufällig getroffen, konnte ich einen Abend lang weder ihre Stimme aus dem Kopf noch ihr Gesicht von meinen Augen kriegen. Ich habe akzeptiert, dass wir nie mehr zusammen sind und kann auch damit umgehen, jedoch wird die Liebe zu ihr nie ganz versiegen und in gewissen Momenten wird es mich auch wieder überkommen. Nur, was soll daran schlimm sein? So zeigt sich das Leben und jeder der Gefühle beiseite schiebt ist auf dem falschen Weg.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lady in Pink am 24.12.2011 16:30 Report Diesen Beitrag melden

    unklar, wieso du dich mies fühlst?

    Du schreibst, " es tut mir so leid, was ich ihm angetan habe".... Was hast du ihm denn so Schlimmes angetan? Betrogen, untreu, angelogen? Da muss ja etwas sein, dass du dich so schlecht fühlst. Wenn du einfach seine Gefühle nicht mehr erwidert hast, brauchst du kein schlechtes Gewissen zu haben. That's life! Gefühle kann man nicht auf Knopfdruck an- bzw abstellen. Bitte sei nun aber fair zu deinem neuen Freund. Der kann wirklich nichts für dein momentanes Gefühlchaos. Also mach ja nichts hinter seinem Rücken! Sonst hast du am Ende 2 Scherbenhaufen und fühlst dich noch mieser als jetzt.

    • Kapitän Iglu am 25.12.2011 15:27 Report Diesen Beitrag melden

      @Lady in Pink

      Guter Kommentar. Kann ich zustimmen. Schön, dass sowas von einer Frau kommt, denn uns Männern wird sowieso nie geglaubt.

    einklappen einklappen
  • markus am 23.12.2011 11:26 Report Diesen Beitrag melden

    Wahrheit

    Norma hast du NUR ein mal versucht mit deinem Ex über deine problem zu reden.?

  • Dani am 23.12.2011 11:12 Report Diesen Beitrag melden

    Zulassen

    Ich weine nun seit zwei Jahren um meine EX. Gerade gestern wieder mal zufällig getroffen, konnte ich einen Abend lang weder ihre Stimme aus dem Kopf noch ihr Gesicht von meinen Augen kriegen. Ich habe akzeptiert, dass wir nie mehr zusammen sind und kann auch damit umgehen, jedoch wird die Liebe zu ihr nie ganz versiegen und in gewissen Momenten wird es mich auch wieder überkommen. Nur, was soll daran schlimm sein? So zeigt sich das Leben und jeder der Gefühle beiseite schiebt ist auf dem falschen Weg.

    • Tom Grassu am 23.12.2011 18:52 Report Diesen Beitrag melden

      Thums up!

      Sehr schöner und richtiger Kommentar

    einklappen einklappen
  • Julio am 23.12.2011 10:31 Report Diesen Beitrag melden

    Abstand

    Die Wunden einer vergangenen Beziehung mit einer neuen zu Liebe schliessen, wird zwar häufig geraten, halte ich aber für reine Symptom-Bekämpfung. Klar wirst du dich immer wieder mal an vergangene Beziehungen erinnern, doch halte ich es für besser, nach einer Beziehung das Geschehene erstmal zu verarbeiten. Das kann eine Zeit dauern, hilft dir aber ein besseres Auge bei der Partnersuche zu haben und ist auch fairer gegenüber dem neuen Partner. Bitte trenne dich vorher von deinem Freund, falls du dich entscheidest es mit deinem Ex zu versuchen. Nicht den neuen "warm halten."

  • seraine strickler am 23.12.2011 10:19 Report Diesen Beitrag melden

    Thema kenn'ich

    Sprich dich nochmals mit ihm aus. Ich war 5 Jahre mit meinem Freund zusammen, wir haben uns getrennt.- Die Gründe dafür waren eindeutig. Doch beide haben Fehler gemacht und wir versuchen nun, diese nicht mehr zu machen und auf einander Rücksicht zu nehmen. Wir haben uns nach einem Jahr Trennung wieder gefunden (er hatte in dieser Zeit eine andere, doch die bedeutete ihm scheinbar nicht viel). Es war schwierig, Vertrauen aufzubauen, doch es geht aufwärts. Jetzt sprechen wir oft über unsere Gefühle, was bestimmte Verhaltensweisen etc. bei uns auslösen.

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Einzel-, Paar- und Sexualberater mit eigener Praxis in Bern und Zürich. Als «Doktor Sex» beantwortet er einmal wöchentlich eine Frage zu den Themen Beziehung, Liebe und Sex. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed