BLOG
Weinkeller

Frisch entkorkt und temperiert: Neues aus der Weinwelt.
Welcher Wein passt zu welchem Essen? Wie man einen guten Jahrgang erkennt und was sonst noch alles zur Welt der Weine gehört, erfahren Sie hier.

Mövenpick Wein

03. Januar 2016 20:56; Akt: 25.05.2016 16:41 Print

Gute Geschenke

Mein Vater erinnerte mich kürzlich ein bisserl an Homer Simpson. Die Szene, als er Marge eine Bowling-Kugel schenkte ...

storybild
Fehler gesehen?

Mein Vater schenkte mir zu meinem Geburtstag eine Flasche d’Yquem – wenig originell ... aber ich will nicht klagen. Dazu zwei Cohibas.

Das Château d'Yquem produziert die wohl berühmtesten edelsüssen Weine der Welt. Diese gehören – surprise! - auch zu den teuersten Weinen der Welt.

Das Weingut liegt in Sauternes und ist das einzige Gut im Bordeaux welches anlässlich der Klassifikation im Jahr 1855 einen offiziellen Status als „Premier Grand Cru Classé Supérieur“ geniesst (mehr zu diesen Klassifikationen in Bälde).

Die Reben gedeihen auf einer Fläche von 113 Hektar auf sandigem Kies- und Lehmboden. Die Qualitätskriterien sind streng – und so wurde in den Jahren 1964, 1972, 1974 und 1992 überhaupt kein Wein gekeltert.

Sauternes aus dem Château d'Yquem gilt als König der Süssweine. Doch der Weg dahin ist nicht ganz leicht und so müssen die Beeren zuerst einen höchst grausig anzuschauenden Schimmelpilz (Botritys) an sich heranlassen, ehe sie zu exklusivsten Tropfen werden.

Dieser Schimmelpilz ist dafür verantwortlich, dass sich aus einem mehr oder weniger durchschnittlichen Süsswein einer der vorzüglichsten Säfte überhaupt gewinnen lässt. Der Pilz hat die Aufgabe, die dünnhäutigen Beeren mit seinen Wurzeln zu perforieren und den Beeren das Wasser zu entziehen womit Zucker und Aromastoffe in hochkonzentrierter Form zurück bleiben.

Zwar würden die Beeren freilich auch ohne den hässlichen Pilz Feuchtigkeit verlieren; doch ist es dieser Fäulepilz, welcher die Tropfen in flüssiges Gold verwandeln.

Dieser Pilz befällt jedoch nicht alle Beeren gleichzeitig, weswegen das Château d’Yquem einige Dutzend Mitarbeiter beschäftigt, welche regelmässig die Reben kontrollieren und die bereits befallenen Beeren einzeln von Hand aus der Traube schneiden. Im Weinkeller wird der Saft abgepresst und veredelt sich dann für 4 Jahre im Barrique.

Klassisch wird Sauternes zu Blauschimmelkäse gereicht - für mich (und meinen Vater) passte er perfekt zu einer Cohiba.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.
Mövenpick Wein

Entdecken Sie die Vielfalt von Mövenpick Wein.

- Über 65 Jahre Weinerfahrung

- Sortiment mit über 1'200 Qualitätsweinen

- Schnelle Lieferung oder Abholung im Weinkeller Ihrer Wahl

Mövenpick Wein bei Facebook