Reisen

Auf der Suche nach Inspirationen für Ihre nächsten Ferien oder Ideen für den geplanten Kurztrip?

 

Klicken Sie auf die interaktive Weltkarte!

Zur interaktiven Karte

Absurde Gesetze

19. Juli 2019 19:18; Akt: 19.07.2019 19:18 Print

10 Dinge, die in Singapur verboten sind

Ein fremdes Wi-Fi benutzen, auf der Toilette nicht spülen oder in der eigenen Wohnung nackt sein – dafür kann man in Singapur bestraft werden.

Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Content-Kooperation mit Pro7/Sat1.

Fehler gesehen?
Umfrage
Wie viele der Gesetze, die in Singapur gelten, hast du schon gebrochen?

(hüt)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Alleinreisende 76j am 19.07.2019 19:58 Report Diesen Beitrag melden

    Sicher in Singa

    Ich fühle mich in Singapur immer sehr wohl und sicher. Da die Auflagen für Missetaten streng sind, herrscht ein Klima des Friedens, wie wir ihn in der Schweiz langsam aber sicher verlieren.

    einklappen einklappen
  • Eidgenossin am 19.07.2019 20:13 Report Diesen Beitrag melden

    Zucht und Ordnung!

    Die Gesetze in Singapur sind gut,man sollte sie hier auch anwenden! Nur das in der eigenen Wohnung nicht nackt sein dürfen,dass finde ich ein krasses Gesetz,zu Hause will ich machen was ich will! Die Gesetze die das Verhalten in der Öffentlichkeit betreffen,die finde ich absolut gut und wären hier auch nötig!

    einklappen einklappen
  • Enme am 19.07.2019 20:01 Report Diesen Beitrag melden

    Und ?

    Na ja, die meisten gesetzte sind gar nicht so abwegig !

Die neusten Leser-Kommentare

  • J.D am 20.07.2019 20:57 Report Diesen Beitrag melden

    Verhältnismässigkeit

    Gesetze gegen Vandalismus (urinieren im Lift zähle ich dazu, und über das unterlassene Spühlen könnte man diskutieren) befürworte ich, allerdings mit verhältnismässigem Strafmass. Nacktheit, Pornografie (Einvernehmlich entstandene Abbildung von Sex zwischen mündigen erwachsenen) und Homosexualität schaden niemandem ("gefällt mir nicht", oder "verstösst gegen meinen Glauben" ist kein Schaden) und haben im Gesetz meiner Meinung nach nichts verloren.

  • susi am 20.07.2019 13:27 Report Diesen Beitrag melden

    schweizer werte

    in der schweiz muss(te) darf man sich auch ohne all diese bevormundenden gesetzten sicher fühlen. ich hoffe das bleibt so und unsere werte werden auch an die nächsten generationen weitergetragen. ich hoffe es wird nicht mehr gesetzte geben die völlig nonsens sind

  • Araa am 20.07.2019 12:59 Report Diesen Beitrag melden

    Lift pinker

    Wer zur Hölle Uriniert bitte in einem Lift? Das man sowas als Gesetz festlegen muss finde ich schon traurig. Das ist doch gesunder menschenverstand, das man sowas NICHT tut.

  • Anakena am 20.07.2019 00:12 Report Diesen Beitrag melden

    Singapur

    hat viele Gesetze, die uns absurd erscheinen. Wichtiger ist aber, dass deren Missachtung drakonische Strafen zur Folge hat. Die Kriminalitätsrate lässt den Westen vor Neid erblassen. Wo kann man hier noch zu jeder Tages- und Nachtzeit absolut gefahrlos unterwegs sein? Wo findet man noch so saubere Städte? Sprayereien, Polizisten anpöbeln? Fehlanzeige. Singapur nicht kritisieren, sondern als Vorbild nehmen.

  • Logika am 19.07.2019 21:29 Report Diesen Beitrag melden

    Diese Gesetze

    Ich würde folgende Gesetze einführen. 1. Grüssen. 2.Im Tram sofort Platz machen für ältere Menschen. 3.Sich nicht sofort aufregen für Kleinigkeiten. 4.Immer lachen. 5.Keine stretigkeiten im öffentlicher Raum. 6. Händy im öffentlichen Raum ganz leise stellen Die freiheit wäre somit definitiv vorbei obwohl einige mit Gesundem Menschenverstand ohne Probleme angewendet werden können.