Reisen

Auf der Suche nach Inspirationen für Ihre nächsten Ferien oder Ideen für den geplanten Kurztrip?

 

Klicken Sie auf die interaktive Weltkarte!

Zur interaktiven Karte

Flugzeug

08. September 2015 22:14; Akt: 08.09.2015 22:14 Print

Auf dem Klapptisch lauern die meisten Keime

Die schlimmsten Krankheitserreger bei Flugreisen befinden sich nicht etwa auf der Toilette. Man hat sie während der ganzen Reise vor der Nase.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einen hustenden Sitznachbarn hat im Flieger keiner gerne. Doch nicht nur von erkälteten Mitpassagieren geht eine Ansteckungsgefahr aus. Im Auftrag der Reisewebsite Travelmath.com hat ein Mikrobiologe 26 Proben an fünf amerikanischen Flughäfen und in vier Flugzeugen gesammelt.

Das erstaunliche Ergebnis: Ausgerechnet auf dem ausklappbaren Esstisch tummeln sich die meisten Krankheitserreger. Auf den Flächen wurden im Durchschnitt 2155 Koloniebildende Einheiten (KbE) pro Quadratzoll gemessen.

Das WC ist noch am saubersten

Direkt dahinter liegen die Knöpfe von Trinkwasserspendern an Flughäfen mit ungefähr halb so vielen Keimen. Auf dem dritten Platz der grössten Viren- und Bakterienschleudern rangieren die Lüftungsschlitze im Flugzeug. Unerwartet sauber ist hingegen der Spülknopf der Bordtoilette: Dort lauern nur 265 KbE . An den Schlössern der Flugzeug-WCs konnten sogar nur 70 KbE gefunden werden. Eine Erklärung für das erstaunliche Ergebnis wird in der Studie mitgeliefert: Die Toiletten werden häufiger gereinigt als andere Bereiche. Klapptische zum Beispiel würden aus Zeitmangel meist nur einmal pro Tag geputzt.

Immerhin: In keiner der 26 genommenen Proben konnten die Mikrobiologen infektiöse Darmkeime finden.

(sei)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Frau B. am 08.09.2015 22:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht übertreiben

    Dass die Welt nicht steril ist,ist ja wohl klar.Man sollte es mit der Hygiene nicht übertreiben. Aber Hände waschen nach dem Toilettengang sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein.Nur gibt es leider viele"Säuli",die das nicht tun und genau auf diesem Weg,Darmbakterien auf die Flugzeug Klapptische oder sonst wo,übertragen.

  • walterli am 08.09.2015 22:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oft Hände waschen genügt

    Das war mir immer klar. na und ?

  • Ken-Guru am 09.09.2015 12:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ferkel

    Apropos Sauberkeit, war vor kurzem in Altdorf in einem Café. Der Putzlappen der Serviertochter stank dermassen, dass er vermutlich dank Bioantrieb schon selbständig in der Lage war, sich fortzubewegen. Ferkel gibt es also auch am Boden.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Aviator am 09.09.2015 23:10 Report Diesen Beitrag melden

    boardheftli vergessen

    Vor kurzem habe ich aber diesbezüglich einen anderen Artikel gelesen, demzufolge das Boardheftli (Inflight Magazine) der mit Bakterien am meisten "kondaminierte" Ort sei. Denn das Magazin wir ja nie gereinigt, sondern lediglich alle Monate ersetzt (bestenfalls schon früher, weil jemand es mitgenommen hat). Man stelle sich vor, wie viele Passagiere es pro Monat durchblättern, dabei ihre Finger befeuchten bzw. nach dem Toilettenbesuch ihre Hände nicht gewaschen haben. - So sit back, relax & enjoy your flight...

  • Kaffeebohnen am 09.09.2015 19:26 Report Diesen Beitrag melden

    Mir ist aber vieles

    Unklar! Kommt ein Afrikaner nach Europa ist er gesund, hat Schnee weiße Zähne und ist fast nie krank! Kaum ist er da bekommt er dieselben Symptome wie wir. Also behaupte ich einmal, wir gehen an unserer Sauberkeit selber zu Grunde. Sonnst wäre dieses Phänomen nicht so klar Sicht bar!

  • L.S. am 09.09.2015 18:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unfug

    Immer diese diffamierung der Bakterien. Bakterien sind super für unser Immunsystem.

  • Ken-Guru am 09.09.2015 12:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ferkel

    Apropos Sauberkeit, war vor kurzem in Altdorf in einem Café. Der Putzlappen der Serviertochter stank dermassen, dass er vermutlich dank Bioantrieb schon selbständig in der Lage war, sich fortzubewegen. Ferkel gibt es also auch am Boden.

  • Ken-Guru am 09.09.2015 12:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pfui...

    Schlecht fände ich es nicht, wenn man die Flugzeuge wieder etwas gründlicher reinigen würde. Gerade im Bereich Rückenlehne und Klapptisch, graust es mich in letzter Zeit immer häufiger. Leider trifft dies oft, auf Branchenleader im Flugbereich zu.

Traumreisen
bis zu 70% günstiger
Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse kostenlos bei Secret Escapes an!
Jetzt entdecken