Reisen

Auf der Suche nach Inspirationen für Ihre nächsten Ferien oder Ideen für den geplanten Kurztrip?

 

Klicken Sie auf die interaktive Weltkarte!

Zur interaktiven Karte

Japanblog

27. April 2019 09:40; Akt: 27.04.2019 09:40 Print

Der Kult um die verkleideten Schosshunde

Ihre Besitzer fahren sie im Kinderwagen spazieren und stecken sie in Outfits: Das Geschäft mit den Minihunden in Japan ist gigantisch.

Fehler gesehen?

Viele Japaner, vor allem ältere, haben gern ein kleines Hündchen als Gesellschaft – für manche ist es auch der Lebensinhalt. Das Business um die Vierbeiner ist riesig. Im Hundewagen seinen Liebling spazieren zu fahren, ist ebenso normal wie komplett verkleidete Minihunde, durchgestylt von Kopf bis Pfoten.

Umfrage
Haben Sie einen Hund?

Willst du so richtig eintauchen in den Hype, dann schau dir auf Netflix die Sendung«Hunde», Episode «Scheren weglegen», an. Da begegnest du japanischen Hundefriseuren im Einsatz und Damen, die sich nicht mit einem Ehemann rumplagen wollen und lieber ein Hündchen als Lebensmittelpunkt haben.

Der berühmteste Hund Japans ist jedoch kein Schosshündchen, sondern ein Shiba Inu, die japanische Rasse, die auch bei uns beliebt ist. Die Geschichte Hachikos wurde sogar in Hollywood verfilmt.

(hüt)