Reisen

Auf der Suche nach Inspirationen für Ihre nächsten Ferien oder Ideen für den geplanten Kurztrip?

 

Klicken Sie auf die interaktive Weltkarte!

Zur interaktiven Karte

Inland-Route

16. September 2013 07:45; Akt: 28.04.2014 21:19 Print

Die Grampians sind Champions

von Marlies Seifert - Ein Ausflug ins Sandsteingebirge im Süden Australiens wird mit anspruchsvollen Wanderungen und beeindruckenden Panoramen belohnt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schon die Anreise bietet Nervenkitzel: Von der Walbeobachtungs-Plattform in Warrnambool dauert die Reise bis ins Herz der Grampians rund drei Stunden. Drei Stunden, in denen über lange Strecken kein anderes Gefährt in Sicht ist und der Handyempfang ausbleibt. Der letzte Ort – bestehend aus einem Tante-Emma-Laden und zwei weiteren Gebäuden – liegt schon über eine halbe Stunde zurück. Die Känguru-Warntafeln wirken noch greller als sonst.

Bloss keinen Unfall bauen, hier draussen im Nirgendwo zwischen Kuh- und Schafherden kann man lange auf Hilfe warten. Dann endlich, nach zwei Stunden Fahrt, zeichnet sich am Horizont schemenhaft das Ziel ab: die Grampians. Kurz getankt und weiter geht die Fahrt durch den Busch bis nach Halls Gap. Das kleine Dorf mit Restaurants und Souvenirshops ist das touristische Zentrum der Gebirgskette.

Von hier aus führen diverse Strassen und Wanderwege hoch in die Berge. «Wenn Sie nur Zeit für eine Wanderung haben, dann muss es der Pinnacle sein», rät der freundliche Herr von der Touristeninfo. «Eine der härteren Routen, aber dafür mit einer grossartigen Aussicht.» Nun denn: auf zum Pinnacle! Allerdings nicht vom Tal aus, denn die Wanderung klingt so schon anstrengend genug. Und das ist sie auch noch: Über natürliche Stufen geht es durch den «Grand Canyon» vorbei an riesigen aufgeschichteten Felsbrocken auf die erste Anhöhe. Die ersten Wanderkumpanen brauchen eine Verschnaufpause. Über den Rücken der Sandsteingiganten geht es durch Eukalyptuswälder und über gut ausgebaute Wege an einem kleinen Wasserfall vorbei auf die nächste Ebene.

Zum Schluss noch eine kurze Steilstrecke, dann ist nach knapp zwei Stunden der Gipfel erreicht.Vom Pinnacle aus geniesst man einen prächtigen Blick über die umliegenden Berge und den Bellfield-See. Schon die australischen Ureinwohner siedelten – oft sogar sesshaft – in diesen Tälern und verehrten die Grampians, die sie Gariwerd nennen. Davon zeugen etwa Höhlenmalereien. Die befinden sich leider in einem anderen Teil des Parks – und unsere Zeit ist begrenzt. In den Grampians könnte man gut und gerne mehrere Tage verbringen: Zu sehen gibt es zig Wasserfälle, schöne Wanderwege und Aussichtspunkte. Doch auch der Tagesausflug war die Reise wert.

Nach einer Regennacht im sturmumtosten Camper geht es weiter: Auf der nächsten Etappe über Mount Gambier bis Naracoorte überqueren wir die Grenze nach Südaustralien. Und auch dort warten Höhlen. Haben Sie weitere Tipps entlang der nächsten Reiseroute? Schreiben Sie einen Kommentar oder schicken Sie eine Mail an marlies.seifert@20minuten.ch.

Die Reiseroute dieser Etappe:


Grössere Kartenansicht

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Markus M am 16.09.2013 21:04 Report Diesen Beitrag melden

    Grampians - Balconies

    Bei den Grampians erinnere ich mich an die Balconies. Habe dort mal campiert. Ist aber schon sehr lange her. War aber sehr eindrücklich.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Markus M am 16.09.2013 21:04 Report Diesen Beitrag melden

    Grampians - Balconies

    Bei den Grampians erinnere ich mich an die Balconies. Habe dort mal campiert. Ist aber schon sehr lange her. War aber sehr eindrücklich.

    • R. Hess am 17.09.2013 03:36 Report Diesen Beitrag melden

      Grampians

      War letztes Jahr in den Grampians. Wonderful !

    einklappen einklappen