USA

12. Februar 2020 14:44; Akt: 12.02.2020 14:44 Print

Ein Roadtrip entlang der Ostküste Floridas

von Simona Ritter - Wem Miami zu mainstreamig ist, wird diese Spots an der Ostküste lieben. Hier erlebst du den Bundesstaat so vielfältig und authentisch wie nie zuvor.

Bildstrecke im Grossformat »
Los gehts mit dem Roadtrip. Ob mit einem Cabrio oder SUV spielt keine Rolle. Was jedoch nicht fehlen darf ist eine Gute-Laune-Playlist. Die Strassen Floridas aus einer anderen Perspektive. So sieht die Strecke der Ostküste entlang von Amelia Island nach Key West aus. Die Strecke dauert zirka 11 Autofahrstunden, wenn man sie in einem Zug durchfahren würde. Erster Stop: Amelia Island. Die Quarzsandstrände hier sind absolut perfekt. Auf Amelia Island findet man übrigens die originale Villa Kunterbunt. Die erste Verfilmung der amerikanischen Version von Pippi Langstrumpfs Abenteuer wurde 1988 hier gedreht. Sidefact: Die Villa steht bis heute noch auf Amelia Island und ist aktuell zum Verkauf ausgeschrieben. Die Südstaaten sind berühmt für ihre bunten Häuser, die man auch auf Amelia Island überall antrifft. Amelia Islands Strände sind einige der wenigen an der Ostküste Floridas, an welchen man reiten kann. Was gibt es schöneres, als pünktlich zum Sonnenuntergang mit Freunden am Strand die Zeit zu geniessen. Pelikane sind auf Amelia Island keine Seltenheit. Es ist eine spannende Angelegenheit, den anmutigen Vögeln beim Jagen von Fischen zuzusehen. Die Menschen machen die Insel zu einem ganz speziellen Ort. «So lange man die Stromrechnung bezahlen kann, ist man ein erfolgreiches Kleinunternehmen», so empfing uns Roger Morenc, der seinen gut bezahlten Job bei einer Airline kündete, um das zu tun, was ihn erfüllt. Wer auf Amelia Island ist, darf sich auf keinen Fall die kleine Destillerie «MARLIN AND BARREL» entgehen lassen. Weiter gehts nach St. Augustine, der ältesten Stadt der USA. Auf dem Bild sichtbar ist das Castillo de San Marcos. Das ist die kleine Altstadt von St. Augustine. Hier findet man einheimische Shops, zuckersüsse Bäckereien und stylische Restaurants. Ein klassisches Südstaaten-Haus, wie man es hier oft antrifft. In Amerika dürfen auch Hunde Pizza essen. Next Stop: Weiter gehts nach Daytona Beach, Florida. Von wegen nur ungesundes «Fast Food». Florida beweist: Das Paradies für Feinschmecker und vor allem Seafood-Liebhaber liegt im Sunshine State. Als Abendprogramm empfiehlt sich ein Feierabend-Bier bei Sonnenuntergang auf Crabby Joe's Deck & Grill zu geniessen. Am Pier tummeln sich nicht nur Touristen sondern auch viele Einheimische, die ihre Tage gerne mit Fischen verbringen. Daytona Beach ist das Mekka des Wassersports, ob Windsurfen, Kiten, Stand-up-Paddeln oder Kayaken, hier gibt es für jeden das richtige Sportprogramm. Wer nicht surfen kann oder mag - einfach ein Fahrrad im Hotel ausleihen und den Strand entlang düsen. Nächster Stop: Das Sumpfgebiet des Everglades Nationalparks. Sehr viel Spass macht eine Speedboat-Tour durch die Everglades. Für diejenigen, die es etwas ruhiger mögen, empfiehlt sich eine Kanufahrt. Tauche ein in die spannende Welt der Wildtiere. Hier im Sumpfgebiet der Everglades wirst du auf wilde Alligatoren treffen. Neben Alligatoren kann man in den Everglades auch exotische Vogelarten beobachten. Weiter geht es zu den Florida Keys. Road to Paradise wird die Strecke, die über die Florida Keys bis nach Key West führt genannt. Sie führt über rund 200 km und über 42 Brücken. Je weiter man sich vom Festland entfernt, umso karibischer wird die Landschaft. Angelangt auf den Keys ist nicht nur das Klima karibisch, auch strahlen die pastellfarbenen Häusern den Insel-Flow aus. Key West strahlt karibisches Inselgefühl aus. Der Eingang zu Ernest Hemingways damaligem Haus, das heute ein Museum ist. Hemingway lebte mehr als zehn Jahre mit seiner Frau auf Key West. Das «Florida Buoy sign» markiert den südlichsten Punkt der kontinentalen USA.

Fehler gesehen?

Dieser Roadtrip nimmt dich an einzigartige Destinationen in Florida mit. Wir beginnen am nördlichsten Punkt der Ostküste und enden am südlichsten Punkt der kontinentalen USA. Wer sich entscheidet, die Ostküste zu erkunden, wird auf malerische Naturstrände, Delfine, Surfer, Küstenfischer und eine Meeresfrüchte-Küche treffen, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt.

Umfrage
Reizt dich Florida als Reiseziel?

Amelia Island

Ab dem Flughafen Jacksonville ist die Insel Amelia Island in rund 40 Minuten mit dem Auto zu erreichen. Hier wird einem das Herz aufgehen, denn es scheint, als würde sich die Erde etwas langsamer drehen. Die Häuser strahlen in den schönsten Farben und erinnern an Pippi Langstrumpfs Villa Kunterbunt. Tatsächlich wurde die erste amerikanische Version des Langstrumpf-Klassikers 1988 auf Amelia Island verfilmt – das Haus steht heute noch und ist zum Verkauf ausgeschrieben.

Was hier vor keinem Haus fehlen darf, ist die traditionelle Südstaaten-Terrasse mit einem Florida-Schaukelstuhl, auf dem man gemütlich die Sommerabende geniessen kann. Kein Wunder also, gilt Amelia Island als beliebter Inspirationsort für Schriftsteller. Ausserdem sind die Quarzsandstrände absolut perfekt und das Highlight für jeden Romantiker wird ein Ritt dem Strand entlang sein.

St. Augustine

Etwa zwei Stunden Autofahrt von Amelia Island entfernt liegt St. Augustine, die älteste Stadt der USA – und sie ist definitiv einen Stop wert. Die Fussgängerzone mit den kleinen Boutiquen und Restaurants ist perfekt für einen gemütlichen Shoppingtag. Mitten im Städtchen steht ausserdem das Castillo de San Marcos, eine spanische Festung aus dem 17. Jahrhundert, die einen atemberaubenden Blick auf den Meeresarm von St. Augustine bietet.

Daytona Beach

Beach Girls und Boys Ahoi! Daytona Beach ist der Surfer-Hotspot schlechthin. Hier kann man ohne Probleme stundenlang am Strand verweilen, sich selbst im Surfen versuchen oder einfach auf einem Pier den Fischern zuschauen. Daytona Beach strahlt pure Freude am Leben aus und überzeugt mit seiner Lässigkeit. Denn es scheint, als startet man hier mit Yoga am Strand in den Tag und beendet ihn mit einem Feierabend-Bier am Pier.

Die Everglades

Wer sich nach ein paar Strandtagen in Daytona Beach etwas Action wünscht, sollte unbedingt den Everglades-Nationalpark besuchen. Anders als andere Nationalparks der USA, sind die Everglades weniger für ihre spektakuläre Landschaft bekannt, sondern vielmehr für ihre unglaublich vielseitige und exotische Tier- und Pflanzenwelt. Hier kann man Alligatoren und Schlangen beobachten. Empfehlenswert ist eine Kanufahrt oder eine Speedboat-Tour durch die Mangrovenwälder der Everglades.

Florida Keys

Als krönender Abschluss der Route sollte man unbedingt die Inselkette Florida Keys besuchen. Hier sind die Häuser pastellfarben und der Rhythmus der Insel ist dem karibischen Insel-Flow des nahe gelegenen Kubas angepasst: langsam und gemütlich.

Wer gern taucht, sollte sich auf keinen Fall das Florida Reef entgehen lassen. Es ist das einzige lebende Korallenriff der kontinentalen USA und das drittgrösste Korallenriff-System der Welt. Perfekt für atemberaubende Tauchgänge oder Schnorchel-Touren.

An der Spitze der Keys, auf Key West, steht das frühere Haus von Ernest Hemingway, der mehr als zehn Jahre hier lebte und die Markierung des südlichsten Punkts der kontinentalen USA.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • litsy am 12.02.2020 15:41 Report Diesen Beitrag melden

    Danke für den Artikel

    Interessant, danke. Kleiner Hinweis zu Key West: Der echte "südlichste Punkt" liegt nicht beim Stein, sondern in Militär-Sperrgebiet. Der Stein markiert also den "Südlichsten Punkt der kontinentalen USA, welcher für Touristen zugänglich ist". Zusatzinfo: Das Wort kontinental ist hier wichtig, weil Hawaii (nicht kontinentale USA) noch südlicher liegt. Katzenliebhaber müssen übrigens umbedingt ins Hemingway Home ;) Key West ist für mich einer der schönsten Orte, welche ich je besucht habe. Die Offenheit der Menschen, alle treffen sich am Abend auf der Strasse, die Landschaft... Perfekt :)

    einklappen einklappen
  • Key West Wrecker am 12.02.2020 16:29 Report Diesen Beitrag melden

    Love the Florida Keys!

    Die Fahrt von Miami runter nach Key West ist und bleibt eines der schönsten Erlebnisse meines Lebens!

  • Triathlet am 12.02.2020 18:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fahrt im Himmel

    Ich fuhr schon durch viele Gegenden. Die Fahrt jedoch übers Meer zu den Key West im Cabriolet, zu Musik von Simon and Carfunkel , ist nach wie vor mein Highlight und provoziert noch nach 12 Jahren Gänsehaut ....

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • captain smartass am 25.02.2020 13:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    falsche tageszeit

    Beim 8. Bild "zum sonnenuntergang an den strand" nur leider geht es hier um die OSTküste

  • John Tarvel am 24.02.2020 22:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    EastCO

    Macht doch mal einen guten Bericht übef die Ostküste?

  • Geoleeerer am 22.02.2020 09:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fensterplatz

    Sonnenuntergang über dem Wasser an der Ostküste... da hatte jemand aber einen krassen Fensterplatz in Geographie...

  • Headgrapher am 20.02.2020 18:05 Report Diesen Beitrag melden

    Key West Ausflüge

    Ein Flug von Key West nach Fort Jefferson bzw. dem Dry Tortuga NP in einem Wasserflugzeug ist ein einzigartiges Erlebnis. Auch auf einen Tagesausflug mit dem Schiff erreicht man dieses herrliche kleine Insel. Mitten in der karibischen See... go for it!

  • Doom am 20.02.2020 09:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Daytona Beach

    Vor 25 Jahren war Daytona Beach noch ein Spring Break Hotspot. Heute sind dort die Strände während den Frühlingsferien leer.