Das Wochenende in New York

28. Dezember 2008 21:14; Akt: 28.12.2008 19:16 Print

NYC: Über die Festtage wird ausgelassen gefeiert

von Nadine Neufeld - Über die Festtage fliegen viele Schweizer nach New York. Nicht nur, um auf Schnäppchenjagd zu gehen, sondern vor allem, um sich ins atemberaubende Nachtleben zu stürzen.

Fehler gesehen?

Wenn die Nacht über New York City einbricht, strömt das Partyfolk in den Meat­packing District, dem momentan an­gesagtesten Ausgehviertel Manhattans. Inmitten des hippen Stadtteils befindet sich der Club Kiss & Fly, wo in der Nacht von Freitag auf Samstag der Resident DJ Jacques Dumas hinter den Plattentellern stand. Mit saftigen Funky-House-Tracks, die an Partys an der Côte d’Azur erinnerten, zog er sein Publikum in Manhattan West ­Side auf die Tanzfläche und Tische. Zwischendurch steuerten immer wieder Frauen mit riesigen Champagner-Flaschen, die mit Wunderkerzen dekoriert waren, durch den vollen Club. Feiern im Big Apple ist so einzig­artig wie die Stadt selber.

Dies bewies auch der legendäre Nikki-Beach-Club, wo der Resident DJ Jean ­Michel am Samstag hinter den Desk stand: Im an­mutigen Club, zwischen weis­sen Betten und mit Drinks bestückten Tischen, erhielt der DJ mit franzö­sischen Wurzeln Unterstützung von der atembe­raubend schönen Violinistin Sarina. Mit ihrer elektronischen Geige begleitete sie die Vocal-House-Tracks und heizte so dem Publikum im vollen Club ein.