Reisen

Auf der Suche nach Inspirationen für Ihre nächsten Ferien oder Ideen für den geplanten Kurztrip?

 

Klicken Sie auf die interaktive Weltkarte!

Zur interaktiven Karte

Top Ten 2019

03. Januar 2019 15:31; Akt: 03.01.2019 15:31 Print

Wie viele der Trend-Ziele von Airbnb kennst du?

Airbnb hat die hipsten Destinationen für 2019 analysiert. Unter den Aufsteigern finden sich viele Geheimtipps.

storybild

Ein Küstenort in Neuseeland verzeichnete 2018 dreimal so viele Airbnb-Buchungen wie noch im Jahr zuvor. (Foto: unsplash.com)

Fehler gesehen?

Welche Destinationen haben die Nutzer 2018 im Vergleich zum Vorjahr vermehrt gesucht, gebucht oder auf die Wunschliste gesetzt? Die Wohnungsvermittlungsplattform Airbnb hat diese Daten untersucht und ein Ranking der trendigsten Destinationen 2019 erstellt. Die nachfolgenden Top Ten beinhaltet somit nicht die beliebtesten Reiseziele per se, sondern die Aufsteiger, die im Vergleich zum Vorjahr signifikant mehr gefragt sind.

Hast du einen der Orte schon besucht? Teile deine Erfahrungen in den Kommentaren!

Platz 10
Präfektur Wakayama, Japan


Buchungen: +128 Prozent
Die Präfektur im Süden des Landes ist bekannt für ihre atemberaubende Natur und gilt wegen den zahlreichen heiligen Bergen und Shinto-Stätten als das «spirituelle Herz Japans». Reisende können in Tempeln übernachten und einen Einblick in die buddhistische Lebensweise erhalten. Wer es turbulenter mag, kommt im Juli zum spektakulären Nachi Feuerfestival: Im Zuge des 1700 Jahre alten Rituals tragen die Teilnehmer brennende Fackeln von einem Schrein zum Nachi-Wasserfall, dem höchsten Wasserfall Japans.

Platz 9
Äussere Hebriden, Schottland


Buchungen: +147 Prozent
Allein schon die Anreise auf die Insel Barra ist ein Highlight. Der Barra Airport auf den Äusseren Hebriden ist der einzige Strand-Flughafen der Welt. Flugzeuge können nur bei Ebbe landen, da die Piste aus Sand besteht. Die Inselkette an der Westküste Schottlands besticht durch ihre ursprünglichen Küsten, die wilde Natur und reiche Geschichte.

Platz 8
Mosambik


Buchungen: +156 Prozent
Badeferien am Indischen Ozean – wieso nicht mal Mosambik statt Malediven? Im südostafrikanischen Land steckt der Tourismus noch in den Kinderschuhen, doch es dürfte nicht mehr lange dauern, bis die Traumstrände, Korallenriffe und Nationalparks mehr Feriengäste anziehen.

Platz 7
Accra, Ghana


Buchungen: +163 Prozent
Accra wird gern mal als «Afrikas Antwort auf St. Tropez oder Ibiza» bezeichnet. Der quirlige Makola-Markt, das Nachtleben an den Stränden oder die lebendige Gastro-Szene machen die Hauptstadt von Ghana jedenfalls zu einem der aufstrebendsten Ziele von Airbnb-Gästen.

Platz 6
Provinz Buenos Aires, Argentinien


Buchungen: +188 Prozent
Buenos Aires ist schon lange ein beliebtes Ziel bei Südamerika-Reisenden, jedenfalls die Hauptstadt. Die gleichnamige Provinz ist hingegen weniger bekannt. Landschaftlich geprägt durch die weite, fruchtbare Pampa, zieht sie Besucher an, die das «Landleben» Argentiniens suchen, oder aber Strand-Touristen, die einen der bekannten Badeorte wie Mar del Plata oder Necochea an der südlichen Atlantikküste ansteuern.

Platz 5
Great Smoky Mountains, USA


Buchungen: +191 Prozent
Die Great Smoky Mountains sind ein Gebirgszug entlang der Grenze zwischen Tennessee und North Carolina im Südosten der USA. Sie beheimaten den gleichnamigen Nationalpark, der zum Weltnaturerbe gehört und der meistbesuchte Nationalpark des Landes ist. Nach einem verheerenden Waldbrand vor zwei Jahren sind zwei der bekanntesten Wanderwege nun wieder geöffnet, insgesamt gibt es im Park knapp 1300 Kilometer an Wanderwegen für jedes Niveau.

Platz 4
Normandie, Frankreich


Buchungen: +229 Prozent
Das wohl klassischste Reiseziel auf der Liste ist die Normandie. Die Region im Norden Frankreichs ist unter anderem bekannt für die Abtei Mont-Saint-Michel, den Camembert-Käse, die weissen Kreidefelsen von Étretat und die Küste, an der die Alliierten am 6. Juni 1944, am sogenannten D-Day, landeten. Zum 75. Jahrestag werden diverse Gedenkveranstaltungen stattfinden.

Platz 3
Puebla, Mexiko


Buchungen: +240 Prozent
Puebla ist die viertgrösste Stadt des Landes und in zwei Stunden von Mexiko Stadt erreichbar. Bunte Kolonialhäuser prägen das Strassenbild im historischen Zentrum, das zum Weltkulturerbe gehört. Puebla (oder mit vollem Namen: Heroica Puebla de Zaragoza) ist ausserdem ein Traum für Liebhaber des mexikanischen Essens. Hier wurde die «mole poblano» erfunden, die dickflüssige Schokosauce mit Chili.

Platz 2
Xiamen, China


Buchungen: +283 Prozent
Die romantische Hafenstadt im Südosten Chinas belegt Platz zwei im Airbnb-Ranking und gilt als die nächste In-Destination des Landes. Am besten erkundet man sie auf dem 7,6 Kilometer langen Veloweg, der von dänischen Architekten entworfen wurde. Klingt zu hipsterig? Dann reden wir gar nicht erst vom Kunstviertel Shapowei mit seinen Food-Trucks, Skateparks und der Streetart.

Platz 1
Kaikoura, Neuseeland


Buchungen: +295 Prozent
2016 wurde Kaikoura von einem Erdbeben der Stärke 7,8 und zahlreichen Nachbeben erschüttert. Zwei Menschen kamen ums Leben, die Infrastruktur wurde stark beschädigt. Doch der Küstenort auf der Südinsel hat sich wieder aufgerappelt. Auf Airbnb wurden knapp dreimal so viele Buchungen getätigt wie im Vorjahr. Die Reisenden kommen meist aus einem Grund: In Kaikoura können sie ganzjährig Pottwale aus nächster Nähe beobachten.

Fotos: Unsplash.com/Flickr/Adobestock/Airbnb

(hüt)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Uff!! am 03.01.2019 16:43 Report Diesen Beitrag melden

    Also Regionen, die unbedingt zu meiden

    sind. Danke für die Info!

  • kilian k. am 03.01.2019 18:00 Report Diesen Beitrag melden

    Immerhin ein Hinweis darauf,

    wohin die Reise in den nächsten paar Jahren sicher nicht geht. Zumindest für mich. Mir tun die Einheimischen leid.

    einklappen einklappen
  • Giftzahn am 03.01.2019 20:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kaikoura

    Kaikoura hat weit mehr zu bieten als nur Wale. War 1995 für längere Zeit dort

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Melisa am 03.01.2019 21:25 Report Diesen Beitrag melden

    Beatyful place

    Unglaublich schön ist alacati in zmir

  • Giftzahn am 03.01.2019 20:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kaikoura

    Kaikoura hat weit mehr zu bieten als nur Wale. War 1995 für längere Zeit dort

    • lena am 04.01.2019 21:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Giftzahn

      und vorallem lasst die wale in ruhe!!!

    einklappen einklappen
  • kilian k. am 03.01.2019 18:00 Report Diesen Beitrag melden

    Immerhin ein Hinweis darauf,

    wohin die Reise in den nächsten paar Jahren sicher nicht geht. Zumindest für mich. Mir tun die Einheimischen leid.

    • R. Lebt am 04.01.2019 23:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @kilian k.

      airbnb ist eine neue Immobilien Pest. Kauft zahlbare Wohnungen zusammen um teuer zu vermieten. Einheimische bleiben ohne Wohnraum auf der Strecke

    einklappen einklappen
  • Uff!! am 03.01.2019 16:43 Report Diesen Beitrag melden

    Also Regionen, die unbedingt zu meiden

    sind. Danke für die Info!