BLOG
Herz & SexHerz & Sex

Grosse Probleme, skurrile Geschichten und explosive Hintergründe, präsentiert von Schwester Herz und Doktor Sex.

Blog Übersicht

11. Januar 2009 15:00; Akt: 20.06.2011 10:33 Print

«Pille danach - so schnell wie möglich!»

Frage von Sandra (15) an Doktor Sex: Beim Sex mit meinem Freund ist das Kondom nach dem Orgasmus abgerutscht. Ich war genau in den fruchtbaren Tagen. Nun habe ich Angst, schwanger zu sein. Was soll ich tun?

Fehler gesehen?

Liebe Sandra

Falls seit dem Geschlechtsverkehr noch nicht 72 Stunden vergangen sind, solltest du so schnell wie möglich die «Pille danach» einnehmen. Je früher sie eingenommen wird, desto höher ist ihre Wirksamkeit. Man geht davon aus, dass damit bei rechtzeitiger Einnahme 9 von 10 Schwangerschaften verhindert werden können.

Weil du noch nicht 16 Jahre alt bist, musst du für die «Pille danach» zu einem Arzt bzw. einer Ärztin gehen. Frauen über 16 Jahre erhalten sie in jeder Apotheke. Mit der Pillenabgabe findet in beiden Fällen ein Gespräch statt. Eine Einwilligung der Eltern ist aber nicht erforderlich. Die «Pille danach» kostet inklusive Beratungsgespräch ca. 40 Franken.

Die genaue Wirkungsweise der «Pille danach» ist unklar. Es wird angenommen, dass dadurch der Eisprung unterdrückt , die Befruchtung oder die Einnistung verhindert wird. Hat sich die befruchtete Eizelle aber in die Gebärmutterschleimhaut eingenistet, kann eine Schwangerschaft auch durch die Pille danach nicht mehr verhindert werden. Nebenwirkungen wie Übelkeit, Schmerzen im Unterbauch, Müdigkeit, Schwindel, Erbrechen, Spannungsgefühle in den Brüsten, Kopfschmerzen, Schmier- und Zwischenblutungen sind in Zusammenhang mit der Einnahme der Pille danach möglich. Die hormonelle Notfallverhütung darf nur im Ausnahmefall eingesetzt werden. Für den langfristigen Einsatz ist sie nicht geeignet, da der Körper durch die grosse Menge von Hormonen sehr stark belastet wird.

Als Alternative zur «Pille danach» oder wenn die Frist für die Einnahme bereits abgelaufen ist, kann auch eine Spirale verwendet werden. Diese verhindert, dass sich eine befruchtete Eizelle in der Gebärmutterschleimhaut einnistet. Sie muss innerhalb von 5 Tagen nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr durch eine Gynäkologin bzw. einen Gynäkologen in die Gebärmutter eingesetzt werden.


Weitere Infos im Netz

  • Mehr zur Pille danach bei feelok.ch
  • Verzeichnis der Familienplanungsstellen in der Schweiz>

  • Deine Frage an Doktor Sex
    Schwester Herz     Doktor Sex

    Ihre Frage an Doktor Sex
    Blog Archiv

    Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex und Schwester Herz.

    Monat
    Anzeigen
    Blog Suche

    Suche nach einer Doktor Sex oder Schwester Herz Story.

    Volltextsuche
    Suchen
    bruno wermuth

    Bruno Wermuth Bruno Wermuth

    Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


    susanne lüthi

    Susanne LÃüthi Susanne Lüthi

    Schwester Herz hat oft geliebt und nachher manchmal auch gelitten. Mittlerweile weiss sie, wo das Glück wohnt, nämlich bei ihr zu Hause an der schönen Limmat, in Form von einem Mann, einem Sohn und zwei Meerschweinchen.


    (Styling von Doktor Sex & Schwester Herz: Jessica Montonato)

    RSS-Feed RSS-Feed