Enneagramm

25. Februar 2020 21:42; Akt: 25.02.2020 21:42 Print

Einrichten auf Esoterisch

Auf der Suche nach Inspiration setzt manch einer auf Persönlichkeitsmodelle wie das Enneagramm.

Bildstrecke im Grossformat »
Das Enneagramm ist eine Art Persönlichkeitstest, dessen Ergebnis helfen soll, wichtige Entscheidungen zu treffen und seinen eigenen Lebensstil zu perfektionieren. Im Enneagramm (den Link zum Test finden Sie im Artikel) gibt es neun unterschiedliche Persönlichkeitstypen, die wir Ihnen in den folgenden Bildern vorstellen – inklusive Einrichtungstipps. Dieser Persönlichkeitstyp, man nennt ihn auch Reformer oder Herrscher, verliert sich oft in Details. Deshalb gilt in Sachen Einrichtung: Weniger ist mehr. Ein moderner, minimalistischer Stil ist deshalb eine gute Wahl. Und auch auf allzu viel Farbe sollte verzichtet werden. Was ihm aber wichtig ist: Seine Möbel, seine Lebensmittel und Deko-Gegenstände sollten nachhaltig sein, also zum Beispiel ein Fairtrade-Label tragen. Er hilft jedem jederzeit noch so gern und ist deshalb entsprechend beliebt. Und natürlich ist auch bei ihm zu Hause jedermann willkommen. Eine gemütliche Einrichtung ist deshalb selbstverständlich. Typ 2 umgibt sich gern mit Dingen, die ihn an seine Familie und Freunde erinnern, wie zum Beispiel Fotos. Diesem Typus ist das Image sehr wichtig. Er will seine Umgebung beeindrucken – natürlich auch mit seiner Wohnungseinrichtung. Sei dies mit einer immensen Büchersammlung, schönen Designerstücken oder wertvoller Kunst an den Wänden. Künstler oder auch Individualist nennt man diesen Typ, der sich sehr nonkonformistisch gibt. Hübsche Dinge vom Flohmarkt, ... ... Selbstgebautes, viel Farbakzente, dazu auch Bilder und Skulpturen – Hauptsache, es sind einzigartige Stücke, die man nicht überall findet. Er ist mit allem Möglichen beschäftigt, aber sicher nicht mit seiner Einrichtung, denn die interessiert ihn zu wenig. Aber er zieht in jedem Fall die Funktion der Form vor. Praktisch müssen die Dinge sein, und nicht Ausdruck seiner Persönlichkeit. Er ist eher ängstlich und ständig auf der Suche nach Sicherheit. Umso wichtiger ist ihm sein trautes Heim. Er will sich sicher fühlen, wenn er es betritt. Bei ihm daheim hat jeder Gegenstand eine Bedeutung ... ... oder erinnert ihn an etwas, sodass er jederzeit spürt, dass er sich in einer vertrauten Umgebung befindet. Er ist abenteuerlustig, reist gern und lässt sich ungern einschränken. Bohème-Ästhetik ist sein Ding, ... ... und selbstverständlich zieren viele Souvenirs seiner Reisen das Zuhause. Im übrigen soll das Mobiliar bescheiden und möglichst leicht sein, falls plötzlich ein Umzug oder ein neues Abenteuer ansteht. Er will seine Zeit nicht mit Kleinkram verplempern, trotzdem sollte der Gesamteindruck seiner Bleibe grossartig sein. Er zieht einen modernen, eleganten Einrichtungsstil vor, der seinen hohen ästhetischen Ansprüchen gerecht wird. Er vermittelt gern und vermeidet wenn immer möglich Konflikte aller Art. Alles soll rundlaufen, und deshalb wird er auch kaum über Dekor-Details mit seinen Mitbewohnern diskutieren. Lebt er allein, lässt er seinen Stil häufig von der Familie oder Freunden bestimmen – oder richtet sich einfach mit den Dingen ein, die er aus dem Bekanntenkreis geschenkt bekommt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine leere Wohnung bietet viel Raum für Kreativität. Doch das kann manche schnell mal überfordern. Also suchen sie Rat in Möbelhäusern, in Wohnmagazinen oder bei der besten Freundin. Oder richten sich nach ihrem Enneagram ein.

Umfrage
Was hältst du von esoterischer Lebenshilfe?

Enneagram ist eine spirituell angehauchte Möglichkeit, seine Persönlichkeit einzuschätzen. Für manche einfach nur esoterischer Schnickschnack, für andere eine wichtige Orientierungshilfe für die verschiedensten Lebensbereiche. So auch in Sachen Einrichtung. Zu diesem Zweck muss man aber erst mal seinen Persönlichkeitstyp mit einem Test bestimmen. Wie sich die neun verschiedenen Typen einrichten, sehen Sie in der Bildstrecke.

(mst)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Chümi am 25.02.2020 23:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gute Sache

    Ich bin jetzt auch voll esoterisch geworden. Seit ich mein Amphi-Schnäbeli nicht mehr finden kann, zünde ich jeden Tag ganz esoterisch ein paar Kerzen an und bete für eine baldige Rückkehr. Auch meinen Morgenstuhlgang läuft bei mir esoterisch korrekt ab.

  • Andreas Markus am 26.02.2020 11:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Enneagramm ist christlich

    Das Enneagramm hat nichts mit Esoterik zu tun. Es hat christliche Wurzeln. Das weiss nur keiner...

    einklappen einklappen
  • Gabriele Hohn am 27.02.2020 15:30 Report Diesen Beitrag melden

    genau

    das Andreaskreuz sollte da nicht fehlen !

Die neusten Leser-Kommentare

  • Konrad M am 29.02.2020 21:02 Report Diesen Beitrag melden

    Mein Rat lautet

    Geht in euch und stellt fest, was ihr braucht, was euch gefällt und was zu euch passt! Vergesst was angesagt ist, was andere haben, machen und vorzeigen! Ihr müsst euch rundum wohl fühlen; mehr Sein als Schein.

  • Gabriele Hohn am 27.02.2020 15:30 Report Diesen Beitrag melden

    genau

    das Andreaskreuz sollte da nicht fehlen !

  • Fridolin am 27.02.2020 09:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    verhaltengestört

    Wenn man unbedingt depressionen will ist das eine gute sache.

  • Andreas Markus am 26.02.2020 11:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Enneagramm ist christlich

    Das Enneagramm hat nichts mit Esoterik zu tun. Es hat christliche Wurzeln. Das weiss nur keiner...

    • Christoph Mächler am 27.02.2020 09:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Andreas Markus

      Das ist total falsch. Das Enneagramm ist viel älter. Es ist ein Bezugssystem, das zur Bewusstseinsbildung beitragen kann. Und hier noch eine Frage: was verstehen Sie unter "esoterisch"? Ist denn "exoterisch" besser? Es lohnt sich zuerst mal die Begriffe und deren korrekten Gebrauch zu klären.

    • Peschä am 27.02.2020 12:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Andreas Markus

      Das haben viele das Gefühl... Google mal ein bisschen, hat mehr mit Esoterik zu tun als mit Christentum.

    einklappen einklappen
  • Chümi am 25.02.2020 23:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gute Sache

    Ich bin jetzt auch voll esoterisch geworden. Seit ich mein Amphi-Schnäbeli nicht mehr finden kann, zünde ich jeden Tag ganz esoterisch ein paar Kerzen an und bete für eine baldige Rückkehr. Auch meinen Morgenstuhlgang läuft bei mir esoterisch korrekt ab.