Living

Hier lesen Sie Geschichten über aussergewöhnliche Häuser, träumen mit uns von Schlössern und alternativen Lebensweisen.
Wir zeigen faszinierende Bilder aus der ganzen Welt und geben gleichzeitig praktische Tipps für Ihre Wohnung und den Umgang mit Vermietern.

Wohnungsbrand

30. Mai 2018 17:17; Akt: 30.05.2018 17:43 Print

Männer retten Laptop, Frauen Handy

Wenn es brennt, will man zuerst seine Haut retten. Was aber bringt man sonst noch in Sicherheit?

Bildstrecke im Grossformat »
Das Immobilienportal Immowelt.ch hat in einer repräsentativen Studie Schweizerinnen und Schweizer gefragt, was sie aus einem brennenden Haus retten würden. (Bild: Die Feuerwehr bekämpft einen Brand in einem Wohnhaus in Emmenbrücke, LU) Wenn es brennt, will man zuerst seine Haut retten. Was aber bringt man sonst noch in Sicherheit? Klar: Ein Drittel der Befragten rettet wichtige Dokumente wie Pass, ... ... oder Unterlagen von Banken, Versicherungen und Ähnliches. Schon auf Platz zwei kommt das Handy: 14 Prozent retten ihr Smartphone. Auf Platz 3 mit 12 Prozent liegt der Laptop. Danach folgen Fotoalben (9 Prozent), ... ... Wertgegenstände wie Schmuck ... ... und Uhren mit 6 Prozent. Danach kommen noch Kindheitserinnerungen, wie zum Beispiel Plüschtiere. 4 Prozent der Befragten würden den Teddy aus dem brennenden Haus retten. Rund 6 Prozent der Befragten gehen auf Nummer sicher: Bei ihnen steht für den Fall, dass es brennt, ein fertig gepackter Koffer mit den wichtigsten Dingen griffbereit. Ganz anders bei 10 Prozent der Befragten: Wenn es brennt, kennen sie nur eins: Nichts wie weg! Interessant sind die Unterschiede bei Alter und Geschlecht: Frauen legen mehr Wert auf ihr Smartphone (15 Prozent) als auf ihren Laptop (8 Prozent). Bei den Männern ist es genau umgekehrt: Der Laptop (17 Prozent) kommt vor dem Handy (12 Prozent). Wenig überraschend sind die Unterschiede in den verschiedenen Altersgruppen: Bei Menschen über 60 würde die Hälfte aller Befragten zuerst wichtige Dokumente retten. Bei den Jüngeren sind das nur gerade 22 Prozent.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mal angenommen, bei Ihnen zu Hause brennt es und Sie haben nur sehr wenig Zeit, um ein paar Sachen aus der Wohnung zu holen. Was ist Ihnen wirklich wichtig? Das hat das Immobilienportal Immowelt.ch in einer repräsentativen Studie Schweizerinnen und Schweizer gefragt und teils überraschende Antworten erhalten.

Umfrage
Was würden Sie retten, wenn es bei Ihnen jemals brennen sollte?

Dass über ein Drittel der Befragten als Erstes wichtige Dokumente wie Pässe, Versicherungsunterlagen, Bankpapiere und Ähnliches rettet, erstaunt zwar nicht. Doch schon auf Platz zwei kommt das Handy: 14 Prozent würden es nicht im brennenden Haus zurücklassen. Und auch der Laptop ist für 12 Prozent ganz wichtig. Erst danach folgt das Fotoalbum (9 Prozent) sowie Wertgegenstände (6 Prozent) und Kindheitserinnerungen (4 Prozent).

Unterschied nach Alter und Geschlecht

Interessanterweise gibt es auch einige geschlechtsspezifische Unterschiede. Frauen retten lieber ihr Handy (15 Prozent) als den Laptop (8 Prozent). Bei Männern hingegen hat der Laptop mit 17 Prozent bessere Chancen als das Handy mit 12 Prozent. Und: Frauen legen mehr Wert auf Erinnerungsstücke wie Fotoalben (11 Prozent) oder Plüschtiere (5 Prozent) als Männer.

Auch das Alter lässt andere Prioritäten setzen: Bei den über 60-Jährigen kümmert sich mehr als die Hälfte um wichtige Papiere. Bei den 18- bis 29-Jährigen sind es nur gerade 22 Prozent. Wenig überraschend ist aber die Tatsache, dass in dieser Gruppe das Handy mit 20 Prozent deutlich wichtiger ist als bei den älteren Menschen (8 Prozent).

Alles oder nichts

Rund 6 Prozent der Befragten gehen auf Nummer sicher: Bei ihnen steht für den Fall, dass es brennt, ein fertig gepackter Koffer mit den wichtigsten Dingen griffbereit. Ganz anders bei 10 Prozent der Befragten: Wenn es brennt, kennen sie nur eins: Nichts wie weg!

Gehören Sie zu den zehn Prozent, die einen Koffer gepackt haben? Dann melden Sie sich unter feedback@20minuten.ch – wir hätten da ein paar Fragen.

(mst)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ruth1975 am 30.05.2018 17:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Brand

    Ich würde nur mit meiner Familie und meinem geliebten Haustier das brennende Haus verlassen.Smartphone,Pass,etc. kann ersetzt werden. Nicht aber Familie und Haustier.

    einklappen einklappen
  • Toni Möller am 30.05.2018 17:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Familie

    In der Abstimmung fehlt, ich rette meine Familie oder die anderen Personen im Haus

    einklappen einklappen
  • Der Irre mit dem Smartphone am 30.05.2018 17:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mmh

    Erstmal die Nachbarn warnen, wäre ja meine Antwort.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Master Bator am 02.06.2018 19:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    no compi no traces

    also ich haette nichts dagegen wenn mein computer, bzw. meine browser history verkokelt ;)

  • E. Intyp am 31.05.2018 18:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    typisch mann :)

    Naja dass die Männer ihren Laptop retten ist wohl klar. Man stelle sich nur vor was passieren würde, wenn später irgendjemand so einen halb verkohlten Laptop birgt und dann als erstes den Browserverlauf checkt :-P

  • Phoenix am 31.05.2018 18:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Brand

    Kommt natürlich auch auf die Lebenssituation an. Lebt man alleine, sind es Objekte, die man retten will. Hat man Familie Zuhause, dann diese sicher zuerst. Sind Haustiere da, dann kommen die mit. In meinem Fall ganz klar meine Katzen. Auf alles andere kann ich verzichten, aber nicht auf meine Katzen. Sie sind meine Familie.

  • Cococookie am 31.05.2018 16:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hart aber..

    Ohne meine Katzen würde ich nie aus dem Haus gehen. Lieber verbrenne ich mit ihnen.

  • Butch am 31.05.2018 13:57 Report Diesen Beitrag melden

    Familie, Tiere, Dokumente!

    Erst die Familie, dann die Tiere und sicher auch Dokumente. Dokumente sind teilweise mühsam zu ersetzen. Es kommt ganz auf den Brand an.