Promi-Ort Calabasas

08. März 2020 09:38; Akt: 08.03.2020 09:38 Print

Diese Villa geht von Superstar zu Superstar

von Lucien Esseiva - Wohnungstausch unter Freunden ist eine gute Sache. Doch auch Promis mögen diese Praxis, wie das Beispiel von Selena Gomez und French Montana zeigt.

Bildstrecke im Grossformat »
Das ist Musikerin und Schauspielerin Selena Gomez (27). Und das ist French Montana (35), ebenfalls Musiker. Selena und French haben ausser ihrem Beruf eine weitere Gemeinsamkeit. Beide wohnten im gleich Haus in Calabasas. Von dieser Liegenschaft ist die Rede. French Montana kaufte die Villa vor vier Jahren von Selena Gomez. Der damalige Kaufpreis: drei Millionen Franken. Jetzt hätte French gern den doppelten Betrag dafür. Der horrende Aufpreis ist nicht ganz zu erklären. Aber die Eckdaten der Villa sind schon nicht schlecht. Auf dem Kehrplatz vor dem Haus können Besucher wenden oder ihr Auto abstellen. Die Besitzer stellen die Wagen derweil in die Garage, die Platz für vier Fahrzeuge bietet. Begrüsst wird man von einem blättrigen Elefanten. Gewohnt wird auf über 720 Quadratmetern. Die Raumhöhe lässt auch etwas grössere Lampen zu. Die Küche ist mit allen Geräten für ein feudales Geköch ausgestattet. Hier könnte man die gekochten Speisen jeweils auftragen und mit Freunden geniessen. Oder wahlweise hier. Auch für kleinere Runden oder intimere Gespräche gibt es Räume im Haus. Wer ausgedehnte Sofa-Landschaften mag, sollte sich den Kauf durch den Kopf gehen lassen. Um hier unten in der Tiefe den Billardtisch zu erspähen, braucht es schon gute Augen. Häuser werden in den USA oft möbliert verkauft. Den Flügel wird French Montana aber wohl mitzügeln. Und was ist mit den Weinflaschen im klimatisierten Keller? Wir wissen es leider nicht. Wen man es nicht besser wüsste, wähnte man sich hier tatsächlich irgendwo auf einer Insel in Italien. Ein simples Lebesgefühl versprüht die Hängematte unter dem Schatten spendenden Baum. Doch das Gefühl trügt. In dieser Villa wird das Leben wohl nie ganz simpel sein. Der Sitzplatz hinter dem Haus ist ziemlich mediterran angehaucht. Dazu passt der Pizzaofen, der laut Inserat im Garten steht. Natürlich verfügt das Anwesen über einen Pool. Und einen ziemlich grossen Spa-Bereich. Wird wohl im Gästehaus eingebaut bleiben: das Hightech-Studio, das French Montana für über 400'000 Franken einbauen liess.

Fehler gesehen?

Wie kommt man an seine Traumwohnung? Man könnte Inserate in der Zeitung, im Netz oder den sozialen Medien durchstöbern, klar. Aber die besten Angebote findet man noch immer unter der Hand. Von der Familie, von Bekannten oder Freunden. Der grosse Vorteil: Meistens gibt es ausser dir keine weiteren Bewerber – die Wohnung ist also quasi sicher.

Umfrage
Wie bist du an deine Wohnung gekommen?

Warum also sollten es internationale Prominente anders machen? Im Celebrity-Ort Calabasas (hier wohnt fast der gesamte Kardashian-Clan), unweit von Los Angeles, ist die Praxis des Wohnungstausches unter Promis gang und gäbe. Ein Beispiel dafür ist ein Anwesen, welches beim Makler Douglas Elliman gerade für 6 Millionen Franken ausgeschrieben ist.

Musiker und Pizza-Liebhaber bevorzugt

In der Villa mit fünf Schlafzimmern, sechs Badezimmern, fünf Cheminées, Kino, Garage für vier Autos, Pizzaofen im Garten und 723 Quadratmetern Wohnfläche hauste erst Selena Gomez (27), 2016 verkaufte sie das Anwesen für etwas mehr als drei Millionen Franken an French Montana (35). Letzterer scheint unter seinen Freunden nun offenbar keinen Käufer gefunden zu haben und beauftragte einen Luxusmakler mit der Veräusserung. Vielleicht scheitert es auch am Preis. French Montana verlangt fast drei Millionen mehr, als er vor vier Jahren bezahlte.

Dass sich noch kein Musiker als Nachmieter- beziehungsweise Käufer gefunden hat, ist schade. French Montana hat nämlich das Gästehaus für stolze 400'000 Franken in ein Hightech-Musikstudio umbauen lassen.

Die hübsche Musiker-Villa von Selena Gomez und French Montana siehst du in der Bildstrecke.

Gut möglich, dass dieser Hit von French Montana in seiner Calabasas-Villa entstanden ist

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Perikles am 08.03.2020 11:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehr hübsches Anwesen

    Coole Hütte, luftig und hell. Schade dass der Pool eher klein ist, und noch mehr schade dass ich mir sowas nicht leisten kann...wohl nicht mal den Pool;)

  • Nico am 08.03.2020 11:33 Report Diesen Beitrag melden

    Klasse!

    Einfach mal eine Villa mit Stil und nicht die langweiligen Betonklötze.

  • gônsiech am 08.03.2020 10:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gônner

    Hâtte ich die Kohle warum nicht? Sei gegônnt French Montana hat sich dies selbst erwirtschaftet.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sulj am 11.03.2020 13:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wunderschöne Liegenschaft

    Mal eine Villa die diese Bezeichnung auch verdient und nicht so einen Betonklotz nach Deutschweizer Art. Schade dass ich keine 6 Millionen habe und dass diese Villa nicht am Murtensee steht.

  • Pascal am 08.03.2020 23:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abteilung Architektonisches Verbrechen

    Dümmliche Disneyland-Architektur für kulturelle Tiefflieger

    • Livia am 09.03.2020 22:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Pascal

      Dann wär ich ja gespannt was du für eine oberkrasse Einrichtung hast, wenn du das als dümmlich bezeichnest ;)

    einklappen einklappen
  • Annebaby Jowägger am 08.03.2020 14:11 Report Diesen Beitrag melden

    genau

    Bella Italia Es gibt nichts besseres. Freue mich auf die Osterferien auf Salzburg.

  • Ida Bünzli am 08.03.2020 14:09 Report Diesen Beitrag melden

    genau

    Gefällt mir nicht zu dunkle Raumaufteilung a la Darkroom, zuwenig hell zuwenig Holz kein schöner grosser pool usw usw......

    • Realistischer Darwin am 09.03.2020 09:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ida Bünzli

      Die Trauben sind ja sowieso zu sauer :-)

    einklappen einklappen
  • M.Furrer am 08.03.2020 12:50 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Ahnung warum aber...

    Die meisten Räume dieser Villa wirken für mich zu kalt. Ich würde mich in diesem Haus nicht wohlfühlen.