Living

Hier lesen Sie Geschichten über aussergewöhnliche Häuser, träumen mit uns von Schlössern und alternativen Lebensweisen.
Wir zeigen faszinierende Bilder aus der ganzen Welt und geben gleichzeitig praktische Tipps für Ihre Wohnung und den Umgang mit Vermietern.

Hogwarts in Polen

07. März 2018 19:26; Akt: 07.03.2018 19:35 Print

Dieses Schloss ist eine Zauberer-Schule

von Meret Steiger - Im Schloss Moschen in Polen können Sie Zaubersprüche lernen und wie bei Harry Potter wohnen.

Bildstrecke im Grossformat »
Das ist das Schloss Moschen in Klein Strehlitz, einem Dorf in Polen. Der Palac w Mosznej, wie das Schloss in der Landessprache heisst, gilt als eines der schönsten Schlösser der Welt. Kein Wunder: Es zeichnet sich durch Barock- und Gothikeinflüsse aus. Und die 99 Türmchen (!) lassen gar Hogwarts vor Neid erblassen. Das Schloss Moschen hat neben den 99 Türmchen auch sagenhafte 365 Zimmer. Wie alt das Schloss ist, ist umstritten: Die Aufzeichnungen gehen nur bis ins 17. Jahrhundert zurück, im Keller wurde aber eine mittelalterliche Grabstätte gefunden, die wesentlich älter sein muss. Zwischen 1866 und 1945 wurde das Schloss von der Familie Tiele-Winckler bewohnt. Sie floh nach Deutschland, als 1945 die Rote Armee das Schloss Moschen einnahm. Auch die Haupthalle hat ein bisschen Hogwarts-Vibes: Die Lampe erinnert entfernt an die schwebenden Kerzen aus den «Harry Potter»-Filmen. Das Schloss war nach dem zweiten Weltkrieg erst ein privates Altersheim, dann eine Einrichtung für Geisteskranke. Heute fungiert es als Zeitzeuge, Hotel und Zaubererschule. Neben Führungen durch die 365 Zimmer und einem normalen Hotelbetrieb bietet das Schloss Moschen Sommer- und Wintercamps mit magischen Extras an. In den zehntägigen Camps steht Folgendes auf dem Zauberer-Stundenplan: Alchemie, ... ... Kräuterkunde (abgehalten im hauseigenen Gewächshaus), Kryptographie (Ver- und Entschlüsseln von Nachrichten), ... ... Hellsehen, Zaubersprüche, ... ... Zaubergeschichte und Zauberstabkunde. Die Preise variieren je nach Saison stark. Angebote beginnen bei rund 700 Franken. Darin inbegriffen sind neben den Zaubererstunden auch ein Zauberstab, ein entsprechender Umhang sowie Mahlzeiten und Unterkunft im Schloss. Ist Ihnen das Ganze zu teuer? Kein Problem: Auf seiner Website sucht das Schloss neue Professoren. Beim nächsten Sommerlager könnten Sie also als Lehrer für Kräuterkunde oder Hellsehen im Palac w Mosznej, dem polnischen Hogwarts, unterrichten. Übrigens: Auch die Parkanlage rund um das Schloss Moschen gilt als eine der schönsten der Welt. Im Park befinden sich zahlreiche Baumsorten, darunter 200 Jahre alte Lindenbäume und 300 Jahre alte Stieleichen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Schloss Moschen (Pałac w Mosznej) steht in Klein Strehlitz, einem Dorf in der Woiwodschaft Oppeln in Polen. Es zeichnet sich durch Barock- und Gothikeinflüsse aus und verfügt über sagenhafte 365 Zimmer und 99 Türmchen.

Alter umstritten

Zwar gehen die Aufzeichnungen über das Schloss Moschen nur bis ins 17. Jahrhundert zurück, aber während Umbauten im 20. Jahrhundert wurden mittelalterliche Grabstätten im Keller entdeckt. Das Schloss Moschen gilt indes nicht nur als eines der schönsten Schlösser der Welt, es macht auch Hogwarts Konkurrenz.

Das Hogwarts von Polen

Das Schloss Moschen bietet neben dem normalen Hotelbetrieb und Führungen durch die 365 Zimmer auch noch etwas Spezielles für Zauberfans. Es gibt diverse zehntägige Kurse, in denen die Teilnehmer ähnlich wie bei Harry Potter in die Geheimnisse der Magie eingeführt werden.

Zu den angebotenen Unterrichtsstunden gehören Alchemie, Kräuterkunde, Kryptographie (das Ver- und Entschlüsseln von Nachrichten), Hellsehen, Zaubersprüche, Zaubergeschichte und Zauberstabkunde.

Werden Sie Zauberlehrer

Die Preise variieren je nach Saison stark, die Angebote beginnen bei rund 700 Franken. Darin inbegriffen ist ein Zauberstab, Roben sowie Unterkunft und Mahlzeiten im Schloss – und ein Diplom gibt es am Ende auch.

Wem das doch zu viel ist, kann sich als Professor für Zauberei bewerben. Laut der Website sucht das Schloss Moschen neue Zauberlehrer für die kommenden Sommerlager. Und für diejenigen, die mit der ganzen magischen Welt überhaupt nichts anfangen können: Das Schloss bietet auch normale Hotelübernachtungen an.

Bewegte Geschichte

Zwischen 1866 und 1945 wurde das Schloss von der Familie Tiele-Winckler bewohnt. Sie floh nach Deutschland, als 1945 die Rote Armee das Schloss Moschen einnahm. In den kommenden Jahren gab es im Schloss ein privates Altersheim und später eine Einrichtung für Geisteskranke.

Heute fungiert es als Zeitzeuge, Hotel und eben Zaubererschule.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Maler50 am 07.03.2018 19:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gute Geschäftsidee

    Na ja,denke wird viele Menschen geben die für so etwas gerne ihr Geld ausgeben.Also eine gute Geschäftsidee!

  • Zaubereleve Tausendsassa am 07.03.2018 20:13 Report Diesen Beitrag melden

    Abracadabra

    Das fehlt mir noch in meiner Karriere, einen Professorentitel in Abracadabra. Meine Anmeldung ist schon weg.

  • bebbeli am 07.03.2018 20:41 Report Diesen Beitrag melden

    Schloss

    Ein wunderschönes Schloss und eine gute Geschäfts-Idee. Es gleicht tatsächlich Schloss Hogwarts. Das lockt sicher viele Kunden nach Polen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Spaniel am 08.03.2018 06:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traumschloss

    Wirklich ein schönes Schloss welches ich gerne mal besichtigen werde. Ob ich dabei noch spontan ein Schulfach in Zauberei Belege ist noch offen ....

  • Heidi Heidnisch am 08.03.2018 05:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mein Traumhaus

    Endlich habe ich es gefunden.

  • Heidi Heidnisch am 08.03.2018 04:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Magie kennt keine Grenzen

    Als diplomierte Hexe hätte ich noch diverse weitere Lehrfächer zu bieten, die da sind: Astralreisen, Ufobeschwörungen und Sprachkurse in Elementarwesisch.

  • H. Z. am 08.03.2018 02:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hohenzollern

    Die Burg Hohenzollern (DE) nahe an der Schweizer Grenze, ist auch super. Glaube ca. 1,5 Std Autofahrt von Schaffhausen. Es heisst Burg, ist jedoch ein Schloss. Einfach mal googeln - wunderschön. Bisher das Schönste, das ich gesehen habe. Naja, das hier in Polen ist aber noch besser.

    • Papa Bär am 09.03.2018 05:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @H. Z.

      Exaktomundo. Aber Versailles nicht vergessen. Es gibt leider so Vieles, was wir aus unseren Augen verloren haben.

    einklappen einklappen
  • Don Logan am 08.03.2018 00:21 Report Diesen Beitrag melden

    Schlösser

    Mich faszinieren alte Schlösser, egal ob es spukt. Ganz interessant ist auch das Geburtshaus von Graf Dragula in Sighisoara, Transsilvanien.