Rubicon Trail

27. September 2018 09:22; Akt: 27.09.2018 09:22 Print

«Keep going, keep going!»

von Dave Schneider - Um die wahren Talente des neuen Jeep Wrangler Rubicon zu entdecken, muss man ihn dort fahren, wo er hingehört – auf dem berüchtigten Rubicon Trail.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Niemals! Nie im Leben kommt man mit einem Serienauto da durch. Felsen, wohin das Auge schaut, zu hoch, um darüber zu fahren. Doch der Guide winkt stoisch, ruft: «Keep going, keep going!» Ich fahre weiter. Das Auto steigt in den Himmel – und rutscht quer weg. Es scheppert fürchterlich, Stahl auf Fels, doch der bärtige Amerikaner winkt nach wie vor. «That’s the steel bar, baby, all good. Keep going». Das Auto setzt also «nur» mit dem Stahlrahmen auf, der die verletzlichen Teile im Unterboden schützt. Okay.

Hier, auf dem Rubicon Trail in Nordkalifornien, trennt sich die Spreu vom Weizen. Wer keine monströsen Umbauten aufweist, schafft diesen Offroad-Trail nicht – es sei denn, man fährt einen Jeep Wrangler Rubicon. Noch immer ist dieses Urgestein das einzige Auto ab Serientrimm, das den Trail in voller Länge schafft.

Allradantrieb mit zweistufigem Verteilergetriebe, eine Geländeuntersetzung von 4:1, zwei Sperrdifferenziale und ein auf Knopfdruck entkoppelbarer Querstabilisator an der Vorderachse, die Sway Bar, machen es möglich. Entscheidend ist auch die Architektur des Jeeps: Böschungswinkel von 36,4 Grad vorne und 30,8 Grad hinten, ein Rampenwinkel von 25,8 Grad, eine Bodenfreiheit von 25 Zentimeter und eine Wattiefe bis 76 Zentimeter lassen den Wrangler Passagen meistern, die man kaum für möglich hält.

Und natürlich ist da diese clevere Bauweise mit robustem Stahlrahmen entlang des Fahrzeugbodens. Auf dem Rubicon Trail setzt der Wrangler immer wieder kreischend auf, immer wieder zuckt man als Fahrer schuldbewusst zusammen, und immer wieder lächelt der bärtige Guide und winkt aufmunternd vorwärts. «Steel bar, baby, don’t worry. Steel bar!»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fahrer am 27.09.2018 10:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jeep Wrangler

    Das geilste was es gibt, habe selber so ein Biest.

    einklappen einklappen
  • Jeep Fan am 27.09.2018 10:09 Report Diesen Beitrag melden

    Das wäre genau mein Jeep....

    aber für den Preis was der Rubikon in der CH kostet, wäre er mir zu schade um mit der "Steel Bar" aufzusetzen. Ist aber schon ein toller Jeep. Wer mal sehen will was man so allen mit einem Jeep machen kann, sucht mal auf Youtube nach "Jeep" und "Moab"

    einklappen einklappen
  • Offroader am 27.09.2018 10:33 Report Diesen Beitrag melden

    Cool

    Ich mag die LandCruisers dieser Welt zwar lieber, aber hey, cooler Jeep! Am besten gefällt mir, dass der Artikel unter dem Banner "CO2 tiefer legen" steht. :-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Turbovic am 28.09.2018 16:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...

    Wieviel Fiat steckt in diesem Jeep?

  • Pascal am 28.09.2018 14:59 Report Diesen Beitrag melden

    Der Lieblingskonter der Jeep Fahrer

    Die ware Umweltverschmutzung und Zerstörung ist doch das Asphaltieren der Strassen. Für Jeep Fahrer wurde das nicht gemacht.

  • John am 27.09.2018 17:31 Report Diesen Beitrag melden

    Go anywhere - Do anything !!

    Ich liebe meinen Wrangler - der letzte echte Geländewagen auf dem Markt!

    • Der Res am 28.09.2018 17:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @John

      Sorry, nein das ist der Pinzgauer 6x6.

    einklappen einklappen
  • Rubi Fahrer am 27.09.2018 16:19 Report Diesen Beitrag melden

    Zuverlässig, einfach, unverwüstlich

    Fahre selbst einen 2007er Wrangler in der Rubicon Ausführung mit dem alten V6 Benziner. Gibt mit den richtigen Reifen nichts, das einen Rubicon aufhalten kann. Hatte nie Probleme mit ihm. Läuft einwandfrei und da jeder Wrangler ein abnehmbares Dach und abnehmbare Türen hat, macht er im Sommer noch mehr Spass. Würde ihn gegen kein anderes Auto der Welt eintauschen!

  • Fridu am 27.09.2018 13:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Völlig Überflüssig

    Solche Karren dürfen nicht mehr auf den Markt kommen. Völlig unnötig! Wann findet der Mensch endlich was neues wo wenigstens die Umwelt schont um sein Egoismus zur Schau zu stellen.

    • Ronny C. am 27.09.2018 17:09 Report Diesen Beitrag melden

      Jedem sein Hobby

      @Fridu : An was denken Sie ? An Kreuzfahrten oder Ferien an möglichst exotischen Orten, von denen man dann jeden Tag 10-20 Fotos in den WhatsApp-Status laden muss, damit ja alle mitbekommen wo man ist und wie toll es doch dort ist ? Jedem sein Hobby, mein Lieber ! Und hören Sie bitte auf mit dieser ausgelutschen Umwelt-Nummer. Wir sind bereits das grünste Land der Welt, dieser oberlehrerhafte und indoktrinierende Geschwafel nervt. Das Auto wird nicht Schuld sein am Untergang ihrer kleinen Welt.

    • Fridu am 28.09.2018 05:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ronny C.

      Ich bleibe dabei völlig unnötige Umweltbelastung es wird die Zeit kommen da geht nichts mehr. Viele denken halt nach mir die Sintflut Egoistisch und vollkommen Dekadenz ist die Menschheit geworden!

    • Illumination am 28.09.2018 07:31 Report Diesen Beitrag melden

      @Fridu

      Kann Ihre Schimpftiraden beim besten Willen nicht nachvollziehen.. Ich glaube, Sie haben Sinn und Zweck eines Wrangler Rubicon nicht ganz verstanden... ;-)

    • Neutral am 28.09.2018 09:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fridu

      Man sollte bedenken, das ein Mercedes oder ein BMW meist gleich viel Benzin schluckt und Emissionen abgibt wie ein Jeep!

    • Fridu am 28.09.2018 10:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Neutral

      Ich meine alle Autos die noch mit Fossilen Brennstoff, über 100 PS haben und für den Privaten Gebrauch gedacht sind. Diese gehören in Anbetracht dem Klimawandels verboten! Übrigens nicht nur die Autos.

    • Range Fahrer am 28.09.2018 22:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fridu

      Ja Fridu, aber sicher nicht wegen den 3000 Rubico Fans und Fahrer hier in der Schweiz wo 5 mal im Jahr Felsen klettern gehen. Für jeden neuen Akku tesla mehr in der Schweiz, können getrost alle rubicos Fans für 50 Jahre ihr Hobby frönen. Weit Weniger schlimm als nur schon eine Akkuauto. felsenklettern ist ein tolles faszinierendes Hobby und der rubico die ultimative Maschine dafür.

    einklappen einklappen