Letzte Generation Audi TT

17. Juni 2019 05:00; Akt: 16.06.2019 20:00 Print

Audis Vorsprung durch Fahrspass

von Pascal Hochstrasser - Die Designikone von Audi, das Sportcoupé TT, wird bald durch einen Stromer ersetzt. Bis dahin macht der kleine Sportler richtig Spass!

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Über 20 Jahre hat der TT mittlerweile auf dem Buckel. Höchste Zeit, den facegelifteten TT nochmals genauer unter die Lupe zu nehmen. Denn bald ist Schluss, die dritte Generation ist die Letzte. Dann wird aus dem TT ein Stromer.Unser Audi TT Coupé 45 TFSI leuchtet in Turboblau. Dynamisch, auffällig, schön – nichts für konservative Menschen. Die Farbe ist ein absoluter Eyecatcher mit positiver Eigenschaft. Sie unterstreicht die maskulinere Front eindrücklich. Mit dem schwarzen Optikpaket (optional) und den 20-Zoll-Felgen spendiert man dem Ingolstädter den dazu passenden Kontrast.

Die dritte Generation des TT leistet in der Zweiliter-Variante 245 PS aus einem Vierzylinder-Benziner. Genügend Leistung für alle erdenklichen Situationen. Mit 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe und Fahrdynamiksystem lässt es sich zwar äusserst effizient fortbewegen, der TT will trotzdem lieber dynamisch. Schliesslich wurde er dafür gebaut. Dank Quattro (Allradantrieb), Progressiv-Lenkung und der optionalen Dämpferregelung liegt der TT satt auf dem Asphalt und macht Kurve für Kurve zum Genuss. Die sehr direkte Lenkung und das straffere Fahrwerk vermitteln zweifellos «Sportwagenflair». Wem die 245 Pferdestärken nicht genügen, kann zum TTS oder zum schärferen TT RS greifen.

Audi virtual cockpit serienmässig

Griffig und ästhetisch ist auch das Multifunktionslenkrad. Das gesamte Cockpit des Audi TT wirkt modern. Schick und mit Liebe zum Detail. Wie die aufpreispflichtigen Interieurelemente in Wagenfarbe. Trendy! Etwas ungünstig sind hingegen die Positionierung von Handyfach und Lautstärkeregelung auf dem Mitteltunnel. Die Entnahme des Smartphones aus der Ablage mit integrierter Lademöglichkeit ist nur fummelig zu bewerkstelligen. Als Entschädigung gibt es bereits in der Basisversion des Sportcoupés das Audi virtual cockpit. Abgerundet wird das Ganze mit einem Infotainment- und Sprachdialogsystem.

Über 20 Jahre Automobilentwicklung und damit verbundener Fortschritt zeigen ab 56’650 Franken einen gereiften TT in der 3. Generation. Auch wenn die Käuferschaft offensichtlich weniger und das Sportcoupé als zweitüriger Sportwagen von der Bildfläche verschwinden wird – der Audi TT bereitet nach wie vor Freude. Auch als der Letzte einer Ära. Merci und Tschüss TT.


Audi TT Facts & Figures
2-türiges Sportcoupé mit 4 Sitzen.

Masse:
Länge: 4191 mm, Breite: 1832 mm, Höhe: 1353 mm, Radstand: 2505 mm.

Kofferraumvolumen:
305 Liter.

Leergewicht:
ab 1'440 kg.

Motor:
Reihen-4-Zylinder-Benziner mit Turboaufladung mit 245 PS (180 kW) und 370 Nm.

Antrieb:
7-Gang-Automatikgetriebe.

Fahrleistungen:
0 bis 100 km/h in 5,2 Sekunden. Höchstgeschwindigkeit 250 km/h.

Verbrauch:
7,0 Liter auf 100 Kilometer (Mix/offizielle Werksangabe).

CO2-Ausstoss:
160 Gramm pro Kilometer.

Markteinführung:
ab sofort.

Preis:
Ab 56'650 Franken (Basisversion ab 46'900 Franken).

Infos:
www.audi.ch

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Timmeh am 17.06.2019 06:59 Report Diesen Beitrag melden

    Quattro?

    Der Wagen hat nicht "Quattro", sondern nur ein Frontantrieb-basiertes Haldex-Allradsystem, welches die Hinterräder bei Bedarf mit maximal 50% der Kraft versorgt. Das ist weder besonders dynamisch, noch kann es die Untersteuertendenz (sportlich?) der Audis kaschieren. Zudem wird ein normal optionierter TT schnell mal 70'000-80'000 CHF kosten, in der Basis kann man froh sein, wenn das Lenkrad inbegriffen ist. Wie man da bei einem Vierzylinder von einem "fairen" Preis sprechen kann, ist mir ein Rätsel. Mehr Schein als Sein.

    einklappen einklappen
  • N. Real am 17.06.2019 05:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    T. Eurervw

    Audi und Vorsprung? Das ist schon sehr lange vorbei.

    einklappen einklappen
  • pater007 am 17.06.2019 06:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    das ändert nichts

    Egal was nach dem TT kommt.... Auch das wird nicht besser

Die neusten Leser-Kommentare

  • Aufklärer am 25.06.2019 16:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fakten

    +++ Ein Elektroantrieb verfügt über extrem viel weniger Bauteile als ein Verbrenner. Daher gilt, je weniger Teile, desto weniger kann kaputt gehen. Ein Elektroauto verfügt weder über eine Kupplung, noch Motor- noch Getriebeöl und auch keine anderen Verschleissteile wie Zahn- und Keilriemen, Zündkerzen oder Frostschutzmittel werden benötigt. Somit sinken die Unterhaltskosten. Dieser Mangel an Verschleissteilen sorgt dafür, dass Wartungs- und Inspektionsarbeiten nicht nur seltener, sondern auch schneller und somit billiger durchgeführt werden können. +++

    • Facter am 26.06.2019 00:57 Report Diesen Beitrag melden

      @Aufklärer

      Und das macht so manchen Garagisten nervös...

    einklappen einklappen
  • Aqua Man am 22.06.2019 07:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bubentraum

    Wenn ich dann gross bin, dann will ich auch ein 911'er sein.

  • RAUDI am 21.06.2019 21:38 Report Diesen Beitrag melden

    Design - na ja...

    Gibts davon auch eine Variante in schön?

    • Max Gaudi am 22.06.2019 06:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @RAUDI

      Ja, gibt es! - Im Konfigurator einfach die Option Stealth anwählen.

    • Dee Signer am 22.06.2019 07:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @RAUDI

      Ja, natürlich gibt es das Teil auch in schön. Einfach die Variante ohne Fliegengitter und mit Kombiheck bestellen. Dann sieht es aus wie ein Auti.

    • Tamara am 22.06.2019 07:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @RAUDI

      Seit ich mich als bisexuell geoutet habe gefällt mir das Teil auch. Es ist wegen meinem Umfang nur etwas unpraktisch zum Einsteigen.

    • Blick Winkel am 22.06.2019 07:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @RAUDI

      Wenn man drin sitzt, dann stört man sich gar nicht mehr so sehr an der äusseren Form.

    einklappen einklappen
  • Burger am 21.06.2019 20:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ich sags ja.. Skoda Land

    ziemlich viel Meinunge zu so einem VW Produkt.

  • Kritik Er am 21.06.2019 00:31 Report Diesen Beitrag melden

    CO2 tiefer legen?

    Wieso kommt eine solche Kiste unter der Rubrik "CO2 Tiefer Legen"? Wahrscheinlich hat sie die Energieausweis-Ziffer "G"...