Neuer M5

19. Juni 2011 19:59; Akt: 12.07.2011 07:00 Print

Bayern-Bolide für die Business-Klasse

BMW macht Dampf und schickt den neuen M5 ins Rennen gegen Audi und Mercedes.

storybild

Der neue BMW M5 – die fünfte Generation – ist ab Oktober im Handel. (Bild: ka.plewka)

Fehler gesehen?

Die fünfte Generation feiert ihre Welt­premiere zwar erst im September auf der IAA in Frankfurt und kommt auch erst im Oktober in den Handel. Doch so wie das Qualifying zu den wichtigsten Phasen eines Rennens gehört, ringen die Bayern auch bei der Kommunikation um die Pole-Position und haben schon jetzt die ersten Fotos veröffentlicht.

Sie zeigen einen kultivierten Sportler: Die Frontpartie ist weit aufgerissen, damit Motor und Bremsen genügend Luft bekommen. Die Haube ist etwas stärker ­gewölbt und die weiter ausgestellten Kotflügel tragen die klassischen M-Kiemen, um die nun ein feiner Chromrahmen gelegt worden ist.

Am schärfsten wirkt der M5 aber aus der Perspektive, aus der ihn die meisten sehen werden: von hinten. Dort zeigt er neben einer kleinen Spoilerkante auf dem Heckdeckel und dem Diffusor­-einsatz in der Schürze vier armdicke ­Endrohre, deren Symbolkraft einem ­ausgestreckten Mittelfinger in nichts nachstehen.

Während das Design innen und aussen den alten Regeln folgt, beginnt unter der Haube eine neue Ära. Der 10-Zylinder ist Geschichte. Stattdessen kehrt der M5 zum 8-Zylinder zurück und bekommt zwei Turbos und eine Direkteinspritzung. So steigt zwar die Leistung von 507 auf imposante 560 PS, und das maximale Drehmoment klettert um 160 auf 680 Nm. Doch im Gegenzug fällt der Verbrauch um 30 Prozent auf 9,9 Liter.

So hält auch in der Business-Klasse ein wenig Economy-Gefühl Einzug.

(20 Minuten)