Jeep Cherokee Trackhawk

19. Juli 2018 05:10; Akt: 18.07.2018 18:50 Print

Der Grizzly unter den Cherokees

von Markus Cavelti - Bärenstarke 710 PS und 875 Newtometer sprechen für sich. 6,2 Liter Hubraum und ein V8-Kompressor aus dem Dodge Challenger SRT Hellcat ebenfalls.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Jeeps stärkstes Ass im Ärmel macht zwar von aussen eher einen behäbigen Eindruck. Aber wehe, wenn man ihn reizt: Dann spurtet der 2,4-Tonnen schwere Koloss in nur 3,7 Sekunden von 0 auf Tempo 100. Und wers zumindest auf dem Papier sehen will – Topspeed liegt bei 289 km/h.

Um im Trackhawk nasse Hände zu kriegen, muss man die integrierte Launch-Control-Funktion nicht bemühen: Ein beherzter Tritt aufs Gaspedal – und schon steppt der Bär. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn das Fahrwerk ist auf Kompromiss ausgelegt: Im Normalfall solls weich und flauschig um die Kurven gehen, bei den Probefahrten auf der Rennstrecke in Balocco wär mehr Härte besser. Aber wer prügelt einen Jeep auch über die Rennstrecke?

Mit dem Trackhawk bloss nicht ins Gelände

Ein Jeep gehört schliesslich ins Gelände, oder? Lieber nicht: Der Trackhawk – Track, nicht Trail –, ist für die Strasse gebaut. Und profitiert eben dort von einer sauber abgestimmten 8-Gang-Automatik und den massiven Brembo-Scheiben, die vehement zupacken.

Was bleibt, ist der Verbrauch: 16,8 Liter pro gefahrene 100 Kilometer im Strassen-Mix stehen im Datenblatt. Wer den Grizzly reizt, schafft locker 10 Liter mehr. Macht das Sinn? Wahrscheinlich nicht. Aber Spass. Und ein bisschen Spass darf ja auch heute noch sein, zumal der Trackhawk sicher nicht zum Bestseller im Jeep-Angebot wird. Denn 139’000 Franken für den potenten Ami werden wohl eher selten investiert.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Murphy am 19.07.2018 07:35 Report Diesen Beitrag melden

    Gefällt mir!

    Gefällt mir optisch und technisch sehr gut und er wirkt irgendwie so herrlich urchig und hemds­är­me­lig. Und zudem ist er politisch so herrlich inkorrekt. Diese gekünstelten Yuppie-SUVs von Audi, BMW, Mercedes und Porsche kann von mir aus fahren, wer will... Die sind nichts für mich.

    einklappen einklappen
  • small-block am 19.07.2018 08:23 Report Diesen Beitrag melden

    Jeeeep

    Mein Statement bleibt heute kurz. Ein Traumauto in jeder Hinsicht. Platz, Leistung, Traktion etc.

    einklappen einklappen
  • Mani Motz am 19.07.2018 06:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jeep gehört ins Gelände

    Für mich ist Jeep und gute Geländetauglichkeit untrennbar. Wenn dann die Rennstrecke ruft, gibts besseres, mit weniger Gewicht und tieferem Schwerpunkt.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Alter GC-Fan am 25.07.2018 05:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zu wenig Geländewagen

    Ein Jeep sollte einfach auch fürs Gelände taugen, sonst ist es kein richtiger Jeep. Aber solange es nur um den Bums geht...

  • peter am 24.07.2018 10:08 Report Diesen Beitrag melden

    Unnötig

    In der heutigen Zeit solche Autos überhaupt zu bauen, geschweige zu bewegen, zeugt von Egoismus pur, der Natur gegenüber. Aber eben, die Intelligenz ist nicht allen gegeben.

  • Onkel Sam am 20.07.2018 19:47 Report Diesen Beitrag melden

    Viel zu gross

    für die winzig kleine Schweiz.

      einklappen einklappen
    • sc am 20.07.2018 16:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      american style

      wundervoll ja, dieses Wort reicht, um dieses Auto zu beschreiben!

    • Urs müller am 20.07.2018 12:45 Report Diesen Beitrag melden

      X5 xDrive 50i

      Gott war ich froh das einer meinen X5 gekauft hat. Der X5 war ein Horror. Auf 52000 Km war der Wagen ganze 18! mal in der Werkstatt.Da war immer etwas defekt,zu meinem Glück griff die Herstellergarantie. Jetzt fahre ich einen GC SRT8. 60000 km und kein einziger defekt.War nur zum Service in der Werkstatt. War schon etwas skeptisch einen Jeep zu kaufen,viele haben mir vom kauf abgeraten aber ich bereue keinen einzigen Franken den ich investiert habe. Jetzt noch meine Frau überzeugen das 700 PS noch mehr Spass machen....

      • Rooaar! am 25.07.2018 05:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

        @Urs müller

        Weshalb skeptisch bei einem Jeep? Mein GC 5.9 läuft seit 1998 problemlos. Das einzige was mir daran nicht gefällt ist sein Durst. Aber die Konkurrenz ist da ja auch nicht gerade bescheiden, wenn man ehrlich ist und nicht nur blind den Marketingkatalogen glaubt.

      • Glückspilz am 25.07.2018 05:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

        @Urs müller

        Da hatten sie aber viel Pech und wohl das einzige an einem Montag produzierte Auto dieser Marke. Mein X5 läuft seit 35 Jahren und 2500000 km problemlos. Sie müssen das Auto eben jeweils gleich 2 Tage am Stück in der Garage lassen, dann zählt es weniger...

      • Service Man am 25.07.2018 05:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

        @Urs müller

        Können sie den Aschenbecher denn nicht selber leeren?

      • Srt am 05.08.2018 22:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

        @Urs müller

        Ich habe es geschafft. Nur nicht locker lassen!!

      einklappen einklappen