Busse umgehen

28. Juni 2014 09:43; Akt: 28.06.2014 10:44 Print

Dieses Luxus-Auto bremst vor jeder Radarfalle

Der neue Hyundai Genesis erkennt jede fest installierte Radarfalle: Kommt ein Blitzer, bremst der Wagen automatisch auf die erlaubte Höchstgeschwindigkeit ab.

storybild

Dieser Wagen dürfte Sie vor einer Busse wegen Tempoüberschreitung verschonen. (Bild: Printscreen Youtube/Autoguide.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Es ist eine Revolution in der Autoindustrie», schreibt das Magazin «theverge.com». Als erster Autohersteller überhaupt verbindet Hyundai die GPS-Erkennung von Radarfallen sowie das automatische Bremssystem bei Gefahrensituationen.

Umfrage
Finden Sie es in Ordnung, dass ein Auto vor Radarfallen automatisch abbremst?
77 %
23 %
Insgesamt 21955 Teilnehmer

Der Hyundai «Genesis Sedan» mit seinen bis zu 420 PS weiss, wo fest installierte Blitzkasten stehen und verschont damit seinen Fahrer vor lästigen Geschwindigkeitsbussen. 800 Meter vor jeder Radarfalle erklingt ein Signal. Reagiert der Fahrer nicht, bremst die Luxus-Limousine automatisch auf die erlaubte Höchstgeschwindigkeit ab, wie «blick.ch» schreibt.

In Amerika kommt das Auto ab nächstem Herbst auf den Markt, in Europa rollt der Wagen ab Januar 2015 erstmals über die Strassen.

(pat)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Donald am 28.06.2014 12:04 Report Diesen Beitrag melden

    was würde passieren ...

    Was würde wohl passieren, wenn sich ein Jahr lang alle Verkehrsteilnehmer an die Regeln halten würden? Keine Ahnung, wo der Staat dann das fehlende Geld eintreiben würde.

    einklappen einklappen
  • AntonMeier am 28.06.2014 15:26 Report Diesen Beitrag melden

    Wetten Das?

    In der Schweiz wird dies sicher verboten und muss teuer umgerüstet werden. Wie früher die dritte Bremsleuchte.

    einklappen einklappen
  • Volvolist am 28.06.2014 11:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Volvo

    An alle die Hater: Ja, mein Volvo S60 bremst wenn ein Kind auf die Strasse rennt. Vor Radarfallen bremst er leider nicht aber durch das akkustische Signal ist es ein leichtes, der zweiten Steuerrechnung zu entgehen ;-)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Baspi am 29.06.2014 09:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    kaum noch zu schnell

    das wäre bei der Dichte der Radargeräte in der CH wie ein Speed Limiter

  • Florian Seiler am 29.06.2014 09:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Radarfallen adé

    Gefährliche Stellen werden im Auto einprogrammiert, das Auto bremst auf die vorgegeben Geschwindikeitslimite ab und gut ist. Dann braucht ed auch kein Radar mehr. Geht ja nur um die Sicherheit oder?

  • David am 29.06.2014 09:37 Report Diesen Beitrag melden

    Automatische Tempo Anpassung

    Warum passen sich die Autos nicht einfach den vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeiten an? Es wäre sehr viel angenehmer, wenn z.B. auf der Autobahn alle genau mit 120km/h fahren würden. Es würde keine Tempoüberschreitungs Bussen mehr geben.

  • Peter Meier am 29.06.2014 09:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Automatisch ?

    Wenn ich bei uns auf der Autobahn mit 120km/h fahre und auf der Überführung steht ein Blitzer werde ich auf 50km/h abgebremst - da hat der folgende Wagen aber Freude !

  • Richard am 29.06.2014 09:24 Report Diesen Beitrag melden

    Vorsicht Mutter der Porzellankiste

    Vorsicht in Frankreich sind solche Systeme illegal und das Auto könnte eingezogen werden. Sonst wieder ein Beispiel dafür dass Vielen die Sicherheit auf den Strassen egal ist, Hauptsache ist "Vollgas" zu geben.