BMW Vision DC Roadster

30. Juni 2019 14:51; Akt: 30.06.2019 14:53 Print

Ein Boxer unter Strom

BMW kombiniert beim Vision DC Roadster einen neuen Antrieb mit altbekanntem Design.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit über 90 Jahren ist der Zweizylinder-Boxermotor wesentlicher und erfolgreicher Bestandteil der technischen wie optischen Identität von BMW Motorrad. Doch im Zuge der zunehmenden Elektrifizierung der BMW Group stellt sich auch der Zweirad-Abteilung in München die Frage, wie ein BMW Motorrad mit elektrischem Antrieb aussehen könnte? Eine mögliche Antwort gibt der Vision DC Roadster.

«Die Studie zeigt, wie wir einerseits die Identität und das Aussehen unserer Motorräder weiter beibehalten können, und andererseits eine aufregend neue Art von Fahrspass ermöglich», erklärt Edgar Heinrich, Leiter Design BMW Motorrad. «Denn wer es schon einmal probiert hat, der weiss, dass elektrisch auf zwei Rädern fahren extrem aufregend ist! Das hohe Drehmoment sorgt für eine atemberaubende Beschleunigung. Und dieser neuen Dynamik verleihen wir mit dem Vision DC Roadster eine Gestalt.»

«Motordesign» wie beim ersten Boxermotor von 1923

An die Stelle des bisherigen Motors tritt der vertikal eingebaute, längs orientierte Energiespeicher. Zu seiner Kühlung ragen seitlich zwei Elemente mit Kühlrippen und integrierten Ventilatoren heraus. Wie schon beim ersten Boxermotor, der 1923 federführend unter Max Friz entwickelt wurde, werden so die zu kühlenden Elemente in den Fahrtwind gestellt. Der E-Antrieb findet unter dem Energiespeicher Platz und ist direkt mit dem Kardan verbunden. Die tiefe Front und das kurze, hohe Heck vermitteln Agilität, anstelle des Tanks spannt sich eine filigrane Gitterrahmenstruktur über den Fahrzeugkörper und zeichnet die Flyline eines sportlichen Roadsters.

Im überwiegend dunkel gehaltenen Farbkonzept setzen besonders die mechanischen Elemente wie die freiliegende Kardanwelle und die Duolever-Gabel Akzente. Diese beiden klassischen BMW-Merkmale werden neu interpretiert und aufwändig inszeniert. «Der Vision DC Roadster ist visionäres Sinnbild für die Zukunft von BMW Motorrad mit alternativen Antrieben», schreibt BMW. «Es inszeniert das elektrische Fahrerlebnis mit einer neuen und eigenständigen Ästhetik in bester BMW-Tradition.»

(lie/pd)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Werner am 30.06.2019 15:10 Report Diesen Beitrag melden

    Full throttle

    Jetzt fehlen nur noch leichte, kompakte Akkus mit wesentlich mehr Kapazität. Aber das kann (wird) leider noch dauern.... Bis dahin freue ich mich auf den guten Sound, die Vibrationen und den Benzingeruch. Meine Enkel werden einmal den Kopf schütteln aber mir hats Spass gemacht.

    einklappen einklappen
  • Fantasma am 30.06.2019 16:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Akustische Wahrnehmung hat auch Vorteile.

    Ich freue mich schon darauf, dass dank fehlender akustischer Wahrnehmung, die unkonzentrierten Linksabbieger noch mehr Töffs auf die Haube nehmen. Ganz zu schweigen das die Handy Generation noch weniger mit dem herannahen eines leisen Motorrades umgehen kann.

    einklappen einklappen
  • Rider am 30.06.2019 15:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lieber meine Honda 4 Zylinder

    Bleibe lieber bei meinem Honda Nakedbike. Sobald die Drehzahl gegen 8k steigt geht die Post ab und alles röhrt und vibriert! Feeling pur welches ich nicht missen möchte!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mandrlo iz Splita am 01.07.2019 22:26 Report Diesen Beitrag melden

    Haben will

    Wieviel für das Bike? Wieviel für das Verlängerungskabel? Kann man jeden Töff-Sound uplouden und simulieren? Hätte gerne Ducati mit Harley und Abamhickitsch-Auspuff... aber zu welchem Mech bei Defekt? Elektriker oder Töffmech?

  • Blues Sister am 01.07.2019 20:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Baut H2 Tankstellen

    Ein Motorrad mit Brennstoffzellen würde ich glatt fahren. Wasserstoff kann man leicht mit erneuerbaren Quellen herstellen. Für diejenigen, die sich wegen der Explosionsgefahr Sorgen machen: Benzindämpfe machen auch Bumm.

  • tomtom am 01.07.2019 20:05 Report Diesen Beitrag melden

    WOW ...

    Wenn der so kommt... ist er schon bestellt!!!

  • Allter Verbrenner am 01.07.2019 17:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ohne mich

    Ich fahre nun seit 34 Jahren Motorrad. Ich bleibe aus Prinzip beim Benziner, bis die verboten werden. Dann höre ich auf damit. Das Elektrozeugs ist noch lange nicht das Richtige. Woher kommt der Strom? Wo und wie werden die Akku entsorgt, die nicht mehr gut sind?

    • Michelangelo am 01.07.2019 18:06 Report Diesen Beitrag melden

      @Allter Verbrenner

      Gegenfrage: woher kommt das Benzin?

    • Alter Verbrenner am 01.07.2019 18:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Michelangelo

      Aus Saudiarabien usw.... der Strom soll aber zukünftig nicvt mehr Atomstrom sein. Windräder wollen viele auch nicht. Wasser wird knapper werden. Kohlestrom vom grossen Kanton wollt Ihr auch nicht. Wieviel Strom wird wohl benötigt, wenn alle mit Stromfahrzeugen unterwegs sind?

    • M.B. am 01.07.2019 18:54 Report Diesen Beitrag melden

      @Alter Verbrenner: stimmt nicht

      Wasser wird nicht knapper - im Gegenteil - und Photovoltaik gibt es auch noch. Die DC Roadster könntest locker mit Photovoltaik aufladen. Sich der Zukunft aus Prinzip zu verweigern, ist Sturheit. Richtige Biker sind das nicht.

    • Brumm Brumm am 01.07.2019 19:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @M.B.

      Richtige Biker haben mit Verbrennungsmotoren begonnen und wollen auch so enden....Ich und alle meine 2 Kollegen jedenfalls

    • Zeis am 01.07.2019 19:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Brumm Brumm

      Alle deine 2 Kollegen sind nicht repräsentativ.

    • Vendetta am 05.07.2019 14:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Zeis

      Habe auch Kumpels die nur Verbrenungsmotoren fahren . die Batterie ist zum Starten.

    einklappen einklappen
  • Joe.. am 01.07.2019 13:08 Report Diesen Beitrag melden

    Unbequem

    Sieht so aus, als wäre der Rücken das grösste Problem, vielleicht auch die Handgelenke.

    • Pablo am 01.07.2019 16:34 Report Diesen Beitrag melden

      @Joe

      Die Handgelenke! Wenn man sehr gross ist drück man mit dem Gewicht des Oberkörpers auf die zwei Hände. Lange Distanzen sind da Problematischer. Man kann ja nicht dauern die Beine zusammenkneifen um dem Oberkörper damit oben zu halten und damit die last mindern. Aber ein 1l Renner macht schon Spass.

    einklappen einklappen