Porsche Taycan 4S

11. Dezember 2019 12:00; Akt: 11.12.2019 11:14 Print

Etwas weniger Punch, aber genauso imposant

von Thomas Geiger - Porsche stellt dem Taycan Turbo und Turbo S den günstigeren 4S zur Seite. Damit wird der Traum vom elektrischen Porsche wenigstens ein Stück greifbarer.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Er ist mit Abstand der spektakulärste Stromer des Jahres und ein glaubwürdiges Versprechen dafür, dass man auch in Zukunft noch Porsche fahren kann – und zwar mit gutem Gewissen. Doch bei aller Begeisterung hat der Porsche Taycan einen Haken: den Preis. Denn mit 194'900 Franken aufwärts für den Turbo und 237'500 Franken für den Turbo S sind die beiden Erstlinge zwei Traumwagen, die für die meisten Kunden auf ewig ein Traum bleiben werden – zumal man mit ein bisschen Ausstattung schnell die Viertel-Million-Franken-Marke überschreitet.

Doch jetzt haben die Schwaben ein Einsehen mit zukunftsgewandten Besserverdienern, deren Budget ein wenig begrenzter ist, und reichen den elektrischen Zwitter aus 911 und Panamera deshalb auch als Taycan 4S nach. Damit sinkt der Einstiegspreis um 59'200 auf 135'700 Franken und der Traum vom elektrischen Porsche wird zumindest ein wenig greifbarer.

Kein schwachbrüstiger Sparporsche

Auf dem Papier muss man dafür zwar auf einiges verzichten, doch in der Praxis kann von ernsthaften Einbussen keine Rede sein. Denn bei Turbo und Turbo S sind Motoren und Batterie so üppig dimensioniert, dass auch viel weniger noch immer genug ist. Zumal der 4S ja deshalb kein schwachbrüstiger Sparporsche ist. Denn auch in der Standardversion mit der so genannten Performance-Batterie hat er eine Nennleistung von 435 und kommt im Overboost auf 530 PS, und wer die Performance-Batterie Plus bestellt, der kann mit 490 und 571 PS kalkulieren.

Damit reisst es den Viersitzer im besten Fall binnen 4,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h, und egal mit welcher Variante man unterwegs ist, kommt man immer auf 250 Sachen und fährt so den allermeisten Stromern davon. Selbst Turbo und Turbo S sind gerade mal zehn km/h schneller.

Kein Wunder also, dass der Taycan auch als 4S als absolute Fahrmaschine taugt. Wer mal kurz den Blick von der Reichweiten-Anzeige löst oder auf die rasend schnelle 100 kW-Ladung vertraut, der kann mit dem Stromer deshalb mindestens genauso viel Spass haben, wie mit den Sportwagen aus Stuttgart. Denn was der Taycan mehr an Gewicht mit sich herumschleppt, das macht er mit seinem tieferen Schwerpunkt und dem höheren Drehmoment locker wieder wett.

Allradlenkung aus dem Panamera

Und als wirksames Mittel gegen das üppige Format haben ihm die Entwickler die Allradlenkung aus dem Panamera eingebaut. Eben noch der entspannte Gleiter auf dem Highway, gibt er deshalb den bissigen Fighter, wenn man sich auf eine kurvige Landstrasse verirrt, und beweist so, dass die Porsche-Gene nicht auf Sprit angewiesen sind – selbst wenn der Sound nach wie vor gekünstelt klingt und ein Verbrenner die bessere Musik spielt.

Was man durch die minimal eingeschränkte Dynamik womöglich an Zeit verliert, macht man durch die grössere Reichweite wieder wett. Denn die gedrosselten Motoren ziehen auch weniger Strom aus den Akkus und statt maximal 450 Kilometer erreicht der Taycan 4S im besten Fall eine Normreichweite von 463 Kilometern.

Sehr zur Freude der 4S-Kunden und vielleicht zum Ärger all jener, die zum teuren Turbo greifen, halten sich die Unterschiede aber nicht nur bei der Performance in engen Grenzen. Denn das Prestige ist bei allen Elektro-Porsche nahezu identisch. Erstens sind es nur Petitessen wie die anderen Schürzen, die roten Bremssättel oder der schwarze Heckdiffusor, die den Kennern die Motorvariante verraten. Und zweitens sieht der Flachmann auch nach der grossen PR-Orgie zur Premiere noch immer so frisch und ungewohnt aus, dass er unabhängig vom Stand in der Modellhierarchie alle Blicke fängt.

Ein echtes Einstiegsmodell soll auf den 4S folgen

Zwar planen die Schwaben – auch der Taycan ein typischer Porsche – noch weitere Varianten, darunter auch ein echtes Einstiegsmodell mit kleinem Akku und nur einem Motor, mit dem der Preis unter 100'000 Franken sinken und die Reichweite über 500 Kilometer klettern soll. Doch billig wird der Taycan deshalb trotzdem nicht. Aber keine Sorge: Bald gibt es als zweiten Stromer aus Zuffenhausen einen elektrischen Macan, der deutlich weniger kosten und damit eine grössere Zielgruppe erreichen soll.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Petra am 11.12.2019 13:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schnäppchen Porsche

    Nur nur CHF 135 700! Ein richtiges Schnäppchen!

    einklappen einklappen
  • V8 Driver am 11.12.2019 17:43 Report Diesen Beitrag melden

    Keine 4 Türen

    Ein echter Porsche hat weder 4 Türen noch ist er Gelände-tauglich. Das passt genauso wie der elektrische Mustang SUV...

    einklappen einklappen
  • Kritischer Konsument am 11.12.2019 18:48 Report Diesen Beitrag melden

    Wo versteckt sich denn der Turbo ?

    Schummelt Porsche schon wieder ? Etliche elektro Porsches werden mit der Bezeichnung Turbo oder Turbo S bezeichnet ! Jedoch kann ich suchen wo ich will, einen Turbo finde ich nirgends in diesen Fahrzeugen verbaut ? Wenn schon Turbo draufstet will ich auch einen richtigen Turbo bekommen. Einen der mit der Kraft des Abgases betrieben wird.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Simon am 18.12.2019 09:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    236 km mehr Reichweite für gleichen Preis

    Die erste richtig gemessene Reichweite des Porsches ist keine Schlagzeile wert? Klar wenn der Tesla mal schnell 147 Meilen (T 348 m, P 201 m EPA) besser ist, muss man nicht berichten, wow!

    • Df. am 22.12.2019 14:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Simon

      Richtig muss man nicht, aber leider sind Teslas keine Zeile wert ein Porsche hingegen...wie Mann sieht !

    • Alex Steffen am 24.12.2019 00:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Simon

      Wer will schon einen Tesla wenn er einen Porsche fahren kann !

    einklappen einklappen
  • Autoexperte am 14.12.2019 03:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schnellster Stromer

    wohl nicht nur der schnellste Serien elektro Limousine in der grünen hölle. auch der beste verarbeitete mit Abstand. da mussen sich die amis warm anziehen

    • US Racer am 14.12.2019 09:54 Report Diesen Beitrag melden

      @Autoexperte

      Warum sollen sich die Amerikaner, sich warm anziehen, nur wegen einer deutschen Rennstrecke die auch noch von einem Engländer, den Titel Grüne Hölle bekam ? In den USA gibt es hunderte von Rennstrecken, Super Speedways, Ovale, Dragster Strecken. Vor allem hat die amerikanische Motorsport Scene noch echtes Benzin im Blut. Gerade was Porsche anbelangt. Die USA brauchen nicht wirklich einen deutschen Nürburgring. Ob, Laguna Seca, Watkins Glenn, Sebring, Daytona, Indianapolis...da gibt es auch höllischen Spass und vor allem den Sound von V8 Motoren. Da ist ein soundloser elektro Porschen nur Shit

    • Autoexperte am 14.12.2019 11:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @US Racer

      nein weil jede Menge deutsche stromer kommen. und Tesla ist nun mal im Innenraum nichts besonders, auf jedenfall in dem Preissegment in weichem sie mitspielen.

    • STI am 19.12.2019 12:56 Report Diesen Beitrag melden

      Die Amis müssen sich wieder warm anziehen

      Als Röhrl und Stuck den Amis das fürchten gelehrt haben mit dem Audi IMSA GTO. Was für eine Blamage für die krassen V8 Monster, wie sie von einem 5Zylinder in Grund und Boden gefahren worden sind. Aber hej, V8 hört sich immerhin schön an. ;-)

    • US Racer am 20.12.2019 11:29 Report Diesen Beitrag melden

      @STI

      Ja und was soll uns das sagen wenn im Jahre 1989 Audi in einer einelnen Rennserie rumgurkte ? 330 Millionen Amerikaner geht das am A...h vorbei, die wollen nicht wirklich einen 5 Zylinder.

    • STI am 20.12.2019 19:47 Report Diesen Beitrag melden

      @US Racer

      Jetzt weisst du es ja, warum die Amis sich (wieder) warm anziehen müssen. So schwierig war das doch nicht.... Übrigens wurde das Reglement geändert... Deshalb die einzelne Rennserie...

    • US Racer am 20.12.2019 23:24 Report Diesen Beitrag melden

      @STI

      STI, bist du schon einmal in den USA gewesen? Wohl kaum. Praktisch in jedem Staat hat es unzählige Rennstrecken, ob Dragrace, Oval, Rundstrecken, Off Road überall ist etwas zu finden. Tausende von Motorsport Veranstaltungen, sind über das ganze Land verstreut. Wo man auch hinkommt, überall findet man noch "Petrolheads" die in der Freizeit an Raece / Muscle Cars schrauben. Nebenbei bemerkt, der weltgrösste Porsche Club ist auch in den USA und die haben dort dutzende von Rundstrecken wo sie sich austoben, Europa ist dagegen ein Entwicklungsland.

    • Cadillac CTS-V am 20.12.2019 23:39 Report Diesen Beitrag melden

      @STI

      STI. hast du wirklich das Gefühl, dass zwei deutsche Rennfahrer ( nichts gegen die ) und eine alter Audi das Mass der Dinge sind ? Amerika hat unzählige Rennfahrer und Rennwagen die zur Weltspitze gehören. Auch aktuelle Serienfahrzeuge wie, Corvette, Camaro , Challenger, Charger, CTS- V Cadillac , Mustang/ Shelby, etc. sind vor allem im Preis/Leistungs Verhältnis unschlagbar und können es jederzeit mit einer EU Karre aufnehmen. Selber fuhr ich 4 Jahre einen Audi RS 6, aber seit 3 Jahren begeistert mich mein Cadillac CTS-V (Handgeschaltet), nie mehr würde ich eine EU Karre kaufen, oder fahren.

    • 911 SC am 21.12.2019 10:16 Report Diesen Beitrag melden

      @Autoexperte

      @Autoexperte/ @STI: Der Porsche Club of Amerika, hat über 130'000 Mitglieder, eine der grössten Veranstaltung nennt sich: Porsche-Rennsport-Reunion, und findet auf der Rennstrecke, in Laguna Seca in Kalifornien statt. An insgesamt vier Tagen treffen, 80'000 leidenschaftliche Porsche Rennsport-Enthusiasten, auf 2'500 legendäre Porsche Fahrzeuge und unvergessene Porsche Werksfahrer aus den vergangenen fünf Dekaden. Wer so eine US Motorsportveranstaltung nur einmal im Leben, Live miterleben durfte, der stellt Veranstaltungen auf dem Nürburgring, in hintere Reihen.

    • Autoexperte am 21.12.2019 18:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @911 SC

      gibt ja auch le mans. oder Formel 1 Europa. aber verstehe den Vergleich nicht

    • STI am 23.12.2019 09:32 Report Diesen Beitrag melden

      @US Racer

      Gewollt, war ich no nie in den USA. Trotzdem gehen praktisch alle Auto Hersteller auf der Nordschleife und testen dort Ihre Fahrzeuge. Frage: was machst du noch hier? Ich meine die USA ist doch so toll wie es du beschrieben hast.

    • STI am 23.12.2019 09:35 Report Diesen Beitrag melden

      Cadillac GTI

      Nein ich habe nicht das Gefühl und habe es auch nicht behauptet! Japaner sind Preis Leistung unschlagbar! Kommt doch mal mit deiner US Schrott Karre in Zermatt wenn es schön Schnee hat auf der Strasse. Von wegen "jederzeit" ....

    einklappen einklappen
  • Zukunft ist Emobil am 12.12.2019 19:45 Report Diesen Beitrag melden

    Taycan mit deutlich weniger Reichweite

    ...als ein Tesla Model S. Die amerikanische Umweltschutzbehörde EPA hat soeben für den Porsche Taycan den durchschnittlichen Stromverbrauch resp. die Reichweite gemessen. Und diese ist pro Akkuladung 201 Meilen oder 323km! Das sind 28% weniger als von Porsche versprochen. Mit einem Tesla Model S kommt man 373 Meilen oder 600km weit (EPA Angabe).

    • Reto am 12.12.2019 23:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Zukunft ist Emobil

      Wieso geben hier einige ein Daumenrunter? Die Aussage ist doch 100% korrekt. Muss man nicht verstehen.

    • Zukunft ist Emobil am 13.12.2019 08:10 Report Diesen Beitrag melden

      hast Recht Reto

      Es gibt scheinbar viele Leute, die keine Ahnung von E-Mobilität haben. Und schon gar nie ein E-Auto gefahren sind. Schade eigentlich, denn ein E-Auto ist Autos mit Verbrennungsmotoren weit überlegen (keine lokalen Emissionen, keinen Lärm, viel angenehmeres Anfahren (Spasspedal) heizt im Winter ohne den Motor laufen zu lassen, sofern zuhause aufladbar - jeden Morgen einen vollen Akku usw.

    • Autoexperte am 14.12.2019 03:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Zukunft ist Emobil

      Porsche ist aber auch schneller und besser verarbeitet

    • Autoexperte am 14.12.2019 04:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Reto

      der Porsche ist trotzdem das bessere auto. Reichweite ist wie Benzinverbrauch. das ist nicht alles oder interessiert die meisten nicht wirklich. ein stromer wird nur regional gefahren und spielt keine Rolle

    • Autoexperte am 14.12.2019 04:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Zukunft ist Emobil

      darum der Porsche. bin beide gefahren und ist nun nl das viel bessere Auto

    • Tesla am 18.12.2019 10:14 Report Diesen Beitrag melden

      Tesla

      Der Porsche kann mehr als einmal voll beschleuinigen... leider nicht machbar beim Tesla

    • Teslaner am 20.12.2019 12:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Autoexperte

      Also was sollte besser sein am Porsche? Der Preis wahrscheinlich nicht, oder? Habe schon Porsche Cayenn's und 911 gehabt und finde die Qualität gut aber man bezahlt das auch. Fahre jetzt noch einen Tesla Model S und ich finde die Qualität auch gut. Zum Vergleich Porsche Taycan kostet ab 150'000 aufwärts bei Tesla ist der teuerste bei 128'00 Fr. komplett, kein Service Supercharger gratis, was ist mit Porsche? Nur Probefahren ist nicht alles.

    einklappen einklappen
  • Benziner am 12.12.2019 17:33 Report Diesen Beitrag melden

    wird ein RiesenFLOP

    Ein echter Porsche-Liebhaber kauft sich nie im Leben einen frisierten Lockenwickler. Was soll dieses Auto? Wo bleibt das Fauchen eines Porsche? Oder kaufen Sie sich einen Elektro-Huracan, Elektro-Ferrari Tributo oder Elektro Nissan GTR. Ach bitte!

    • E-Chefe am 12.12.2019 18:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Benziner

      Bis jetzt sind aber 10'000 Bestellungen eingetroffen ;-)

    • Nik am 12.12.2019 20:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Benziner

      Porsche Liebhaber sind eine aussterbende Spezies. Vorbei die Zeiten, als die Damen auf brüllende Flachkäfer gestanden sind. Heute ists nur noch peinlich.

    • karlmeier123412 am 13.12.2019 00:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Nik

      Ich finde Porsche alles andere als peinlich, ein neuer 911 kann nur von Menschen mit genügend Geld gefahren werden, was man von einem M3 nicht sagen kann.

    • Autoexperte am 14.12.2019 04:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Benziner

      ich kenne einige die von Tesla auf Porsche wechseln. zum arbeiten und image pflege ist ein stromer perfekt

    • Autoexperte am 14.12.2019 04:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Benziner

      die Produktion ist das erste ja bereits ausgebucht. viel mehr als Tesla baute

    • Autoexperte am 14.12.2019 04:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Nik

      solche Damen will ja niemand. niemand kauft sich desswegen einen Sportwagen. ausser in der pubertät

    • Autoexperte am 14.12.2019 04:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @karlmeier123412

      auch ein m3 ist nicht billig und kann sich nicht jeder leisten

    • NEX am 14.12.2019 16:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Autoexperte

      Es wurden 30'000 Taycans vorbestellt, Tesla baut doppelt so viele Fahrzeuge PRO QUARTAL! Mit Fakten hat es unser "Experte" anscheinend nicht so...

    • Df. am 15.12.2019 16:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @NEX

      Ja mein Freund, hier passiert auch etwas unglaubliches. Man vergleicht ernsthaft einen Tesla mit einem Porsche.... Ein fahrendes iPad mir Spaltmassen wie ein Lada aus 1914 und einer Verarbeitungsqualität vergleichbar mit einem Jeep von vor 30 Jahren und einem absolut perfekt verarbeitetem Taycan geschliffener und perfektionierter Technik und Verarbeitung. Sorry Kollege, kann Mann halt einfach nicht vergleichen...

    • Sizou Machou am 18.12.2019 10:18 Report Diesen Beitrag melden

      @Df.

      Genau, wer einmal in einem Tesla gefahren ist weiss was er definitiv nicht will... ein Tesla. Neben einer miserablen Verarbeitung eine benutzerunfreundliche Bedienung, die hässlichsten Farben die ich je gesehen habe, ein Design zum k..., usw

    • Autoexperte am 25.12.2019 13:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @NEX

      so viel wollen sie bauen erreichen aber niemals die zielen

    • Autoexperte am 25.12.2019 13:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Df.

      jemand der was von Autos versteht

    einklappen einklappen
  • Porschefan am 12.12.2019 16:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schweizer Preise...

    Liebe Porsche Warum kostet es 30000 weniger in Deutschland?

    • Analyst am 12.12.2019 23:05 Report Diesen Beitrag melden

      Sinnlose Frage

      Ganz einfach du sollst ihn in D kaufen.

    • Corvette Fan am 13.12.2019 12:54 Report Diesen Beitrag melden

      @Porschefan

      Laut aktueller Porsche Preislisten, kostet ein Taycan Turbo S, in der Schweiz ab 237'000 Fr = 216'000 Euro In Deutschland 185'000 Euro In den USA 185'000 $ = 166'000 Euro Die Porsches, die über den Atlantik transportiert werden und meistens noch bessere Basis Ausstattung haben, kosten also in den USA ! 20'000 Euro weniger als in Deutschland und sage und schreibe 50'000 Euro ist ein US Porsche günstiger als ein Schweizer Modell !?

    • Autoexperte am 14.12.2019 04:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Porschefan

      hat nicht die gleiche Ausstattung

    • Dagobert am 14.12.2019 10:59 Report Diesen Beitrag melden

      @Autoexperte

      Stimmt. In der Schweiz bekommst du weniger Ausstattung für mehr Geld. In den USA bekommst Du mehr Ausstattung für weniger Geld.

    • Zubi am 15.12.2019 08:32 Report Diesen Beitrag melden

      ja und

      wird ja gekauft. weshalb was ändern? selber schuld!

    einklappen einklappen