Lamborghini Huracán Performante Spyder

13. August 2018 05:00; Akt: 12.08.2018 17:11 Print

Genie und Wahnsinn

von Nina Vetterli - Verrückt schnell und jetzt auch oben ohne erhältlich: Lamborghini ergänzt den 640 PS starken Huracán Performante mit einer Spyder-Version.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einen Lamborghini zu fahren, das wirkt ja nach aussen hin immer ein bisschen gestört. So, als schlage man mit einer Axt auf die Tugend der Vernunft ein und spucke auf jegliches Understatement. Der Riesenspoiler des gewichts- und leistungsoptimierten Huracán Performante macht’s nicht besser. Und die neue Spyder-Version mit straff gespanntem, innert 17 Sekunden verstaubarem Textilverdeck identifiziert einen auch nicht gerade als friedliebenden Sonnenanbeter, der nur eben mal den Boulevard entlang cruisen will. Das bis zu 325 km/h schnelle, laute, harte Mittelmotor-Cabrio weckt eher den Verdacht, dass man in aller Öffentlichkeit seine Frisur, sein Gehör und seine Plomben massakrieren will.

Dabei fühlt man sich als Fahrer dieses Lambos gar nicht mal so gestört. Okay, vielleicht ein bisschen, denn die Faszination für ein Allrad-Monster mit einem um 30 auf 640 PS erstarkten V10 hat wenig mit Vernunft zu tun. Doch am Volant erkennt man eben auch die Genialität hinter dem Wahnsinn. Das unmittelbare Ansprechverhalten des Saugmotors. Die grandiose Strassenlage. Die Präzision der Lenkung. Die Raffiniertheit der aktiven Aerodynamik, die sich mithilfe von Sensoren innerhalb einer halben Sekunde auf die jeweilige Fahrsituation an-passt – etwa, um in Kurven mehr Abtrieb zu generieren.

Etwas vom Besten, was die Sportwagenwelt derzeit zu bieten hat

Der Huracán Performante ist, wie das Coupé 2017 mit einer Traumrunde auf der Nordschleife bewies, etwas vom Besten, was die Sportwagenwelt derzeit zu bieten hat. Wobei ihm der Spyder mit einem Leistungsgewicht von 2,35 statt 2,15 Kilo pro PS kaum nachsteht.

Oh nein, vor dem Wahnsinnigwerden ist man deswegen nicht gefeit. An jeder Strassenecke wird man beglotzt, fotografiert, manchmal offen angefeindet. Und dies, obwohl die Frisur dank diverser Windschutzelemente wie zwei beweglichen Finnen sitzt, das Gehör zumindest im Strada-Modus nicht leidet und die Plomben trotz der straffen Fahrwerksabstimmung einigermassen geschont werden. Entschuldigung, bitte, aber darf man in einem Lambo nicht mal in Ruhe die Sonne anbeten?



Lamborghini Huracán Performante Spyder Facts & Figures
2-türiges Sportcabrio mit 2 Sitzen.

Masse:
Länge: 4506 mm, Breite: 1924 mm, Höhe: 1180 mm, Radstand: 2620 mm.

Kofferraumvolumen:
100 Liter.

Leergewicht:
ab 1507 kg.

Motor:
5,2-Liter-V10-Saugmotor mit 640 PS (470 kW) und 600 Nm.

Antrieb:
7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe.

Fahrleistungen:
0 bis 100 km/h in 3,1 Sekunden. Höchstgeschwindigkeit 325 km/h.

Verbrauch:
15 Liter auf 100 Kilometer (Mix/offizielle Werksangabe).

CO2-Ausstoss:
348 Gramm pro Kilometer.

Markteinführung:
ab sofort.

Preis:
Ab 293'906 Franken (+ Steuern) .

Infos:
Lamborghini Website


Auto-Quartett: Der Lamborghini Huracán Performante Spyder im Vergleich

Lamborghini Huracán Performante Spyder
PS/Nm 640/600
0–100/Vmax 3,1/325
l/100 km/CO2 15/348
Preis ab 293'906.– (+ Steuern)

Ferrari 488 Spider
PS/Nm 670/760
0–100/Vmax 3,0/325
l/100 km/CO2 11,4/260
Preis ab ca. 277'600.–

McLaren 570S Spider
PS/Nm 570/600
0–100/Vmax 3,2/328
l/100 km/CO2 11,0/249
Preis ab 236'500.–

Audi R8 Spyder V10 plus
PS/Nm 610/560
0–100/Vmax 3,3/328
l/100 km/CO2 13,6/309
Preis ab 256'500.–

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • pater007 am 13.08.2018 06:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es lebe der Verbrennungsmotor

    Toller Sportwagen. Mal sehen wie lange es geht, bis hier die Oeko- und Tesla Jünger wieder zu wettern beginnen.

    einklappen einklappen
  • kurt am 13.08.2018 21:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    perfekt

    geschlossen mag ich ihn nicht so. aber als spyder ein Traum

  • Daisy am 14.08.2018 10:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ohje

    Leute bitte das ist keine Camouflage Optik sondern Forged Carbon. Genau wie der Heckspoiler oder der Frontsplitter.

Die neusten Leser-Kommentare

  • G.Ott am 14.08.2018 16:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zwiespalt

    Die Italiener können Autos bauen aber über die Brücke musst du gehn.

  • PS-Profi am 14.08.2018 16:22 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Ahnung...

    Das ist kein Camouflage-Muster, das nennt sich "Forged Carbon". Anderes Herstellungsverfahren als das bekanntere gewebte Carbon. Lamborghini ist ein führendes Unternehmen bei Faserverbundwerkstoffen. Geht richtig recherchieren, bevor solcher Mist geschrieben wird...

  • Daisy am 14.08.2018 10:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ohje

    Leute bitte das ist keine Camouflage Optik sondern Forged Carbon. Genau wie der Heckspoiler oder der Frontsplitter.

  • Bang La Deks am 14.08.2018 09:41 Report Diesen Beitrag melden

    Gefällt mir gut

    Wenn jeder von euch, mir 1.- SFr. schenken würde, können wir es schaffen :)

  • huschmie am 13.08.2018 22:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Minderwertigkeitskomplexe

    Wer ihn fahren könnte, hat das notwendige Kleingeld nicht und umgekehrt.. So gesehen etwas um Minderwertigkeitskomplexe zu zeigen. ohne es zu merken.