Seat Leon

30. Januar 2020 05:03; Akt: 29.01.2020 20:56 Print

Heissblut mit inneren Werten

von Dave Schneider - Die vierte Generation des Seat Leon hat endlich auch ein sexy Cockpit.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seat hat die neue Generation des Leon vorgestellt. Der heissblütige Bruder des VW Golf gibt sich erneut betont sportlich, kann nun aber auch mit einem schicken Cockpit und moderner Technik auftrumpfen. Ausserdem ist der Spanier etwas gewachsen. Ein Dreitürer gibt’s nicht mehr, die vierte Generation wird nur noch als fünftüriger Hatchback oder als Kombi (Sportstourer) angeboten.

Umfrage
Was macht Sie sexy?

«Der Leon ist unser meistverkauftes Modell und wir wollen diesen Erfolg weiterführen», sagte der neue Seat-Chef Carsten Isensee an der Weltpremiere gestern Abend in Martorell bei Barcelona. Deshalb habe die spanische VW-Tochter 1,1 Milliarden Euro in das neue Modell investiert, namentlich in die Fahrzeugentwicklung und in die Fertigung.

Sexy Auto

Der kompakte Spanier hat nun vieles, was ein modernes Auto sexy macht: Voll-LED-Scheinwerfer inklusive animierter Blinker und einem durchgehenden LED-Leuchtband am Heck, ein voll vernetztes Infotainmentsystem mit 10-Zoll-Touchscreen samt Gestensteuerung, ein digitales Cockpit und neue Assistenzsysteme, etwa ein adaptiver Tempomat, ein Spurhalte- und ein Spurwechselassistent.

Bei den Antrieben gibt’s reichlich Auswahl: Benziner (90 bis 190 PS), Diesel (115 oder 150 PS, die stärkere Variante im Kombi auch mit Allrad), eine Erdgasvariante mit 130 PS, Mildhybride mit 110 oder 150 PS und ein Plug-in-Hybrid mit 204 PS und einer elektrischen Reichweite von 60 Kilometern – da sollte für jeden etwas dabei sein. Die Sportversion Cupra kommt später und wird ebenfalls ein PHEV mit wohl 300 PS sein. Auf den Markt kommt der knackige Spanier in der zweiten Jahreshälfte.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • OPC20 am 30.01.2020 08:38 Report Diesen Beitrag melden

    sexy Cockpit ???

    Wauuuu , ich kriege grad eine Orgasmus . Der Fahrer ist ständig abgelenkt . Autor dieses Text hat Problem mit Sexualorientierung .

  • Dj am 30.01.2020 07:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spanier?

    Der Seat ist schon lange kein Spanier mehr , und schon gar nicht heissblütig. Sieht aus wie ein bisschen Ford Focus und Mazda.

    einklappen einklappen
  • Audi = 4 Nullen Also Nichts Wert am 30.01.2020 06:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Anti Vweh

    Vw würde ich nie kaufen, Ikea hat das gleiche Prinzip zum Möbel bauen. Das sagt einer der Arbeitet seit 1990 mit Autos. Fährt lieber mit dem Velo anstatt so ne Büchse kaufen. Öl Wanne aus Plastik , mit 30000km garantiert Ölverlust, billige Verarbeitung bei Seat skoda bei Audi und Vw hat es einfach mehr dämmmaterial aber unten sind die genau gleich. Porsche Fensterheber genau das gleiche hat Vw audi, wieso so eine skandalöse Marke noch unterstützen?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Solar am 06.02.2020 22:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unabhängigkeit

    In nur einer Stunde liefert die Sonne genug Energie, um die gesamte Weltbevölkerung für ein Jahr mit Strom versorgen zu können. Dieses Potenzial müssen wir nutzen. Elektro­mobilität und Solar­technologie ebnen den Weg in eine klima­freundliche Mobilität.

  • AM am 01.02.2020 15:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlecht recherchiert

    Der Seat Leon verfügt seit Jahren über Voll-LED Scheinwerfer, adaptiver Tempomat, Spurhalteassistent, Touchscreen etc.! Da ändert auch das neue Modell nichts. Was also ist neu? Wenn ihr keine Neuigkeiten aufführt, dann ist dieser Beitrag für nichts.

  • Marc TG am 31.01.2020 08:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nein danke

    Ihr sollte mal was über die tollen Motoren schreiben die so nach 30-50t schon grundrevidiert werden müssen echtes Qualitätsprodukt.

    • Aussendienstler + Autokenner am 31.01.2020 10:28 Report Diesen Beitrag melden

      Was sind das denn für Motoren?

      Solche kenne ich ja gar nicht. Mein Toyota Diesel hat schon 476'000 Km auf dem Tacho und läuft immer noch so wie am ersten Tag.

    • Fredo am 31.01.2020 10:32 Report Diesen Beitrag melden

      Ja bitte

      Mein alter Seat hatte 180.000km auf dem Tacho bevor ich ihn verkauft habe. VW setzt in allen seinen Marken die gleichen Motoren, max. mit leichten Modifikationen, ein.

    • Reto am 31.01.2020 11:45 Report Diesen Beitrag melden

      @Fredo

      Jep, überall die gleich schlechten Motoren. Aber Hauptsache die Kunden meinen, die seien gut... Die TSI Motoren gehören zu den anfälligsten Motoren der letzten 10 Jahren! Das ist statistisch belegt!

    • Wie Bitte? am 01.02.2020 08:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Reto

      Mein seat ibiza 1.2 TSI hat jetzt 253'000 Kilometer drauf und läuft immer noch! Noch fragen?

    • STI am 01.02.2020 15:14 Report Diesen Beitrag melden

      Ja!

      wie oft musstest du den Motor revidieren?

    • Szenekenner am 07.02.2020 18:33 Report Diesen Beitrag melden

      Ihr Schwätzer

      Ihr habt doch gar keine Ahnung, redet nur Zeugs nach, dass ihr so gerne hättet. Die Asiaten bauen keine besseren Autos oder haben die Materialien aus anderen Galaxien?

    einklappen einklappen
  • Cupra am 31.01.2020 07:20 Report Diesen Beitrag melden

    Schön ist anders

    Ich bleibe bei meinem 1m.

  • S (O) N (O) am 30.01.2020 23:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Solarcar Startup

    Ein Problem, das jeder Autofahrer kennt: Benzin wird leider immer teurer, und auch Elektroautos müssen mit teurem Strom betankt werden. Wär es nicht total praktisch, wenn Autos sich einfach selbst aufladen würden, zum Beispiel indem sie einfach nur in der Sonne rumstehen? Genauso ein Auto hat das Unternehmen Sono Motors entwickelt: Der Solarwagen Sion produziert seinen eigenen Strom! An diese Idee glauben über 13.000 Menschen, so viele haben sich nämlich im Dezember an der Crowdfunding Kampagne beteiligt.

    • Sandro am 31.01.2020 04:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @S (O) N (O)

      Einfach nur genial.

    einklappen einklappen