Handlicher Geländewagen

11. Dezember 2011 22:58; Akt: 11.12.2011 20:52 Print

In Trekking-Schuhen über den Golf-Platz

Mit dem urchigen XV auf Basis des Impreza will Subaru in der Kompaktklasse punkten.

storybild

Die günstigste Variante des XV wird in der Schweiz um die 30 000 Franken kosten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wem der Impreza zu brav und bieder und als Sportwagen im WRX-Trimm bisher zu prollig war, der bekommt eine neue Alternative: den XV – eine abenteuerliche Kreuzung aus kompakter Schräghecklimousine und handlichem Geländewagen. Allerdings ist Subaru etwas konsequenter als die Konkurrenz. Weil Tradition verpflichtet, gibt es den 4,45 Meter langen Japan-Import nicht nur mit mehr Bodenfreiheit, robusten Stossfängern und einer markanten Kotflügelverbreiterung, sondern auch der Allradantrieb ist immer und für alle Varianten an Bord.

Ebenfalls ganz der Tradition verpflichtet ist die Motorpalette: Zur Wahl stehen zwei Benziner und ein Diesel, die ein Leistungsspektrum von 108 bis 150 PS abdecken. Neu ist allerdings die Option auf eine stufenlose Automatik und ein Start-Stopp-System, das bei den Benzinern serienmässig und beim Selbstzünder leider gar nicht angeboten wird. Dabei ist der Zweiliter-Motor ansonsten wahrscheinlich die beste Wahl. Er klingt zwar eher kratzig als kernig, hat aber mit maximal 350 Nm einen ordentlichen Punch. Deshalb beschleunigt er den Fünftürer auch in 9,3 Sekunden auf Tempo 100. Wer diese Leistung allerdings fordert, wird den Verbrauch von 5,6 Liter übertreffen.

Was das kosten wird, weiss man in der Schweiz noch nicht. Aber die billigste Variante dürfte um die 30 000 Franken zu stehen kommen, die teuerste nicht über 40 000. Für dieses Geld gibt es zwar den modernsten Subaru, aber vor allem im Interieur muss man Abstriche machen. Da bietet die Konkurrenz viel gepflegteres Wohnen.