Der neue Focus ST

08. Juli 2019 05:00; Akt: 07.07.2019 22:27 Print

Sportliches Upgrade für den Ford Focus

von Thomas Borowski - Den neuen Focus ST hat die Ford-Performance-Abteilung noch schärfer getrimmt. Dabei ist auch der hauseigene Supersportler Ford GT Pate gestanden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der neue Ford Focus ST verfügt über den gleichen 2,3-Liter-Turbomotor wie der Kultwagen Mustang und bietet Finessen, wie sie im Rallye-Auto Ford Fiesta RS WRC oder dem Supersportler Ford GT zum Einsatz kommen. Allen voran die «Anti-Lag»-Funktion, die mit einem Trick für bessere Leistung sorgt: Geht der Fahrer vom Gas, bleibt die Drosselklappe ein Stück geöffnet und sorgt dafür, dass der Turbo bei der nächsten Beschleunigung noch schneller mit vollem Druck anspricht. Ist der Focus ST deshalb ein brettharter Sportwagen im Kompaktwagen-Design mit wenig Alltagstauglichkeit? «Nein, aber vieles, was wir bei der Entwicklung unserer Supersportwagen gelernt haben, kommt nun dem sportlichen Focus ST zugute, der mit einer Flexibilität aufwartet, die in seinem Segment einzigartig ist», sagt Leo Roeks, Direktor von Ford Performance in Europa.

Den Beweis tritt der mit dem Performance Paket (1300 Franken Aufpreis) ausgestattete Focus ST bei unserer Fahrt über die Ford-eigene Teststrecke im belgischen Lommel an. 80 Kilometer Asphaltbahnen simulieren hier die anspruchsvollsten Strassenabschnitte aus weltweit 25 Ländern. Schlimmste Schlaglöcher pariert die elektronisch gesteuerte Dämpferregelung mühelos. In scharfen Kurven sorgt der Focus ST mit seinem elektronisch geregelten Sperrdifferenzial für den perfekten Grip. Und je nachdem, ob Normal, Sport, Eco oder Track am selektiven Fahrmodus-Schalter gewählt ist, benimmt sich der Kompaktwagen von sanft bis agressiv.

Der Focus kann auch «Kombi»

Klar ist der Focus ST auch als familientauglicher Kombi und mit einem sparsameren 190 PS leistenden 2-Liter-Dieselmotor erhältlich. Aber am meisten Spass macht er eindeutig als Kompaktlimousine mit dem aus dem Ford Mustang entliehenen 2,3-Liter-Turbobenziner und der 6-Gang-Handschaltung mit äusserst kurzen Schaltwegen. Damit lässt sich der ST von null auf Tempo 100 in 5,7 Sekunden beschleunigen und auf einen Spitzenwert von 250 km/h treiben.

Gute Laune verbreiten zudem die automatische Zwischengas-Funktion mit entsprechender Soundkulisse und die mit der Performance des Supersportwagens Ford GT vergleichbaren, scharf zupackenden Bremsen. Mehr Sportlichkeit gibt es im Focus erst ab 2020 wieder, dann im neuen RS.


Ford Focus Facts & Figures
5-türiger Kompaktwagen mit 5 Sitzen

Abmessungen:
Länge: 4388 mm, Breite: 1825 mm, Höhe: 1458 mm, Radstand: 2700 mm

Kofferraumvolumen:
375 - 1354 Liter Kofferraumvolumen

Leergewicht:
ab 1508 kg

Motor:
2,3-Liter-Benziner mit 280 PS (206 kW) und 420 Nm

Getriebe:
manuelles 6-Gang-Getriebe

Antrieb:
Vorderradantrieb

Erhältlich ab:
August bei den Händlern

Gefällt:
Sportler mit Motorsport-Genen, trotzdem alltagstauglich

Gefällt weniger:
Grosser Hubraum, entsprechend mehr Verbrauch

Preis:
Ab 44'700 Franken

Infos:
www.ford.ch

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mr. am 08.07.2019 07:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Großer Hubraum

    Großer Hubraum? 2.3L = Grosser Hubraum? Sind wir schon soweit?

    einklappen einklappen
  • Trennsemmel am 08.07.2019 07:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Baff

    Also ist jetzt alles mit mehr als 1 Liter schon grosser Hubraum? Aber stimmt - Alles mit mehr als 75 PS ist ja auch sportlich. Ausser es ist elektrisch - dann müssen es 500 kW sein.

  • Mesi am 08.07.2019 07:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zu einfach...

    Grosser Hubraum, entsprechend mehr Verbrauch? Stimmt auch nicht immer... Ich denke der Verbauch wird sicher nicht höher als bei vergleichbaren Modellen mit 2.0 l Hubraum sein.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Susi am 10.07.2019 11:01 Report Diesen Beitrag melden

    Focus = Locus?

    Wo bleibt der Fortschritt bei Ford? Wohl noch nie was von "verbrauchsarm" gehört...

  • MB. am 09.07.2019 21:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    mehr Verbrauch?

    Grosser Hubraum gleich mehr Verbrauch?? Mein 1.5 Ecoboost ( was daran auch immer Eco sein soll) Kuga säuft 10.6 Liter bei normaler Fahrweise. Mein alter Mondeo ST200 mit 2.5 V6 lag bei 9.7 Liter.. Hallo ihr Grünen????

    • Martin am 10.07.2019 10:33 Report Diesen Beitrag melden

      Man kauft

      auch keinen SUV mit Benzinmotor. Schon gar nicht so nen untermotorisierten. Natürlich muss sich die kleine Maschine ordentlich anstrengen um das Trumm durch die Gegend zu wuchten und braucht entsprechend Most. Eine gute Freundin fährt den alten Kuga mit dem 2.5l T 5-Zilinder. Sie kommt etwa auf nen 11.5-12L Schnitt. Der geht aber auch ganz ordentlich und ist eine 30 jahre alte Volvomaschine. In meinem wesentlich leichteren und windschnittigerem Focus, mit demselben Motor, der dazu noch mehr Leistung hat als im Kuga kam ich auf knapp 10L.

    • Susi am 10.07.2019 11:04 Report Diesen Beitrag melden

      @Martin

      Am besten kauft "man" gar keinen SUV. Zu schwer, zu gross, zu schlechter Luftwiderstand zu hoher Verbrauch...

    • Was ist los? am 10.07.2019 11:13 Report Diesen Beitrag melden

      @Martin

      Mein 99er Mégane Kombi (1.6, 16V) verbraucht 6.0l/100km. Super Leistung bei Ford... ;-(

    • Martin am 11.07.2019 13:14 Report Diesen Beitrag melden

      @Was ist los?

      Dein 99er Megan hat so 100PS? Mein Focus hatte so 280, mit Xenon Licht, oderdenlichen Bremsen, gute Anlage, gute Sitze etcblah. das ist ein kleiner aber feiner Unterschied. Und macht das Auto schwerer und den Verbrauch höher.

    einklappen einklappen
  • jay jay am 09.07.2019 08:21 Report Diesen Beitrag melden

    ford und ihr 2,3L motor

    oder auch warten auf den RS, der aus dem gleichen motor 340+ ps schafft und wahrscheinlich wieder allrad hat wie sein vorgänger.

    • Autoexperte am 09.07.2019 13:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @jay jay

      kostet dann aber auch viel mehr

    einklappen einklappen
  • Wird Nix am 09.07.2019 00:32 Report Diesen Beitrag melden

    Viel zu teuer

    Wer gibt so viel Geld aus für so ein Truckli? Zudem sieht er, vor allem von vorne, nicht sehr chic aus und hat einen unzeitgemäss hohen Verbrauch.

  • Sunpower am 09.07.2019 00:27 Report Diesen Beitrag melden

    E-Version?

    Gibts den Ford Locus auch in einer E-Version. Wenn nicht, haben sie schon jetzt verloren. Jeder ernstzunehmende Autobauer hat E-Modelle im Programm.

    • Sunpower am 09.07.2019 12:16 Report Diesen Beitrag melden

      Da will mich scheinbar irgend so ein

      Clown Kopieren und mein Namen benutzen, aber gut zeigen die Daumen in die passende Richtung, Lach!!

    • Autoexperte am 09.07.2019 13:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sunpower

      nur aus image Gründen haben das die Autobauer. ist ein riesen minus Geschäft, siehe Tesla. extrem hohe Schulden

    einklappen einklappen