Volkswagen

23. Juli 2014 23:16; Akt: 23.07.2014 23:18 Print

Volkswagen bleibt Top-Performer

Laut einer neuen Studie ist Volkswagen in punkto Leistungsfähigkeit derzeit das Mass aller Dinge in der Autoindustrie.

storybild

Volle Kraft voraus: VW (hier der neue Scirocco R) steht beim Automotive Performance-Index auf der Pole Position. (Bild: VW)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Wissenschaftler des Center of Automotive Management (CAM) um Professor Stefan Bratzel stellen den Automotive Performance-Index seit zehn Jahren auf. Die Leistungskraft der Hersteller ermitteln sie anhand von elf Indikatoren aus den Bereichen Finanzen, Markt und Innovation. Sie vergeben dafür maximal 100 Punkte. Mit 69 Punkten liegt VW für das Jahr 2013/2014 zwar noch immer vor Toyota mit 65,5 Punkten. Die Wolfsburger kommen aber auf niedrigere Werte als in den Vorjahren.

Zu einem Positionswechsel kommt es zwischen den deutschen Erzrivalen aus Stuttgart und München: BMW rutscht mit insgesamt nur 53,9 Indexpunkten von Rang drei in 2012/2013 auf Platz vier und liegt damit 10,1 Punkte hinter dem Drittplatzierten, Daimler. Gleich um drei Plätze verbessert sich Ford (5.). Der US-Konzern kann dank guter Geschäfte in China General Motors (6.) überholen und verweist auch den Hyundai-Kia-Konzern auf Platz sieben. Suzuki, Mazda, Renault, Mitsubishi und PSA (Peugeot/Citroën) sieht die Studie als «Low-Performer» mit unterdurchschnittlichen Leistungen in allen drei Feldern.

«Das laufende Jahr bringt der globalen Branche ein Wachstum um fünf Prozent auf insgesamt 76 Millionen Fahrzeuge», prophezeit Bratzel. Nach den bisher vorliegenden Zahlen geht der Experte davon aus, dass GM auf Platz drei der verkaufsstärksten Autohersteller zurückfällt und den zweiten Platz an Volkswagen abtreten muss. «Absatz-König bleibt aber wohl Toyota.» (AH)