Auto-Ratgeber

11. September 2019 05:00; Akt: 10.09.2019 17:15 Print

Lust auf Last am Haken?

von Markus Peter, AGVS - Fabian plant, sich einen Fahrzeug-Anhänger für sein Motorrad zuzulegen. Wir helfen, das Wirrwarr von Stützlast, Typ und Massen zu klären.

storybild

Vom Campingzubehör über Motorräder bis hin zum riesigen LCD-Display fürs Outdoor-Kino: Es gibt (fast) nichts, das nicht auf einem Anhänger transportiert werden könnte. Die Maximallänge eines Trailers, der von einem PW gezogen werden darf, beträgt übrigens stolze 12 Meter. (Bild: Webstock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Fabian ans AGVS-Expertenteam:
Ich möchte mir einen Anhänger für meinen Töff kaufen. Dafür benötige ich eine Anhängerkupplung für mein Auto. Und jetzt fangen meine Fragen an: Kann ich mehr laden oder ziehen, abhängig von der Marke und vom Typ (starr, schwenkbar, abnehmbar…) einer nachgerüsteten Anhängerkupplung? Wie kann ich die maximale Stützlast kontrollieren? Wie gross darf der Anhänger sein? Brauche ich zusätzliche Aussenspiegel an meinem Van?


Antwort:

Lieber Fabian

Das sind ja ziemlich viele Fragen auf einmal. Ich versuche, sie möglichst kurz und doch konkret zu beantworten. Wie viel du aus technischer Sicht ziehen darfst, hängt von verschiedenen Faktoren ab: Erstens von der erlaubten Anhängelast deines Fahrzeugs; du findest sie im Fahrzeugausweis auf Feld 31. Zweitens von der maximalen Anhängelast der Kupplung – zu finden in deren technischen Angaben. Und drittens vom maximal erlaubten Gesamtzuggewicht; das findest du in Feld 35 des Fahrzeugausweises.

Wichtig ist auch, dass du deine Führerausweiskategorie berücksichtigst: Wenn du ein «B» hast, darfst du maximal 750 Kilogramm ziehen – oder das Maximalgewicht von 3,5 Tonnen (Auto plus Anhänger) nicht überschreiten. Mit der Kategorie «BE» darfst du auch einen schwereren Anhänger ziehen, wenn das Gesamtgewicht über 3,5 Tonnen liegt.

Neben der Anhängelast ist die Stützlast zu beachten und zwar von allen drei betroffenen Komponenten: Fahrzeug, Anhängerkupplung und Anhänger. Die maximale Stützlast deines Fahrzeugs findest du im Fahrzeugausweis unter Bemerkungen in Feld 14, jene der Kupplung in deren technischen Angaben und jene des Anhängers auf einer Plakette am Hänger selbst. Es gilt der niedrigste der drei Werte.

Es empfiehlt sich, die Last auf dem Anhänger so zu verteilen, dass die maximal zulässige Stützlast weitgehend ausgenützt wird. Das unterstützt ein ruhigeres Fahrverhalten und reduziert das Risiko, dass der Anhänger ins Schlingern gerät.

Um die Stützlast zu kontrollieren, gibt es spezielle Waagen. Du kannst das aber auch selbst machen: Mit einer Personenwaage und einem Holzbalken, der so hoch ist, wie sich die Anhängerkupplung über dem Boden befindet. Natürlich muss der beladene Anhänger dabei auf einer ebenen Fläche stehen.

Die maximal erlaubten Abmessungen eines Anhängers betragen: 12 Meter Länge, 2,55 Meter Breite und 4 Meter Höhe. Ich gehe mal davon aus, dass dein Töff-Anhänger diese Ausmasse nicht erreicht… Grundsätzlich müssen die Seitenspiegel deines Autos eine Sicht von 100 Metern nach hinten ermöglichen. Ist das nicht gegeben, sind zusätzliche, breitere Aussenspiegel anzubringen.

Gute Fahrt!

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Alfmann am 11.09.2019 09:24 Report Diesen Beitrag melden

    Höchtgeschwindigkeit

    Gute Erklärung! Das Wichtigste fehlt aber: die Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h auch auf Autobahnen!

    einklappen einklappen
  • Marcel am 11.09.2019 06:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Böse Dinge

    Wer beispielsweise mit dem eigenen, nicht strassenzugelassenen Rennmotorrad auf der Rennstrecke fahren will. Ist auf eine Transportmöglichkeit angewiesen. Aber Motorräder und erst recht Rennstrecken sind gaaaaaanz böse Dinge! Solche Hobbys sind heutzutage, im Zuge der "Vergrünigung" der Schweiz halt verpönt.

    einklappen einklappen
  • Alfmann am 11.09.2019 09:30 Report Diesen Beitrag melden

    Genau so ist es!

    KATEGORIE B Motorwagen und dreirädrige Motorfahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von nicht mehr als 3500 kg und nicht mehr als acht Sitzplätzen ausser dem Führersitz; Fahrzeugkombinationen aus einem Zugfahrzeug der Kategorie B und einem Anhänger, dessen Gesamtgewicht 750 kg nicht übersteigt; Fahrzeugkombinationen aus einem Zugfahrzeug der Kategorie B und einem Anhänger mit einem Gesamtgewicht von mehr als 750 kg, sofern das Gesamtzugsgewicht 3500 kg nicht übersteigt

Die neusten Leser-Kommentare

  • Auto Fahrer am 16.09.2019 16:29 Report Diesen Beitrag melden

    Antwort auf Fabians Fragen

    Du bekommst nur eine Zulassung für eine AHK, die vom Fahrzeughersteller "bewilligt" ist. Anders gesagt: Wieviel du ziehen darfst und wie gross die Stützlast sein darf, bestimmt der Fahrzeughersteller. Erster Schritt ist also Tante Googel fragen "(Automodell) Anhängelast". Zweiter Schritt, zum Markenvertreter deines Misstrauens und die Angaben verifizieren / Angebot für den AHK Einbau verlangen.

  • Herr Max Bünzli kostenloser Tipp mit Hut am 11.09.2019 20:04 Report Diesen Beitrag melden

    genau

    in Zeiten des Umweltschutz (Greta) sollte man den Klapf am Zielort mieten, danke!

  • Herr Max Bünzli der Echte mit Zopf und H am 11.09.2019 19:42 Report Diesen Beitrag melden

    genau

    ich habe mir einen Heu Anhänger von BUSCH gekauft kann bis zu 3 Motorrädern bequem ein und ausladen. An der Innenwand eine Tempur Matratze so dass man darin im Heu auch schlafen kann!!

  • Herr Max Bünzli der mit Ideen und Hut am 11.09.2019 19:39 Report Diesen Beitrag melden

    genau

    kaufen Sie sich einen Wohnwagen und nehmen Sie den Töff im Wohnwagen mit er passt gut rein!

  • E. Sun-Guru am 11.09.2019 18:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ersatztesla auf dem Hänger

    Gibt es auch Anhänger für e-Autos? Wie viel darf man dort anhängen? Liegt das Totalgewicht dort neu bei 4.5 t, weil das Auto ja schon 3.5 wiegt?

    • Auto Fahrer am 16.09.2019 16:22 Report Diesen Beitrag melden

      Ersatzbatterie im Anhänger - gute Idee

      AHK für e-Autos gibt es. Tesla Model X hat sie sogar serienmässig. Nur steigt bei höherem Gewicht (Auto+Anhänger) auch der Energieverbrauch... Entsprechend sinkt die eh schon ungenügende Reichweite drastisch. Es ist also eine gute Idee, eine Ersatzbatterie im Anhänger mitzuführen XD Das Totalgewicht eines Auto mit AHK steht im Fahrzeugausweis. Das kann durchaus auch über 3,5 Tonnen sein (das bestimmt der Autohersteller), nur brauchst du dann den Ausweis Kat. BE.

    einklappen einklappen