Auto-Ratgeber

21. August 2019 05:00; Akt: 21.08.2019 11:18 Print

Mehr PS, aber derselbe Verbrauch - wie geht das?

von Markus Peter, AGVS - Philipp wundert sich über identische Verbrauchswerte von unterschiedlich starken Motoren.

storybild

Nicht jeder (Verbrennungs-)Motor verwertet die Energie aus dem Tank beziehungsweise aus der Batterie gleich effizient. Deshalb können zwei Motoren trotz unterschiedlicher Maximalleistung im Teillast-Bereich dieselben Verbrauchswerte aufweisen. (Bild: Webstock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Philipp ans AGVS-Expertenteam:
Wie kann es sein, dass beim gleichen Automodell unterschiedliche Motorisierungen den gleichen Verbrauch ausweisen? Um ein Beispiel zu machen: Der Volvo V60 D3 mit 6-Gang Schaltgetriebe und 150 PS und der D4 mit 6-Gang Schaltgetriebe und 190 PS verbrauchen gemäss Herstellerangaben beide gleich viel Diesel und stossen somit gleich viel CO2 aus. Ähnliche Beispiele findet man bei diversen Herstellern. Braucht mehr Leistung nicht automatisch mehr Energie? Mit meinen bescheidenen Kenntnissen der Physik hätte ich diesen Zusammenhang vermutet.

Antwort:

Lieber Philipp

Ich kann dich beruhigen. Deine Physikkenntnisse brauchst du nicht zu hinterfragen. Tatsächlich stimmt der Grundsatz, dass mehr Leistung auch mehr Verbrauch bedeutet. Denn physikalisch wird Leistung als Energie oder Arbeit geteilt durch die Zeit definiert. Eine hohe Leistung bedeutet also nichts anderes, als dass viel Arbeit in kurzer Zeit erbracht wird.

Die Verbrauchs- und Emissionswerte von Autos werden in einem standardisierten Messverfahren (früher NEFZ, heute WLTP) ermittelt, damit die Fahrzeuge unter identischen Bedingungen miteinander verglichen werden können. Beim Prüfverfahren werden die Autos innerhalb einer fix vorgegebenen Zeit gleich stark beschleunigt, verzögert und bei konstanter Geschwindigkeit gehalten. Dazu wird für die allermeisten Autos nur ein Bruchteil der Motorenleistung benötigt. Die für den Testlauf aufgewendete Arbeit entspricht dann dem Energie- bzw. Treibstoffverbrauch.

Der gemessene Verbrauch wird in erster Linie durch den Rollwiderstand, das Fahrzeuggewicht und den Luftwiderstand beeinflusst. Beim gleichen Fahrzeugmodell – in deinem Beispiel dem Volvo V60 – sind diese Werte und damit auch die zur vorgegebenen Beschleunigung und Konstantfahrt benötigte Leistung sehr ähnlich. Deshalb ist grundsätzlich derselbe Energieaufwand nötig, um identische Fahrzeuge zu bewegen.

Es wäre aber falsch, daraus den Schluss zu ziehen, dass jedes Auto mit gleichem Rollwiderstand, Gewicht und Aerodynamik im Realbetrieb auch tatsächlich denselben Verbrauch aufweist. Denn ein wichtiger Aspekt darf nicht vergessen werden: Nicht jeder (Verbrennungs-)Motor verwertet die Energie aus dem Tank beziehungsweise aus der Batterie gleich effizient. So weist ein grossvolumiger Motor in der Regel grössere Trägheits- und Reibungsverluste auf. Hinzu kommen unterschiedliche Verluste aus der Kraftübertragung übers Getriebe an die Räder sowie der Aufwand für den Antrieb von Hilfsaggregaten wie Kühlwasserpumpe, Generator etc.

Zwei Motoren können trotz unterschiedlicher Maximalleistung im Teillastbereich dieselben Verbrauchswerte aufweisen. Wird im Praxiseinsatz dann die volle Leistung ausgeschöpft, so werden sich natürlich schon Unterschiede zeigen. Sowohl bei der Beschleunigung als auch beim Verbrauch...

Gute Fahrt!

Sende auch du deine Frage(n) an uns!


Du planst den Kauf eines neuen Autos und weisst nicht, welcher Antrieb zu dir passt? Du möchtest dein Fahrzeug aufpeppen und fragst dich, was erlaubt ist? Du hast Fragen zu Nm, PS, Zoll und dB? Dich interessieren rechtliche Fragen rund ums Auto? Ein kompetentes und motiviertes Team von AGVS-Experten beantwortet jeden Mittwoch deine Frage zum Thema individuelle Mobilität.

Sende deine Frage(n) einfach per Mail an autoratgeber@20minuten.ch. Die interessantesten und aktuellsten Fragen und natürlich die Antworten publizieren wir jeden Mittwoch unter dem Vornamen des Fragenden hier im Autochannel auf 20min.ch.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • guetzli am 21.08.2019 10:17 Report Diesen Beitrag melden

    Glauben

    Alles was in der Werbung auf Technische Daten angegeben und angepriesen ist und wird dem ist kein Glauben zu schenken...Punkt

    einklappen einklappen
  • Anton Müller am 21.08.2019 08:33 Report Diesen Beitrag melden

    zu kleines Herz für zu dicken Bauch

    Deshalb steigen ja die Listenverbrauche jetzt, weil die kleinen Motoren zu wenig Leistung zum Gewicht haben und im neuen Zyklus mehr/realistischer gefordert werden

    einklappen einklappen
  • small-block am 21.08.2019 11:49 Report Diesen Beitrag melden

    Hubraum statt Wohnraum

    Leistung und Motorengrösse hat nicht immer direkte Auswirkungen auf den Verbrauch. Ich hatte Motoren mit 1.6 Liter 120 PS bis 5.7 Liter 411 PS. Am meisten hat mein 2.5 Liter 300 PS und mein 3.0 Liter 340 PS verbraucht (BMW M140i). Die Achtzylinder sind alle sparsamer als die zwei obgenannten (auch unter identischen Bedingungen). Manchmals braucht Effizienz eben doch Leistung. Vor Allem in den Bergen. Kannst tieftouriger fahren und die Motoren nicht bis zum Limit ausquetschen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Rofio am 26.08.2019 21:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Irrsinn

    Wieso blombierte Autos kaufen und mit Chiptunning aufmachen um mehr PS und weniger Sprit zu verbrauchen?

  • Sepp (Frick) am 25.08.2019 13:25 Report Diesen Beitrag melden

    Deutsche sind voraus

    Also wenn ich die Autoheftchen anschaue, dann weiss ich, das die Deutschen beim Spritsparen den anderen weit überlegen sind.

  • Jeans-Susi am 23.08.2019 16:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zalando

    +++ ++ Wäre es nicht sinnvoller wenn im täglichen Lieferverkehr die Paketboten wie DHL und wie sie alle heissen, ohne zu stinken durch unsere Städte fahren und die Zalando Pakete leise ausliefern? ++

    • Zalando muss nicht sein am 25.08.2019 09:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Jeans-Susi

      ... das Beste ist zu verzichtest darauf bei Zalando etwas zu bestellen ...

    • socom am 26.08.2019 20:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Zalando muss nicht sein

      wiso, die liefern gratis, und die rücksendung ist auch gratis. wo also liegt das problem?

    einklappen einklappen
  • Autoexperte am 23.08.2019 07:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nicht gleichviel

    gleich viel verbrauch heisst nicht gleich viel co2

  • Info am 22.08.2019 20:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Portal

    + Habe erfahren das nicht alle das E-Auto Portal ECOMENTO im Internet kennen, wo man immer die neusten Informationen zu Elektroautos und zur E-Mobilität findet ;-) ++++ +++++++

    • Briede am 23.08.2019 19:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Info

      Minimi Hat nichts mit dem Thema zu tun. Mimimi

    • socom am 26.08.2019 20:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Info

      na klar kennt das niemand. weil sich auch niemand für diesen ökomüll interessiert

    einklappen einklappen