E-Volvo

15. Februar 2020 10:31; Akt: 15.02.2020 10:38 Print

64'500 Franken für Volvos ersten Stromer

Das erste vollelektrische Fahrzeug des schwedischen Premiumherstellers, der XC40 Recharge P8 AWD, kommt Anfang 2021.

storybild

E-Volvo: der XC40 Recharge P8 AWD. (Bild: Volvo)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Zehntausende Kunden haben bereits vor dem offiziellen Verkaufsstart ihr Interesse an der vollelektrischen Version des Kompakt-SUV XC40 bekundet», teilt Volvo Cars mit. Das erste vollelektrische Fahrzeug des schwedischen Premiumherstellers, der XC40 Recharge P8 AWD, basiert auf der Modular-Architektur CMA, die zusammen mit der Geely Gruppe entwickelt wurde. Der Stromer verfügt über Allradantrieb, produziert eine Leistung von 300 kW (408 PS) und ermöglicht eine Reichweite von über 400 Kilometern (WLTP). An einer Schnellladestation soll die Batterie laut den Schweden in 40 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen werden.

Umfrage
Denkst du, Volvo kann mit seiner offensiven Strategie die Vorherrschaft in Sachen E-Fahrzeuge übernehmen?

Ehrgeizige Pläne

Die Nordländer verfolgen einen ambitiösen Plan: Schon 2025 soll die Hälfte des weltweiten Fahrzeugabsatzes von Volvo auf Elektroautos entfallen, der Rest auf Hybridfahrzeuge. Der XC40 P8 Recharge kann ab sofort bei allen offiziellen Schweizer Volvo Vertretern bestellt werden und ist ab CHF 64‘500.- erhältlich. Die ersten Modelle werden Anfang 2021 auf die Schweizer Strassen rollen.

(lab)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter Moosleitner am 15.02.2020 20:15 Report Diesen Beitrag melden

    Obwohl all diese E-Autos

    von der Technik her viel einfacher, weniger Komplex und billiger herzustellen sind, warum zum Henker kosten die Kisten dann ein Vermögen? Es sind ein bis zwei kompakte Elektromotoren mit kaum beweglichen Teilen, die Rechnung kann da einfach nicht stimmen.

    einklappen einklappen
  • Greg am 15.02.2020 10:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Volvo ist ok

    Aber ist die Definition von Premiumhersteller ein wenig verwässert worden?

    einklappen einklappen
  • Dj am 15.02.2020 11:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    im Ernst

    65000 für einen Volvo neeee danke.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Energie am 20.02.2020 13:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wow

    NEUER REKORD! Am Sonntag 16.Feb. 2020 hatten die Erneuerbaren Energien einen Anteil von 78% an der öffentlichen Nettostromerzeugung in Deutschland.

  • Sünnelipower am 18.02.2020 21:25 Report Diesen Beitrag melden

    Zeiten ändern sich

    Eselkarren - Dampfwagen - Verbrennerautos - Elektroautos - ???

    • Facter am 18.02.2020 21:40 Report Diesen Beitrag melden

      @Sünnelipower

      So ist es! Fortschritt ist nicht aufzuhalten.

    einklappen einklappen
  • EX TsiDsg am 18.02.2020 15:53 Report Diesen Beitrag melden

    Volvo ist sympathisch

    Volvo besser als VW* (inkl. deren Baukastenschrott) Tesla, Volvo, Toyota, Honda, Lexus, Peugeot/Opel, Renault und andere exkl.* die haben es begriffen!

    • Das Original am 18.02.2020 21:27 Report Diesen Beitrag melden

      Tesla mit Vorsprung

      In Sachen E-Mobilität ist immer noch Tesla das Mass aller Dinge!

    • @Burger am 20.02.2020 12:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Das Original

      Tesla,Spaltmasse und schlechte Verarbeitung auch! Rückschritt statt Vorschritt! Zu teuer und zu biellig gebaut.

    einklappen einklappen
  • andi am 18.02.2020 07:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wasserstoff Abzocke

    E-Auto und Solarpanel auf dem Hausdach ist viel zu einfach. Keiner kann zwischenverdienen, also muss Wasserstoff her.

  • Wasserstoff-Autos keine Option? Falsch am 18.02.2020 04:00 Report Diesen Beitrag melden

    DE: Wasserstoff als "Schlüsselrohstoff"

    Zitat Tagesschau.de (5.11.19): "Pläne der Regierung: Wasserstoff soll "Schlüsselrohstoff" werden -- Vier Ministerien arbeiten an einem Strategiepapier mit ehrgeizigen Zielen. ... [Die Regierung] will in den kommenden Jahren Wasserstofftechnologien fördern. Noch vor dem Jahresende will sie eine "Wasserstoff-Strategie" präsentieren. DE müsse in diesem Bereich "die Nummer eins in der Welt" werden, sagte Wirtschaftsminister Peter Altmaier bei einer "Konferenz zur nationalen Wasserstoffstrategie" in Berlin. Wasserstoff könne ohne CO2-Emissionen hergestellt werden, er sei ein "Schlüsselrohstoff""

    • Glubb am 18.02.2020 09:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Wasserstoff-Autos keine Option? Falsch

      Klar müssen die Deutschen. Die BEVs haben sie ja zu heftig verpennt. Und wenn eine ganze Wirtschaft von Exporten der Automobilindustrie abhängt, muss da auf politischer Ebene eben die andere Keule geschwungen werden. In evtl. 5-8 Jahren haben wir massentaugliche Wasserstoffgefährte. Bis dahin fahre ich meinne Tesla Model 3.

    • Sunking am 18.02.2020 18:30 Report Diesen Beitrag melden

      Oh hallo

      Sunpower auch wieder mal hier? Blubbbbbbbber

    einklappen einklappen