Car of the week

12. April 2019 05:00; Akt: 11.04.2019 23:56 Print

Beeilung

von Michael Köckritz - Als Letzter aus der 991-Modell Reihe kommt der Speedster an den Start. Das Konzept unterscheidet sich kaum vom zukünftigen Serienmodell, und nur 1948 Fahrzeuge sollen gebaut werden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ganz schön flott für einen 65-Jährigen. Beinahe ein ganzes Lebensalter nachdem der damalige deutsche Generalimporteur für Amerika die Idee eines Porsche Speedster aufbrachte, präsentiert Porsche die Neuauflage in New York. Jener legendäre Max Hoffman, der auch den BMW 507 und den Mercedes Benz 300SL mit den Flügeltüren ins Leben riefen liess, hatte 1954 Ferry Porsche dazu gedrängt, einen leichteren, schnelleren und niedrigeren Porsche für die USA zu bauen und ihn Speedster zu nennen. Die neueste Generation jenes ursprünglichen «schnellen Flitzers» wird am 19. April auf der New Yorker Auto Show offiziell präsentiert werden.

Ein wirklich grosses Geheimnis war er ja nicht mehr, der Speedster. Vor fast einem Jahr präsentierte Porsche die dritte Speedster Generation als Konzept in Zuffenhausen. In Dual-Tone Lack, mit den typischen Höckern hinter den Sitzen, «double-bubble» genannt, einem Tankstutzen mitten auf der Motorhaube und – als nostalgisches i-Tüpfelchen – ikonischen Talbot-Aussenspiegeln an den Flanken.

Im Herbst dann zeigte Porsche auf dem Pariser Auto Salon dann eine in knalligem Rot daherkommende, sonst aber nur leicht überarbeitete Version eben dieses 911 Speedster Concept auf 21-Zoll Rädern im attraktiven Kreuzspeichen-Design. Ein Hinweis, dass sich die endgültigen Modelle kaum mehr vom Präsentierteller-Design unterscheiden würden.

Zusammenarbeit mit Porsche Motorsport in Weissach

Das Produktionsmodell ist in sämtlichen Karosseriebauteilen und der Technik in der Tat identisch. Porsche legt grossen Wert herauszustellen, dass diese Generation des Speedsters eine Zusammenarbeit von Porsche Motorsport in Weissach, Style Porsche und Porsche Exclusive Manufaktur war – was erklärt, dass die Änderungen zwischen den beiden Konzepten eher kosmetischer Natur, angefangen bei der Lackierung in Indisch-Rot über die neuen 21 Zoll grossen Räder im Kreuzspeichendesign bis zum schwarzen Leder-Interieur.

Die Karosserie-Linie ist natürlich identisch, tief geduckt, wie man das vom Speedster nicht anders kennt. Die Windschutzscheibe wurde – traditionell könnte man fast sagen – abgesenkt und die Seitenscheiben entsprechend verkürzt, was dem Speedster – ebenso traditionell – die typisch attraktive Lauerstellung verlieh. Der in Schwarzchrom und Platin gehaltene Tankstutzen sitzt immer noch zentral in der Kühlerhaube, was schon den Besitzern des ursprünglichen Speedsters beim Betanken die ein oder andere Hemdmanschette kostete. Die bekannten und beliebten aerodynamischen Lufthutzen sind etwas abgemildert, bleiben aber ein deutliches Stilmerkmal des Speedsters. Und deren Carbon-Verkleidung verbirgt einen High-Tech-Überrollbügel.

Mit Tonneau-Cover – wie im Speedster üblich

Alles wie zu den besten Zeiten also, und – wie im Speedster üblich – werden die Häupter der Speedster-Piloten meteorologisch von einem Tonneau-Cover geschützt, das mit Befestigungsknöpfen am Rahmen festgezurrt wird, was ihm den verwegenen Anstrich eines windigen Lebenskünstlers gibt, ohne das wahre (und treue) Herz des Sportlers zu kompromittieren.

Das für den Konzern Wichtigste beim jetzigen Speedster scheint die Einführung des Heritage Design Package der Porsche Exclusive Manufaktur zu sein, die es dem Kunden nun erlaubt, selbst die ausgefallensten und individuellsten Ausstattungselemente in seinem Porsche zu integrieren, zu denen auch die fabulösen Talbot-Aussenspiegel gehören.

Für einen Erben von Max Hoffmans Ur-Speedsters ist es nichts Ungewöhnliches, sich Karosserieteile auszuleihen, in diesem Fall vom Carrera 4 Cabrio. Aber wie gesagt, das war schon immer so, warum sollte man es also anders machen. Die vier LED-Leuchtelemente in jedem der Scheinwerfer sind ebenso markenprägend wie die Heckleuchten. Die Frontschürzen hingegen sind neu gezeichnet, die Kotflügel deutlich weiter ausgestellt, und die schärfer klingende Auspuffanlage mit den mächtigen Endrohren aus Titan liegt in der Mitte. Unter der Haube hingegen hat sich die Geschwisterliebe etwas verlagert.

Fahrwerk und Grossteile der Technik aus dem GT3

Der Vierliter-Sechzylinder-Boxer liefert 500 PS an das Sechsgang-Schaltgetriebe aus dem Dreier – braucht man sich also über hervorragende Fahreigenschaften nicht die geringsten Sorgen zu machen.

Allerdings sollte man sich mit der Bestellung beeilen, erwägt man den Erwerb eines der grandiosen Speedsters. Porsche limitiert die Auflage des schicken Schnellen nämlich auf 1948 Stück, eine Reminiszenz an die Premiere des ersten Roadsters aus dem Jahre 1948. Aber auch die Rationierung hat Tradition – die Speedster-Version aus der 997-Serie hatte eine limitierte Auflage von – Überraschung – 356 Einheiten. Einer davon kostete damals etwas mehr als 200'000 Euro. Arg viel günstiger wird’s diesmal auch nicht werden. Tradition eben.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • pater007 am 12.04.2019 06:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hätte ich schon gerne

    Gefällt mir ausgezeichnet. Tolle Linienführung mit aktuellster Technik.

    einklappen einklappen
  • Zimbi am 12.04.2019 08:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    c ar Off teh Week

    WOW!!! Ob "Mann, Frau"" sich's leisten oder nicht leisten kann, Für mich ein roter Traum!

    einklappen einklappen
  • Tryumph800 am 12.04.2019 15:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Porsche

    Ja Porsche ist schon ein elegantes Auto

Die neusten Leser-Kommentare

  • Rolf Zb. am 14.04.2019 08:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gretamobil

    500 PS ? das in der heutigen zeit noch immer solche leistungsmonster gebaut werden zeugt von der unvernunft der autoindustrie. umdenken ist längst angesagt.

    • autosammler am 14.04.2019 17:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rolf Zb.

      wieso. gibt viele Leute die das mögen. das zeigt ja der Erfolg. jeder was ihm spass macht

    einklappen einklappen
  • Emely am 13.04.2019 20:43 Report Diesen Beitrag melden

    Porsche

    Habe mir heute auf der Fahrt mit meinem Auto überlegt, was ich mir denn für ein Auto kaufen würde, wenn ich im Lotto gewinnen würde. Ich würde mir sicher einen Porsche kaufen und zwar einen Porsche Cayenne mit ordentlich PS. Der Wagen vereint alles, einfach das ideale Fahrzeug.

    • Nikolai am 14.04.2019 08:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Emely

      In etwa der rückständigste Panzer, den man kaufen kann. Pummelige Form, tausend Schalter im Innenraum, Benutzerführung wie im letzten Jahrtausend und ein cw Wert wie eine Wohnwand. Peinlich.

    • Bernd Meister am 14.04.2019 12:05 Report Diesen Beitrag melden

      Porsche Cayenne ist die Bestmarke

      Genau richtig - Porsche Cayenne ist das Beste aus allen Welten. Leider sehr teuer und hat viele Neider (siehe Nikolai), ist aber von Technologie, Sicherheit, Performance, Design, Haptik und Nutzwert klar die Bestmarke unter allen Autos überhaupt.

    • Fiona am 14.04.2019 12:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Bernd Meister

      Ist der Cayenne nicht dieser Porsche den man Occasion schon unter 8K bei jedem fragwürdigen Kiesplatzhändler zu finden gibt? Übrigens ist der Cayenne nur ein kleiner schmächtiger Haufen Elend wenn der Urus,Bentayga oder der Cullinan die Bühne betritt...

    • Illumination am 14.04.2019 17:04 Report Diesen Beitrag melden

      @Fiona

      Na ja, gegen einen Cullinan (der preislich dann anfängt, wenn alle anderen aufhören und mit gewünschten Kunden-Optionen durchschnittlich 400`000 Euro kostet ), sind alle anderen SUV`s "ein Haufen Elend".. Nur schon die ausfahrbaren klappbaren Picknicksessel mit kleinem Tischchen im Kofferraum-Boden, elektrisch über die Heckklappe schiebend, sind ein einzigartiges technisches Highlight...;-)

    • Yvan am 14.04.2019 17:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Bernd Meister

      Kein Neid , nur Mitleid

    • Severin am 14.04.2019 20:34 Report Diesen Beitrag melden

      Fiona

      Wow, hast Du Quartettkarten zuhause. Du ich wohn in der Nähe einer Kaserne. Wenn die Leos dort gestartet werden, kannst Du Deine 3 Witzfiguren in die Tonne klopfen. Achja, ist der Urus und der Bentayga nicht vom VW-Konzern, wie der Porsche auch? Und der andere von BMW. He alles deutsche Marken, merkst Du was!

    • cookie am 15.04.2019 11:17 Report Diesen Beitrag melden

      @Emely

      der cayenne ist der hässlichste suv überhaupt und dazu in der problemstatistik gaaanz weit hinten anzutreffen. in abetracht des preises für so ein pörschchen eine Frechheit.

    • Lancia s4 am 16.04.2019 08:59 Report Diesen Beitrag melden

      Solo macchine italiane

      Porsche? Was ist das? Alfa Romeo Stelvio! das ist mal ne Ansage! aus 2.9 L 510PS!!! Da müssen die Deutschen pressieren! Und ja, kommt jetzt nicht mit Rost und Defekten, sehe auf dem Pannenstreifen nur immer deutsche Autos! Ausser BMW, muss ich zugeben.

    einklappen einklappen
  • Burim Ferati am 13.04.2019 18:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geld

    Ich hab kein Geld, sonst hätte ich ihn wohl gekauft. Muss mich mit meinem Mazda zufrieden geben.

    • cookie am 15.04.2019 11:19 Report Diesen Beitrag melden

      @Burim Ferati

      sei froh. dein Mazda fährt und fährt und fährt wenigstens. es gibt kaum eine zuverlässigere marke und zudem schauen die neuen modelle seit ein paar jahren auch noch verboten gut aus.

    einklappen einklappen
  • Oletahoe1 am 13.04.2019 14:15 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Traum

    Als Kind spielte ich mit einem roten 911er aus Metall heute fahre ich einen grauen Macan Turbo wegen Frau, Hund und Gepäck ich liebe diese Marke ...

  • Typhoeus am 13.04.2019 12:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Offenbar zählen nur PS

    Die kann man allerdings nur in der Garage ausfahren.