CO2-Emissionen

26. April 2018 11:30; Akt: 25.04.2018 20:38 Print

CO2-Emissionen in EU steigen

Der Dieselskandal lässt die Klimaschutz-Bemühungen der Autoindustrie stocken.

storybild

Die CO2-Emissionswerte stiegen unter anderem deshalb an, weil nach dem Dieselskandal mehr Benziner gekauft wurden, deren CO2-Bilanz schlechter als die von Dieselfahrzeugen ist. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach jahrelangem Rückgang sind die CO2-Emissionen bei Neuwagen in Europa im vergangenen Jahr wieder leicht gestiegen. Wie die Europäische Umweltagentur EEA in Kopenhagen mitteilte, stiessen die 2017 registrierten Autos pro Kilometer 0,4 Gramm Kohlendioxid mehr aus als die des Vorjahres.
Seit 2010 gingen die Emissionen laut EEA allerdings um 22 Gramm pro Kilometer zurück. Nach den klimapolitischen Zielen der EU sollen die Autobauer den CO2-Ausstoss ihrer Flotten bis 2021 auf 95 Gramm pro Kilometer reduzieren, derzeit liegen sie bei 118,5 Gramm.

Die Werte stiegen unter anderem deshalb an, weil nach dem Dieselskandal mehr Benziner gekauft wurden, deren CO2-Bilanz schlechter als die von Dieselfahrzeugen ist. Erstmals seit 2010 seien in der EU knapp mehr Benziner als Diesel verkauft worden, teilte die EEA mit.

(AH)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Point Man am 26.04.2018 11:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Böse Autofahrer...

    Die neuen Autos stossen immer weniger Schadstoffe aus und der Verbrauch sinkt. Bei Flugzeuge und Industrie kommt wohl Blütenduft raus? Es ist immer einfach alles auf das Automobil zu schieben...

    einklappen einklappen
  • Dr. Dreisatz am 26.04.2018 12:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dänked Sie emol

    Eine Million Neubürger nur in D brauchen auch mehr Energie. 100k mehr in der CH auch. ...

    einklappen einklappen
  • philipp am 26.04.2018 12:21 Report Diesen Beitrag melden

    Totaler Witz

    Und in 5 Jahren ist es dann verboten mit Benzinern in die Stadt zu fahren. Dann soll man wieder Diesel kaufen! Ich fahre sicher weiter Diesel.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nic am 03.05.2018 23:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abzock

    Warum nimmt niemand Flugzeuge Kreuzfahrtschiffe mal unter die Lupe? Sie sind die grössten Luftverpester zahlen weder Mineralölsteuer noch CO2 Abgabe. Wahrscheilich ist bei den Automobilhersteller mehr Geld zu holen. Ein Kreuzfahrtschiff produziert mehr Feinstaub als 1Mio Autos

  • Ingelbach am 03.05.2018 22:40 Report Diesen Beitrag melden

    Kohlenstoffkreislauf = Leben

    Ihr Körper verbrennt Kohlenwasserstoffe zu CO2 und Wasser. Stahl erzeugt man durch Reduktion mit Kohlenstoff und CO2 wird frei. Beton und andere Baumaterialien genauso. Alle Metalle und Halbmetalle werden ebenfalls produziert durch Reduktion mit Kohlenstoff. CO2 wird dort ebenfalls frei... CO2 ernährt die Pflanzen. Ist deren Futter. Fossile Brennstoffe ist tote Biomasse, warum findet man es wohl in Wüsten ohne Pflanzen?? Der Kohlenstoffkreislauf ist das Leben. Nichts böses... Weniger CO2 = weniger Güter = mehr Armut... Kein Geld nützt was ohne Güter zum kaufen...

  • urs meyer am 29.04.2018 08:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    logisch

    mehr Benzinmotoren, weniger Dieselmotoren mehr co2 !

  • Sandro am 28.04.2018 09:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Komisch..

    von der Flug- und Schiffsindustrie spricht keiner... oder will man die schützen?';)

  • Urs AH am 27.04.2018 16:12 Report Diesen Beitrag melden

    Umdenken muss sein

    Dieser Artikel zeigt das Verbrennungsmotoren langfristig kein Teil der Lösung für die individuelle Mobilität sein werden. Der Großteil der Mobilität muss umdenken, nötigenfalls per Gesetz.

    • Bartli am 04.05.2018 06:56 Report Diesen Beitrag melden

      So weit kommt es noch

      Mein Auto wir zu Boden gefahren und sonst einen Ersatz, ich lasse mich doch nicht enteignen. Es war Katalisator angesagt zu und man fuhr den Wagen mit gutem Gewissen. Mit gutem Gewissen habe ich den so übernommen. Punkt

    einklappen einklappen