Augmented Reality

29. August 2019 11:30; Akt: 29.08.2019 00:13 Print

Das Wichtigste noch besser im Blick

Intelligente Head-up-Displays sollen künftig Informationen in 3-D virtuell auf die Strasse projizieren.

storybild

Jaguar plant mittels Augmented Reality eine neue Generation von Head-up-Display auf den Markt zu bringen. Sicherheitsrelevante Informationen könnten damit statt nur in das Sichtfeld des Fahrers sogar virtuell auf die vor dem Auto liegende Fahrbahn projiziert werden. (Bild: Jaguar)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Immer wieder schafft es Jaguar Land Rover (JLR), sich als Innovator digitaler Neuheiten hervorzutun – dabei zählen gerade die Infotainmentsysteme der Briten nicht unbedingt zu den besten. Doch JLR hat unter anderem den ersten Dual-View-Bildschirm eingeführt, das erste Modell mit zusätzlichem Display in der Mittelkonsole oder ein Kamerasystem, das die Motorhaube quasi verschwinden lässt, eingeführt.

Nun will JLR mittels Augmented Reality eine neue Generation von Head-up-Display auf den Markt bringen. Sicherheitsrelevante Informationen könnten damit statt nur in das Sichtfeld des Fahrers sogar virtuell auf die vor dem Auto liegende Fahrbahn projiziert werden. Die verstärkte Tiefenwirkung dieses 3-D-Effekts verkürze die Reaktionszeiten des Fahrers in kritischen Situationen, ist JLR überzeugt. Zugleich würden Gefahren aufgrund schlechter Sichtverhältnisse reduziert.

(ds)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pragmat am 29.08.2019 12:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehr praktisch.

    Ich wünschte, mir würde durchgehend angezeigt wieviel gerade das Geschwindigkeitslimit ist. Ich finde das manchmal so anstrengend in dieser Hinsicht mit den vielen Baustellen / Umleitungen etc.

    einklappen einklappen
  • VW Housi am 29.08.2019 18:07 Report Diesen Beitrag melden

    Hurra, wir leben noch!

    Wie haben wir bloss in meiner automobilen Jugend den Weg von Bümpliz nach Südfrankreich gefunden? 1966 er VW Käfer 1500 (44 PS!): Tacho, Tankanzeige (sonst nichts) - Beifahrerin mit Hallwag Europakarte.

    einklappen einklappen
  • Hoffnungsloser Nostalgiker am 29.08.2019 21:04 Report Diesen Beitrag melden

    Staun

    Früher war nicht alles besser, aber vieles einfacher.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Info am 30.08.2019 18:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Portal

    +++ +++ ++++++ Auf dem E-Auto Portal ECOMENTO findet man im Internet immer die neusten Informationen zu Elektroautos und zur E-Mobilität. ++++ ++++++++++++++

  • C. Galzer am 30.08.2019 17:43 Report Diesen Beitrag melden

    Autofahren nicht spielen auf der Strasse

    Autonomes fahren wird gepusht von Technikfreaks, schlimmer als Apple Produkte. Aber autonom. Fahren wird nie funktioneren. Die können noch nicht mal einfachste Sachen wie Temposchilder erkennen richtig, und das wäre ja noch das Einfachste. Aber den Käufern wird Geld abgezockt und keiner der Käufer kann zugeben, dass sein System nicht gut funktioniert. Dann versprechen die Verkäufer, kauf ein Neues da ist das schon besser.... und das Spiel beginnt. Alles Humbug, wir wollen Auto fahren und nicht Computerspiele auf der Strasse

  • Pablo am 30.08.2019 13:24 Report Diesen Beitrag melden

    Weil die Leute nicht mehr fahren können

    muss nun digital nachgeholfen werden. Echt, legt Eure Handys zur seite und fahrt wieder normal Auto. Augen auf die Strasse und das 100%. Wer das nicht kann nicht autofahren.

    • B. Helfer am 30.08.2019 17:40 Report Diesen Beitrag melden

      elektr. Helferlein, geht nicht

      Und mit digitaler Nachhilfe können sie immer weniger gut Auto fahren... das wird eine Katatstrophe, da die elektr. Helferlein bis heute extrem mangelhaft arbeiten bzw. kriminell arbeiten. Temposchilder kann kein System bis heute wirklich durchgehend lesen-erkennen

    einklappen einklappen
  • Benziin am 30.08.2019 07:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Copypaste

    Hat Audi wieder was um abzukopieren. Wie den Dual Bildschirm. Wie sie ständig nur von anderen Bewerbern abkopieren können. Das Leben ist einfach zu kurz um Audi zu fahren. Gönnt euch was echtes. No Synthetik

  • E-Guru am 30.08.2019 06:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jetzt geht's los

    Ich als nichts Fahrer! Ich hoffe die Autos fahren in Zukunft selber. Da ich mein Mini- el geschrottet habe nahmen die Behörden mir den Chek ab. Ich sag euch viele können durch diesen Wandel wieder Mobil sein. Chef Konrad Tönz sagt: Mobilität ist der Fortschritt der Steinzeit.