Für neuen 007

18. Februar 2020 05:46; Akt: 18.02.2020 09:37 Print

Der Land Rover Defender lernt fliegen

Die neue Generation der Allradlegende zeigt spektakuläre Stunts, die bei den Dreharbeiten für den neuen James-Bond-Film «No Time To Die» entstanden.

storybild

Atemberaubend: Defender-Stunt für «No Time to Die». (Bild: JLR)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der neue Land Rover Defender kann fliegen – zumindest wenn man den Bildern des jetzt vorgestellten TV-Spots glauben darf. Im neuesten 007-Streifen spielte der jüngste Defender unter anderem bei Verfolgungsjagden eine massgebliche Rolle. Die atemberaubende Bilder der Action-Szenen kann man auch bereits auf YouTube bestaunen.

Umfrage
Wirst du dir den James-Bond-Film «No Time to Die» anschauen?

Der neue Land Rover Defender macht dabei eine ganze Menge mit. Schliesslich präsentiert der grösste britische Autohersteller ihn als fähigsten Land Rover aller Zeiten. Diese in Extremtests bestätigten Eigenschaften sind natürlich auch im neuen TV-Sport zu sehen. So hebt der Defender spektakulär vom Boden ab und stürzt sich mit Höchsttempo durch Flüsse oder Sümpfe.

Oscar-Gewinner inszeniert

Im neuesten 007-Film «No Time To Die» wurden die Action-Szenen und Verfolgungsjagden von Stunt-Koordinator Lee Morrison sowie dem Oscar-Gewinner Chris Corbould, Verantwortlicher für Spezialeffekte und Stuntfahrzeuge, komponiert. Morrison erklärt: «Wir haben den Defender extremeren Bedingungen ausgesetzt, als uns das vorher möglich schien. Alles mit dem Ziel, den Bond-Fans maximale Spannung zu verschaffen.»

Nick Collins, Direktor Fahrzeuglinie Land Rover Defender, sagt: «Für den Defender haben wir vollkommen neue Teststandards entwickelt: einzigartige Prüfungen, die weiter gehen als alles, was wir bisher kannten. Die physikalische Stärke und Robustheit des neuen Defender wird durch eine Vielzahl an Tests untermauert – darunter ein Brücken-Sprungtest. Das gab uns die Gewissheit, dass wir dem Stunt-Team das liefern konnten, was sie für den neuen Bond brauchten. Dabei blieb die Karosseriestruktur des Defender mit Ausnahme eines zusätzlichen Überrollkäfigs für die Stunts im Übrigen vollkommen unverändert.»

Schwarzes Monster

Bei der Entwicklung der Spezifikationen für die Defender-Filmautos arbeitete das Designteam von Land Rover eng mit Chris Corbould zusammen, dem Verantwortlichen für Spezialeffekte und Stunt-Fahrzeuge. Sie wählten den Defender 110 X in Santorini Black aus.

Für den Filmeinsatz erhielten die Fahrzeuge einen dunklen Unterfahrschutz und ebenso dunkle 20-Zoll-Räder, auf die Spezialreifen für den harten Geländeeinsatz aufgezogen sind. Die James Bond Defender waren dabei die ersten Modelle, die im neuen Produktionswerk von Jaguar Land Rover in Nitra in der Slowakei vom Band liefen.

(lab)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • L. Ehrer am 18.02.2020 06:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rechtschreibung

    Gingen dem/der Schreibenden die äöü-Pünktchen aus?

  • Danu am 18.02.2020 06:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rechtschreibekorrektur einschalten!

    Wie wäre es mit Unlauten? Meine Güte, was ist das für ein Laden...

    einklappen einklappen
  • Der Reisefreudige Karl am 18.02.2020 13:54 Report Diesen Beitrag melden

    Habe mir einen gebrauchten gekauft

    Nach längerem suchen habe ich eine schöne Occasion gefunden mit 52 T. Km. Ich bin daran, diesen für die bevorstehende Marokkoreise zum Camper umzubauen, für solche Ausflüge brauche ich ein robustes Fahrzeug. (Vielleicht doch lieber ein E-Fahrzeug?) Sorry, war Spass, wer kauft denn schon sowas?! Mein Glück: Ich muss nur noch 7 Mon. arbeiten, danach wird die Welt bereist.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Büezer am 19.02.2020 17:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Habt euch nicht so!

    Seid nicht so gemein!! Sparen ist angesagt, sodann eben die Punkte fuer Umlaute ersatzlos gestrichen wurden ...

  • Chli Doris am 18.02.2020 20:55 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn ich dann mal das Billett habe

    will ich auch einen Tschipp. Gruss: KliTo :-))

  • Chronos81 am 18.02.2020 20:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einbildung ist auch eine Bildung.

    Dieser Satz geht funktioniert aber wirklich ohne Umlaute ;)

  • Alexia am 18.02.2020 18:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eigenartig

    Ich wundere mich immer wieder, dass es immer noch Leute gibt, die auf Verfolgungsjagd mit Autos stehen. Sind wohl nicht diejenigen, die am Freitag auf der Strasse sind. Beim nächsten Bond fahren sie wohl mit dem Velo um die Wette.

  • Urs Peters am 18.02.2020 15:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das richtige Auto

    Genau das richtige Auto um von Schwamendingen nach Oerlikon zu fahren