Aus Zafira wird Zafira Life

11. Juli 2019 11:30; Akt: 10.07.2019 21:01 Print

Der Zafira startet als «Life» neu durch

Mit dem Zafira Life tritt Opel künftig gegen VW T6 und Co. an.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Zafira ist tot – lang lebe der Zafira Life! Während der über Jahren beliebte Van angesichts des SUV-Trends das Zeitliche segnen musste, lanciert Opel nun mit dem Life einen ausgewachsenen Bus, der gegen VW T6 und Co. antritt.

Technisch basiert der Zafira Life auf den Konzerngeschwistern Peugeot Traveller und Citroën Space Tourer. Die Grossraum-Limousine ist in drei Längen erhältlich: «Small» mit 4,60, «Medium» mit 4,96 und «Large» mit 5,30 Metern Länge; bis zu neun Personen finden Platz. Der Innenraum ist entsprechend flexibel, bis hin zur Lounge-Ausstattung mit gegenüberliegenden Ledersesseln im Fond.

Den Zafira Life gibts bald als Allradler

Antrieben wird der Zafira Life zunächst von Dieselmotoren mit 1,5 oder 2 Litern Hubraum und 102 oder 177 PS; eine Allradversion folgt. Und ab 2021 wird es auch eine rein elektrische Variante geben. Die Preise starten bei 34‘310 Franken.

(ds)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Roland am 12.07.2019 09:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bulli sei Dank

    Schon bestellt.Meinen T6-Schrott-Bus konnte ich dank" VW ist das Beste" Fans noch gut verkaufen.

    einklappen einklappen
  • dani b am 11.07.2019 19:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wiso

    wiso brauchen alle die gleiche grundkarosserie. schaut ech mal einen toyota, peugeot, citroen an! die sehen alle gleich aus sehr kretiv!

    einklappen einklappen
  • Hotwith am 11.07.2019 12:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ahha

    und der verbrauch?

Die neusten Leser-Kommentare

  • schellenursli am 14.07.2019 00:06 Report Diesen Beitrag melden

    klotzen...

    Ein Zafira ist das nicht mehr, der hat im Vergleich zum Aussenmass mehr Inhalt gehabt. Aber damit ist er nicht allein. Der alte Astra und Zafira waren richtige Familienkutschen: erschwinglich, auch gebraucht, viel Platz innen, aussen eher langweilig, aber praktisch. Dieses neue Peugeot teil ist vor allem bulliger und schwerer. das erhöht erst mal den Verbrauch...

  • Cerav am 13.07.2019 22:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles das Gleiche

    Das ist ein PSA Auto von Peugeot / Citroen. Gibts auch als Toyota zu kaufen, nur teurer. Peugeot Expert Citroen Jumpy Toyota Proace Opel Zafira Life Nur zur Ingo

  • Bürger am 13.07.2019 12:34 Report Diesen Beitrag melden

    Aussen Hui, innen Pfui !

    Ich vermisse einfach die Zeitlosigkeit der Neuwagen vor allem die Motoren mit Tonnenweise Plastik, keine schöne Motoren mehr alles nur noch unter Verkleidungen. Die Autokäufer sollen nicht nur das äussere Betrachen ( wie bei der Partnerschaft ) sondern auch das innere Motorraum/Innenraum.

  • Bürger am 13.07.2019 12:29 Report Diesen Beitrag melden

    Schwebende Autos oder Oldtimer bauen !

    Wann bringen end sich die Hersteller Schwebende Autos auf dem Markt, wie im Film " Das Fünfte Element " Sorry Räder sind ein Relikt aus der Steinzeit, dann würden die Futuristischen Karossen auch passen. Aber Raumschiffkarosse und Räder ??? Peinlich !

    • Grüezi men am 13.07.2019 17:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Bürger

      Hast recht Egal welcher treibstoff Räder sind sowas von veraltet

    einklappen einklappen
  • Peugeot passt am 13.07.2019 12:28 Report Diesen Beitrag melden

    Happy PSA

    Habe den Traveller seit 2 Jahren. Hat die VW Busse abgelöst, hatte immer den neusten. Dank Peugeot ist meine rose Brille weg, es gibt viel besseres als VW. Nun haben wir 3008, Boxer und bald den neuen 508SW im Peugeot Fuhrpark. Steht mein Traveller L3 VIP neben einem T6, sieht der VW aus wie von vorgestern... Opel wird es aber nicht einfach haben. Der erste run auf die nicht VW/Benz Busse ist vorbei, warum denn ein Opel?