3. Generation BMW X6

04. Juli 2019 05:00; Akt: 04.07.2019 07:10 Print

Die «Dritte» ist noch provokanter als zuvor

von Thomas Geiger - Im November kommt die dritte Generation des BMW X6 auf den Markt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Er war der Erste seiner Art und entsprechend erfolgreich. Denn so provozierend der BMW X6 von vielen auch empfunden worden sein mag, so gerne haben zahlreiche Käufer damit zum Ausdruck gebracht, wie egal es ihnen ist, was andere von ihnen denken. Inzwischen hat Konkurrenz aufgeholt, weshalb BMW jetzt zu einem Befreiungsschlag ansetzt und beim Generationswechsel im November mehr denn je die Muskeln spielen lässt.

Prägnanter, provokanter und gewöhnungsbedürftig

Die dritte X6-Generation ist noch einmal prägnanter und provokanter. Das gilt für das glatte, ungewöhnlich weit nach oben gezogener Heck mit den eigenwilligen Luftschlitzen hinter den Radläufen, das gilt für die wie bei einem Sportwagen konturierten Flanke mit den dicken Muskelsträngen und dem riesigen Kiemen im Kotflügel und das gilt vor allem für den die ohnehin schon riesige Niere in der Front, die es jetzt auch beleuchtet gibt. Dass der X6 noch einmal grösser wird und sich nun auf 4,94 Meter streckt, verkommt da fast zur Nebensache.

Unter der Haube und beim Fahrwerk bedient sich der X6 aus dem bekannten Baukasten. So gibt es den 3-Liter-Diesel mit 265 oder mit 400 PS, einen Reihensechszylinder-Benziner mit 340 PS sowie den 4,4-Liter-V8 mit 530 PS. Und für nächstes Jahr darf der X6 M erwartet werden. Eine deutliche Aufwertung gab es für das Fahrwerk: Der neue X6 bekommt die mittlerweile fast schon obligatorische Hinterachslenkung, eine Wankstabilisierung und zusammen mit der Progressiv-Lenkung ein elektronisch geregeltes Differential an der Hinterachse. Auf Wunsch gibt es eine Luftfederung an beiden Achsen. Preise sind noch nicht bekannt.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • MX-5 am 04.07.2019 09:32 Report Diesen Beitrag melden

    Deutsches Design?

    Warum erinnert mich diese Kröte mit Blähungen an einen Ochsner-Container?

  • Karikaturist am 04.07.2019 11:40 Report Diesen Beitrag melden

    Pfui

    Dekadenter Protz in seiner hässlichsten Form. Hauptsache, die Doppelniere ist noch grösser als beim Vorgänger und jetzt auch noch beleuchtet. Das Ding ist eine Karikatur eines Protzautos.

    einklappen einklappen
  • Lachender, der was besseres fährt am 04.07.2019 10:17 Report Diesen Beitrag melden

    Wäääh, ist der aber potthässlich !

    Da lacht ja jeder wenn man mit sowas daherkommt!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marc Bjorg am 06.07.2019 09:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Loli Motörchen

    Die BMW Motörchen sind so süss... Da muss einer einen Loli spendieren. Fast stark genug für einen Rasenmäher. Für weniger Geld kauf ich mir einen Jeep SRT oder Trackhawk, die stehen auch nicht dauernd in der Werkstatt mit Turbo Probleme... Bezin rein und Fahren. CO2 fördert das Wachstum von Pflanzen.

    • Beink am 11.07.2019 07:40 Report Diesen Beitrag melden

      Hmmmmmm

      Und wozu dient der Motor des SRT oder Trackhawks in der CH? Musst du regelmässig 20 Rinder rumziehen?

    einklappen einklappen
  • D. Neumann am 06.07.2019 07:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dekadent

    Je grösser die Karre desto kleiner der Schw..... Und sie meinen nach wie vor, dass sei ein Statussymbol. Ich schenk den Fahrern noch ein müdes lächeln und denke, für die Leasingrate musst Du mehr als den halben Monat arbeiten..

  • Stef am 05.07.2019 23:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kranke Entwicklung

    Absoluter Schwachsinn und es gibt noch ernsthaft Leute die sich über den gestiegenen Treibstoffverbrauch wundern.

  • Autoexperte am 05.07.2019 18:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schöne Autos

    BMW macht einfach tolle Auto. leider kann man als Schweizer kein AMG oder BMW M Modell fahren

    • Michel am 06.07.2019 09:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Autoexperte

      kann und darf man sehr gut! Einfach machen und das Leben geniessen.

    einklappen einklappen
  • PS;L am 05.07.2019 12:13 Report Diesen Beitrag melden

    Schwachsinn

    Alle reden von der Umwelt - trotzdem müssen die Autos offensichtlich immer schwerer und noch mehr Luftwiderstand haben - Solche möchtegern Geländewagen sind weder auf der Strasse noch im Gelände was wert. Das nenne ich mal ökologischer sowie ökonomischer Unsinn.

    • PinkFatRabbit am 09.07.2019 14:11 Report Diesen Beitrag melden

      Ironie: Stadt Geländewagen

      Ironie: Stadt Geländewagen heute lässt sich schon alles verkaufen

    einklappen einklappen