Schneller Toyota

16. Januar 2020 05:01; Akt: 15.01.2020 18:10 Print

Dieser Yaris schlägt Ferraris

von Dave Schneider - Mit dem GR Yaris lässt Toyota einen bissigen Pitbull mit 261 PS von der Leine.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Fahrspass steht bei Toyota eigentlich nicht zuoberst auf der Prioritätenliste. Der japanische Hersteller bietet in Europa vorwiegend möglichst sparsame Autos an – Ausnahmen wie der neue Supra bestätigen die Regel. Nun haut Toyota aber richtig einen raus: Mit dem GR Yaris bringen die Japaner eine Art Rallye-Wagen im Kleinformat mit permanenten Allradantrieb auf den Markt.

Umfrage
32 Mio Franken gewonnen: Würden Sie sich als Erstes auch Ferien, ein Haus und einen Ferrari leisten?

Angefangen hat alles mit einem Projekt der Motorsportabteilung Gazoo Racing, die den frontangetriebenen Vorgänger mit einem 213 PS starken Kompressormotor aus dem Lotus Exige ausstatteten. Nun folgt der GR Yaris, angetrieben von einem 1,6-Liter-Dreizylindermotor, der dank Turboaufladung stolze 261 PS und ein Drehmoment von 360 Nm generiert. Das soll den nur 1280 Kilogramm schwere Kraftzwerg in 5,5 Sekunden auf Tempo 100 katapultieren – damit schlägt er sogar Ferraris, wenn auch nur ältere Modelle.

Rassiger Bonsai-Sportler

Konzipiert ist der Bonsai-Sportler sowohl für die Strasse als auch für den Einsatz im Rennsport. Toyota hat den GR Yaris nach eigenen Angaben auf der Erfahrungsbasis aus dem Rallye-Sport entwickelt – er soll auch als Homologationsmodell herhalten. Ein neues Allradantriebssystem namens GR-Four soll dabei für Fahrspass auf allen Terrains sorgen. Es verteilt die Kraft in drei Fahrmodi: Im Alltagsmodus gelangen 60 Prozent an die Vorderachse, im Track-Programm werden 70 Prozent der Power auf die Hinterachse geleitet. Was der Toyota GR Yaris kosten wird, ist noch nicht bekannt. Auf den Markt kommen soll er Ende 2020.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Alexander am 16.01.2020 09:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schlägt Ferraris

    also die Redakteure werden immer peinlicher...schlägt Ferraris...das kann fast jeder moderne Wagen, der weniger als 7 Sek. von 0-100 braucht. Da muss man nur die Einsteigerferraris der 70er Jahre als Gegner nehmen. Aber mal ehrlich, ich hätte lieber den Ferrari!

  • Driver am 16.01.2020 10:31 Report Diesen Beitrag melden

    So ist es

    Eine 3 Zylinder Fräse mit einem alten 12 Zylinder Ferrari vergleichen, gewagt gewagt! Dem Autokenner treibt so etwss die Tränen in die Augen!

    einklappen einklappen
  • Mass Müller am 16.01.2020 06:16 Report Diesen Beitrag melden

    Dass ich nicht lache

    Das muss dann aber ein ganz alter Ferrari sein. Der 125 S Mit 1.6 lt. Hubraum 12 Zylinder aus dem Jahre 1946. Der würde ich dem Yaris um Welten vorziehen auch wenn er ein bisschen langsamer unterwegs ist!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • giulio cesare am 21.01.2020 16:20 Report Diesen Beitrag melden

    solexbauer

    immer wieder lustig die kommentaren der neidgenossen über italien zu lesen, hauptsache man fährt dann wieder richtung süden und baut 37 km stau im sommer vor dem gotthard, fakt ist, ihr habt das geld, wir aber das leben ;)

  • D.G.W. am 18.01.2020 11:33 Report Diesen Beitrag melden

    Auch grössere Strecken zu Fuss.

    @Analyst, Wir fahren eben ein Familienauto mit viel Ladefläche. Können auch grössere Sachen transportieren. Zudem suchen wir nicht lange einen Parkplatz, sondern gehen auch grössere Strecken zu Fuss.

  • D.G.W. am 18.01.2020 11:30 Report Diesen Beitrag melden

    Skoda Superb - ein Familienauto

    @Andi Schlatter, Wir fahren eben ein Familienauto mit viel Ladefläche. Können auch grössere Sachen transportieren. Zudem suchen wir nicht lange einen Parkplatz, sondern gehen auch grössere Strecken zu Fuss.

  • Zulu am 17.01.2020 10:52 Report Diesen Beitrag melden

    Gewicht

    "Nur" 1'280kg... Früher hatten grosse V8 Sportwagen dieses Gewicht. Aber Elektronik und Sicherheits-Schnickschnack hat nun mal Masse.

    • Ford Mustang am 17.01.2020 19:50 Report Diesen Beitrag melden

      @Lulu: Leichtgewicht/Fahrspass

      Wie wärs mit Mazda MX 5?

    • Dominik am 18.01.2020 16:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ford Mustang

      Der hat leider zu wenig Pfupf

    einklappen einklappen
  • Driver am 17.01.2020 09:42 Report Diesen Beitrag melden

    Geiles Teil

    Toyota ist am aufholen. Seit dem Celica GT-four gab es kein Auto mehr für Autofreaks. Der GT86 war zuwar agil in den Kurven. Leistung original leider ein Witz. Mit dem Supra haben sie ihre Rückkehr angekündig. Und jetzt kommen die mit einem Homologations-Modell für die WRC. Weiter so Toyota.

    • Illumination am 17.01.2020 21:57 Report Diesen Beitrag melden

      @Driver

      Toyota ist m.E. "aus dem Tiefschlaf" erwacht, mausert sich mit dem vorhandenen/kommenden Angebot an Verbrennern, Voll-/Teilzeitstromern und H2-Fahrzeugen zum vielseitigsten Konzern - leider mit Schwachpunkten im Design..;-)

    • Ralle am 18.01.2020 23:46 Report Diesen Beitrag melden

      @Driver

      Ja die kleine Kiste könnte durchaus interessant sein. Ich fahre meinen Celica GT4 immernoch, man merkt aber schon langsam das Alter. Ob ich ihn aber hergeben kann, trotz neuem Auto, das wird hart. Hoffentlich kommt man bei dem Yaris halbwegs an den Zahnriemen ran (man sieht kaum Platz), sonst kostet der Wechsel ein kleines Vermögen.

    einklappen einklappen