Byton K-Byte Concept

14. Juni 2018 05:08; Akt: 14.06.2018 10:36 Print

Nun nehmen die Chinesen E-Pionier Tesla ins Visier

von Thomas Geiger - Mit dem K-Byte stempelt der chinesische E-Autohersteller Byton sogar das Tesla Model S zum Oldtimer.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach dem Einstand auf der CES in Las Vegas zieht der chinesische Newcomer mit der europäischen Führungsmannschaft das Tempo an: In Nanjing hat die Firma gerade ihr neues Headquarter eröffnet, die Fabrik für bis zu 300’000 Autos im Jahr nimmt langsam Formen an, die Kassen sind mit 500 Millionen frisch gefüllt und auf der CES in Shanghai haben die Chinesen bereits ihr zweites Modell präsentiert – den K-Byte.

Umfrage
Kannst du dir vorstellen, eines Tages in einem komplett autonom fahrenden Fahrzeug aus China unterwegs zu sein?

Die Limousine wirkt wie ein Bote aus einer anderen Zeit und lässt selbst das Tesla Model S wie einen Oldtimer aussehen. Das liegt zum einen am futuristischen Design der Studie mit einem steilen Stummelheck, aber auch gegen das Cockpit mit dem über die ganze Fahrzeugbreite durchgehenden Display kann das Tesla-Tablet nicht punkten.

Mit Hilfe von Aurora wollen die Chinesen bis 2020 auf Level 4

Doch was wirklich den Unterschied macht, sind die beiden Sensoren rechts und links an der Flanke und das Doppel auf dem Dach, mit denen Byton eine Kernkompetenz des K-Byte inszeniert – das autonome Fahren. Nicht umsonst haben die Chinesen Aurora als Partner ins Boot geholt, mit dem sie bis 2020 zumindest in einer Flotte von Prototypen den Level 4 erreichen und den Fahrer kurz darauf dauerhaft in die Pause schicken wollen.

Der Antrieb dagegen wird bis zur Markteinführung von M- und K-Byte 2019 und 2020 nicht mehr sonderlich spektakulär sein. Denn Motoren mit 250 oder 350 kW sowie Batterien von 71 oder 95 kWh für 400 oder 520 Kilometer haben Tesla und Jaguar bereits jetzt am Start. Allerdings nicht zu dem Preis. Denn Byton möchte die beiden Autos zu Preisen von rund 40’000 Euro anbieten.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • CNGler am 14.06.2018 07:27 Report Diesen Beitrag melden

    Und wie laden?

    Um 95kWh an der normalen Steckdose zu laden braucht man fast zwei volle Tage. Das funktioniert also nicht, somit Schnellladestationen in der Grössenordnung eines normalen Hausanschlusses, dann bringt man die 95kWh in rund 5Stunden rein. Jetzt müssen sich in einer Strasse/einem Quartier nur mal 5 ein solches Auto kaufen und die Stromversorgung in dieser Strasse bricht zusammen ohne neue Trafos und Leitungen, wird also teuer. Na ja dann halt doch nicht zu Hause "tanken", aber wer will schon mehrere Stunden an der Ladesäulestehen? Da muss noch viel gemacht werden soll das funktionieren.

    einklappen einklappen
  • Alfred A. am 14.06.2018 12:12 Report Diesen Beitrag melden

    Beste Erfahrungen mit China Produkten

    Einige meiner Geräte wie Smartphone, LapTop und weitere Geräte sind schon Chinesen. Sie funktionieren seit Jahren absolut zuverlässig und performant. Also kann es ruhig auch ein Auto sein. Die Chinesen haben das ehemalige "Schrott-Image" längst abgelegt und produzieren heute absolut hervorragende Produkte.

    einklappen einklappen
  • snoux am 14.06.2018 11:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    einige fragen

    hat es hier Leute die bereits ein Elektroauto fahren? wenn ja welche Marke bzw. Modell, wie teuer ist eine Aufladung, wie lange braucht es, wieviel km kommt man. bitte reale Angaben und nicht die vom Hersteller. vielen Dank

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Alfons am 15.06.2018 10:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehr schön

    Hut ab. Tolles Design!

  • kurt am 14.06.2018 22:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    kein Gegner

    denke wenn sie liefern können haben sie ein leichtes

    • cpt Kirk am 25.06.2018 22:42 Report Diesen Beitrag melden

      Lieferdienst

      Schon mal was von Donald gehört? Der Twittert die nieder wenn die liefern sollten

    einklappen einklappen
  • A. Lset am 14.06.2018 20:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorbei Ende Aus

    Teslas Formen sind eh vetaltet...kein Facelift, nichts

    • Alfred A. am 15.06.2018 15:21 Report Diesen Beitrag melden

      Vielleicht kein Facelifting

      Dafür laufend Softwareliftings (Updates) over the air. Auch wenn das Auto zuhause in der Garage steht. Einfach so. Ist um Vieles geiler als anders gebogenes Blech.

    einklappen einklappen
  • Marc am 14.06.2018 20:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Niemals

    Voll autonom fahrendes Elektroauto... da kann ich ja grad den öv nehmen... wo bleibt da der Spass und die Individualität?

    • cpt kirk am 25.06.2018 22:45 Report Diesen Beitrag melden

      Pünktlichkeit usw

      Keine Ahnung woher wieder bleibt, warte auch schon etwas länger

    einklappen einklappen
  • Dr. Nörgeli am 14.06.2018 20:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Scho wieder?

    Keine Woche vergeht, ohne dass über irgendeinen Tesla-Killer berichtet wird, der sich dann bei näherer Betrachtung als Idee, Concept Car oder Serienfahrzeug in Kleinserie und ohne Ladestationen entpuppt. Überlegt doch erst und recherchiert, bevor ihr schreibt!

    • Kein Dr. Nörgeli am 15.06.2018 04:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dr. Nörgeli

      Nun ja, solange die 500 Mio nicht yuan sind, ist das kein schlechtes Startkapital. Zwei Modelle parat und ein neues Hauptquartier sprechen schon auch ein wenig für sich, oder?

    • Dr. Nörgeli am 16.06.2018 16:06 Report Diesen Beitrag melden

      @nicht ich

      Da sieht ja alles gut aus. Aber 500 Mio, auch USD, sind nicht sehr viel Geld, wenn man eine Autoproduktion aufbauen will, auch in China! Wir reden dann wieder, wenn die Chinesen eine europäische Zulassung haben und 1000 Autos pro Tag produzieren. Meiner Meinung nach nur ein Traum.

    • cpt Kirk am 25.06.2018 22:48 Report Diesen Beitrag melden

      Das wäre doch was

      Recht hat er der Doc. Bin auch dafür nur noch fundierte Kommentare zu veröffentlichen

    einklappen einklappen