Neues Schutzsystem

13. Juni 2019 11:30; Akt: 13.06.2019 07:41 Print

Kommt bald der Aussen-Airbag?

Ein neues Schutzsystem soll die Gefahren bei einem Seitenaufprall deutlich vermindern.

storybild

Algorithmen stellen fest, ob ein Crash bevorsteht und lösen je nach Situation die Aussenairbags aus. Gasgeneratoren füllen dann in Sekundenbruchteilen den Luftsack, der fünf- bis achtmal so gross ist wie ein herkömmlicher Fahrer-Airbags. (Bild: ZF)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seitencrashs gehören zu den gefährlichsten Arten von Autounfällen. Der Zulieferer ZF hat nun den Prototyp eines neuen Schutzsystems vorgestellt: Ein Seitenairbag aussen am Auto, der Millisekunden vor einer Kollision eine zusätzliche seitliche Knautschzone schaffen und so die Unfallfolgen für Insassen um bis zu 40 Prozent mindern soll.

Die Aussen-Airbags werden dazu mit der Umfeldsensorik des Fahrzeugs, eine Kombination von Kameras, Lidar und Radar, vernetzt. Algorithmen stellen fest, ob ein Crash bevorsteht und lösen je nach Situation die Aussenairbags aus. Gasgeneratoren füllen dann in Sekundenbruchteilen den Luftsack, der fünf- bis achtmal so gross ist wie ein herkömmlicher Fahrer-Airbags.
Das neuartige Schutzsystem, das sich im Prototypenstadium befindet, kann nach Angaben von ZF das Eindringen des Gegenfahrzeugs in die Karosserie um bis zu 30 Prozent verringern.

(ds)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • C.G. am 13.06.2019 16:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vandalen werden niedergeboxt

    Ja, SUPER. Und bei einer Überschwemmung säuft das Auto nicht ab. Und Vandalen, die das Auto zerkratzen, werden unsanft zu Boden geboxt. Wirklich eine sehr gute Erfindung.

  • Tanja Weiss am 13.06.2019 12:22 Report Diesen Beitrag melden

    Abflug

    Ich seh die Dinger schon während der Fahrt abgehen (evtl. noch ein Mopedfahrer daneben) :/

    einklappen einklappen
  • Martin Z. am 13.06.2019 19:40 Report Diesen Beitrag melden

    gibts schon für Passanten von vorne

    Gibts bei Subaru in Japan schon serienmässig auf der Kühlerhaube/Frontscheibe um den Kopfaufschlag von Passanten abzufedern

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Schorsch am 14.06.2019 08:47 Report Diesen Beitrag melden

    Raketenabwehr

    Effizient wäre ein Raketenabwehrsystem bevor das andere Fahrzeug auftrifft... zumindest für die eigenen Insassen.

    • Auch schorsch am 14.06.2019 18:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Schorsch

      Oder für die Schweiz im Sommer eine Wolkenabwehr, damits mal einen Moment lang schön und warm ist.

    • @Wursti am 14.06.2019 20:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Auch schorsch

      Ja ich sehe in sachen Wetter härsch düsteres im oberen Stübchen. Stell dir vor wen die Dürre herscht dan siehts schitter aus, also sei froh wen es Regnet. Die Natur hält dich am Leben und sonst niemand.

    einklappen einklappen
  • Jammy am 14.06.2019 08:30 Report Diesen Beitrag melden

    Gut für Bierbäuche und Altershochsitzfah

    Citroen Cactus hatte so einen Schutz. Die meisten Fahrer in ihren Altershochsitzen reissen die Türen bis zum Anschlag auf (wegen ihren Bauch) und schlagen Beulen in die Türen. Und jeder hats nichts gehört und gemerkt. Hatte mal so eine darauf angesprochen und sie wollte abhauen. Nix da Nr. notiert und Foto gemacht. Der andere Wagen hatte eine grosse Beule an der Beifahrertüre.

  • S.Müller am 14.06.2019 00:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super Idee. Top

    Finde das eine gute Idee. Warum nicht. Somit wird daa Leben im Auto und der Unfallverursacher besser abgefangen und der Aufprall auch somit gedämpft.

  • Dä Jesus am 14.06.2019 00:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    was wäre wenn.

    Und was ist, wenn ein Rücksichtsloser E Biker seinen Rumdenreckord brechem will umd die Sensorik glaubt, dass der in die Seite fährt und der dann im hohen Bogen davon fliegt? Ist dann der Fahrer schuld?

  • Herr Max Bünzli am 13.06.2019 21:11 Report Diesen Beitrag melden

    genau

    ein Auto aus Gummi ist gut Lösung.