E-Sportler

25. Januar 2020 16:23; Akt: 25.01.2020 16:24 Print

Maserati flirtet mit dem E-Antrieb

Auch Maserati setzt künftig auf die Elektrifizierung seiner Modellpalette. Jetzt beginnt die Testphase der vollelektrischen Antriebe.

storybild

Aktuell wird ein vollelektrischer Antriebsstrang für Maserati getestet, der im Innovation Lab in Modena entwickelt wurde.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor der Elektrifizierung der Antriebe bleiben auch Marken wie Maserati nicht gefeit. Das hatte der Sportwagenhersteller bereits angekündigt – fünf Milliarden Euro wollen die Italiener in die elektrische Zukunft der Marke investieren. Zudem will die Fiat-Tochter auch das autonome Fahren auf Level 3 vorantreiben. Nun wird ein vollelektrischer Antriebsstrang getestet, der im Maserati Innovation Lab in Modena entwickelt wurde. Dieser ist vollständig mit Maserati-Technologie gebaut, wie der Hersteller betont.

Umfrage
Würden Sie das Taxifahren in einem Maserati dem gängigen Taxifahren vorziehen?

Laut sind sie auch

Während der Testphase wird auch der Klang des Elektromotors entwickelt, denn Maserati verspricht: «Die kommenden vollelektrischen Modelle werden einen unverwechselbaren Motorenklang haben, der bereits jetzt ein charakteristisches Merkmal aller Maserati-Modelle mit Verbrennungsmotoren ist». Die neuen Elektro-Flitzer sollen Fahrvergnügen, Komfort und Leistung mit einem einzigartigen und unverkennbaren Klang verbinden.

Nun folgen also umfangreiche Tests unter verschiedenen Strassen- und Fahrbedingungen, bei denen wichtige Daten für die Verbesserung und Ausgestaltung der neuen Elektroantriebe gewonnen werden sollen. Der E-Antrieb kommt dann zunächst in den Modellen GranTurismo und GranCabrio, doch wann es soweit ist, verrät Maserati nicht. Nur so viel ist klar: Gebaut werden die neuen Elektro-Modelle im Stammwerk Turin.

(lab)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Autoexperte am 25.01.2020 19:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    und der sound

    Grad Maserati dass einer der best klingenden Autos ist sollte da schon vorsichtig sein

    einklappen einklappen
  • Maya am 25.01.2020 19:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Langweilig

    Ein Maserati dessen Motor nicht nach Maserati tönt, möchte ich nicht.

  • petitpierre am 25.01.2020 22:24 Report Diesen Beitrag melden

    BITTE BEIDES

    Maserati soll beides anbieten, Elektro und Verbrenner! Diese Autos sind der absolute Hammer!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • W. Meinen am 06.02.2020 18:06 Report Diesen Beitrag melden

    Echt jetzt mit Lärm?

    Maserati? Klappenauspuff für Seniorbubis - nö danke.

  • Elli am 29.01.2020 06:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jupi

    Behaltet eure alten Benziner und haltet ihnen sorge!

  • Noteen am 27.01.2020 08:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ghibli

    Im Ghibli wäre der Elektroantrieb besser untergebracht!

    • Iliminator am 29.01.2020 06:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Noteen

      An der Chilbi? Wieso dort, für die Geisterbahn?

    • Noteen am 29.01.2020 09:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Iliminator

      Das ist das Vertreterauto mit mehr Volumen!

    einklappen einklappen
  • Zgraggen M. am 27.01.2020 03:35 Report Diesen Beitrag melden

    China produziert E-Autos

    Da wird produziert was das Zeug hält, Umweltschäden hin oder her, die E-Hype ist voll am laufen und bereits sind schon die ersten gesundheitlichen Schäden zu verzeichnen: Der Coronavirus breitet sich aus und hat bereits schon Europa etc. erreicht. Alles halb so schlimm sagen die selbsternannten Experten, wir wollen jetzt das E-Auto mit diesen hochgiftigen Batterien, egal wenn wir dahingerafft werden, es lebe das E-Auto, nichts kann uns mehr stoppen!!

    • Illumination am 27.01.2020 10:09 Report Diesen Beitrag melden

      @Zgraggen M.

      Genau, nach dem Teslavirus aus den USA kommt jetzt das Coronavirus aus China.. Nichts als Scherereien mit E-Autos - immer mehr Länder melden Infektionen und Verdachtsfälle..

    • Ruedi am 27.01.2020 12:44 Report Diesen Beitrag melden

      @Zgraggen M

      Zum Glück gibts Benzin, das wächst klimaneutral in der Zapfsäule und die massiven Schäden an Flora und Fauna in den Regionen der Ölförderung sind nur Zufall. Deep Water Horizon war ja in Wirklichkeit eine Säuberungs-Anlage und die vielen leckenden Öltanker machen das Meer nur noch geschmeidiger.

    • joel1 am 27.01.2020 18:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ruedi

      Perfekt, DWH war eine Säuberungsanlage für die von Batteriesäure verschmutzten Meere. Und die Klimaerwärmung wird ausgelöst durch den Abbau von Lithium. Nur Benzin kann uns noch retten!

    • Ps am 28.01.2020 14:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Zgraggen M.

      Was hat der Virus mit der Batterieherstellung zu tun?

    einklappen einklappen
  • Alle reden vom sauberen E-Auto am 27.01.2020 01:25 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn der ganze Blödsinn

    wenigstens etwas mit dem Schutz der Umwelt zu tun hätte.... Leider alles nur um der Wirtschaft den Absturz etwas zu erleichtern....