778 Kilometer

02. Dezember 2019 13:00; Akt: 02.12.2019 13:17 Print

Piccard fährt Weltrekord mit Wasserstoff-Hyundai

Bertrand Piccard fuhr den Hyundai Nexo in Frankreich 778 Kilometer ohne nachzutanken. Das ist Weltrekord für ein Serien-Brennstoffzellenfahrzeug.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bertrand Piccard, Schweizer Luftfahrt-Pionier, Abenteurer, bekannter Ballonfahrer und Präsident der Solar Impulse Foundation, schaffte die längste Strecke, die ein serienmässiges Wasserstoff-Elektrofahrzeug bis heute mit einer Tankfüllung zurücklegte. Bertrand Piccard startete am Montag, 25. November, mit einem Hyundai Nexo im französischen Sarrequemines an einer Wasserstoff-Tankstelle, am Tag darauf fuhr er im Musée de l’Air et de l’Espace in Le Bouquet ein – nach einer Fahrt von 778 Kilometer. Das ist Weltrekord!

Aussergewöhnliche Herausforderungen ist sich Bertrand Piccard gewohnt. Im Gegensatz zu den ersten Erdumrundungen mit dem Ballon Breitling Orbiter und dem solarbetriebenen Flugzeug Solar Impulse konnte er während dieser Fahrt verschiedenste Gäste mit an Bord nehmen – unter anderem S.D. Fürst Albert von Monaco.

«In der Zukunft angekommen»

«Damit haben wir bewiesen, dass wir in der Zukunft angekommen sind, dass wir für die saubere Technologie nicht mehr auf revolutionäre Forschungsfahrzeuge setzen müssen», so Bertrand Piccard. «Zero Emission lässt sich jetzt und heute umsetzen. Damit beginnt eine neue Ära mit einer Art von Performance, von der auch die Umwelt profitiert.»

Bertrand Piccard engagiert sich für unseren Planeten mit der Herausforderung von 1000 effizienten und wirtschaftlichen Lösungen für den Umweltschutz – ein Projekt (1000 Projekte!), die er mit der Solar Impulse Foundation initialisierte.

Die Weltrekordfahrt in Zahlen:

Distanz: 778 km
Verbleibende Reichweite gemäss Onboard-Anzeige: 49 km
Gereinigte Luft während der Fahrt: 404.6 kL, das entspricht dem Atemvolumen von 23 erwachsenen Personen pro Tag.
CO2 Einsparung: 111.2 kg entsprechen dem Äquivalent, das ein vergleichbares Fahrzeug mit herkömmlichem Motor auf einer Strecke von 778 km ausstösst.

(lie/pd)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Realist am 02.12.2019 13:28 Report Diesen Beitrag melden

    Hyundai weisst den Weg

    Dass ein Südkoreanischer Hyundai mit Wasserstoff Antrieb, es so weit schafft ohne Nachzutanken, zeigt doch sehr deutlich, wie überlegen die Koreaner sind, gegenüber allem was aus DE kommt. Vor allem hat Hyundai erkannt, dass der Elektroantrieb mittels Batterien eine Sackgasse ist.

    einklappen einklappen
  • Expat am 02.12.2019 14:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warm anziehen Leute

    Endlich kommt mal Wasserstoff in die Presse und nicht nur immer und immer wieder Tesla und die Hinterbänkler der selbsternannten Premiumhersteller. Nun müssen sich einige warm anziehen.

    einklappen einklappen
  • Iro Nie am 02.12.2019 13:37 Report Diesen Beitrag melden

    Waaaaas?

    How dare you? Kein E-Auto? Das darf doch nicht wahr sein, E-Autos sind doch die ultimative Zukunft Was soll das?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sono am 07.12.2019 23:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Solarcar

    +++ Das Model SION von dem Unternehmen Sono Motors ist das erste serienmässige Elektroauto, das seine Batterie zusätzlich durch die Energie der Sonne lädt. Mit dem Model SION wurde daher eine neue Fahrzeugklasse eingeführt: SEV Solar Electric Vehicle +-+

  • elfuerte am 07.12.2019 19:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bremst du noch oder rekuperierst du schon?

    So ein Witz! Wirkungsgrad wie ein Diesel und dass soll die Zukunft sei? Nein danke ich will nicht mit einer Wasserstoffbombe zur Arbeit fahren. Hallo 700bar!!! Dann ständig den Tankstellen hinterher fahren wie früher mit dem Verbrenner. Dabei habe ich jetzt jeden Morgen ein voll geladenes Fahrzeug und Langstrecken sind sowieso kein Problem da uns unsere menschlichen Bedürfnisse eh zum Anhalten zwingen und das Auto lädt wenn es steht und wo es steht, denn Strom gibt es überall!

  • Robert am 07.12.2019 08:59 Report Diesen Beitrag melden

    Schau mal Greta

    So geht Lösung! Nicht dein ewiges Geschwafel ohne was zu liefern

  • Kai am 06.12.2019 16:18 Report Diesen Beitrag melden

    Einsparung CO2 kann nicht stimmen, oder?

    Die Einsparung von mehr als 100kg kann meines Erachtens nicht stimmen... oder werden aus einem Kilo Treibstoff mehrere kg co2?

  • Reinhold Felder am 06.12.2019 08:31 Report Diesen Beitrag melden

    Wasserstoffautos in DE

    Leider wird es DE verhindert, dass man solche PW's auch kaufen oder Leasen kann...