Skoda Scala

25. Oktober 2018 05:00; Akt: 24.10.2018 20:11 Print

Schafft der Scala die Platzreife?

von Thomas Geiger - Mit dem Scala probt Skoda endgültig den Aufstieg in die Golf-Klasse.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nachdem schon der Rapid unter den Kompakten punkten konnte, wird es für den Primus aus Wolfsburg bald noch enger: Denn im Frühjahr bringt VW-Tochter Skoda als Nachfolger den Scala an den Start. Der wird zwar ein Schnäppchen bleiben, bietet aber mehr Platz und Prestige als zuvor, und jede Menge neuer Technik. 
 
Das Design orientiert sich dabei stark an der Studie RS Vision, die Skoda auf dem Pariser Salon gezeigt hat und die von einem neuen Selbstbewusstsein künden soll. Doch das wichtigste Argument für den Scala soll sein Platzangebot werden: Der Kofferraum des zunächst mit Schrägheck geplanten Hoffnungsträgers fasst 467 bis 1410 Liter. Dabei ist der Scala ein handliches Auto, das auf 4,36 Meter Länge 2,65 Meter Radstand bietet.
 
Skoda verzichtet beim Scala auf Elektro und Hybrid

Hinter dem stolzen Grill gibt es bekannte Motoren aus dem Konzernregal, die dank Partikelfilter für alle Fraktionen auf dem neuesten Stand sind. Die Benziner decken 95 bis 150 PS ab, der einzige Diesel 115 PS in der Startaufstellung. Elektrifizierung ist für Skoda in dieser Klasse genauso wenig ein Thema wie ein Mild-Hybrid. Aber dafür gibt es eine CNG-Umrüstung für den Dreizylinder. Er kann dann mit Erdgas oder Benzin betrieben werden und kommt so auf 90 PS. 
 
Technisch auf dem neuesten Stand, wie immer in vielen Details «simply clever» – so startet der Scala in der Golfklasse. Darauf ist man so stolz, dass zum ersten Mal statt des Logos auf der Heckklappe in riesigen Lettern der Skoda-Schriftzug prangt.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lukas Tobler am 25.10.2018 08:23 Report Diesen Beitrag melden

    Der wöchentliche Sponsored-Text

    Wow, erst im kommenden Frühjahr auf dem Markt und nicht einmal zu erkennen, wie er denn ausschaut, aber schon hier. Vor ein paar Wochen ist u.a der neue Peugeot 508 erschienen - ein wunderschönes Auto; nie etwas davon hier gelesen. Das ist seriöse Information!

    einklappen einklappen
  • Asterix am 25.10.2018 12:57 Report Diesen Beitrag melden

    Sieht bekannt aus

    Wie ein älteres Audi-Modell, dem man jetzt einfach das Scoda-Zeichen draufklebt.

    einklappen einklappen
  • AutoFahrer am 25.10.2018 08:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    VAG- Nein Danke

    Es gibt schöners, günstigeres und vorallem qualitativ besseres aus Fernost als diesen VAG Schrott. Vorallem wird man bei diesen nicht von allen Seiten betrogen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Schkoda Fan am 27.10.2018 00:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie hübsch

    Ich möchte ihn in genau diesen Farben und mit diesen Fenstern. Sonst nicht. - Wo kann ich bestellen?

  • Marc am 25.10.2018 22:29 Report Diesen Beitrag melden

    Stimmt nicht

    skoda ist nicht mehr günstig, Hyundai ebenso..die wahren Günstigen sind Dacia Opel Citroen und Mitsubishi

  • Bimbo am 25.10.2018 22:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    VAG never

    Ich würde den Tarnlook so lassen. Endlich würde mal etwas aus dem VW Konzern optisch auffallen.

  • @Tom Minder am 25.10.2018 21:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Vertreter

    Es ist und bleibt das Fahrzeug für den Vertreter. Der VW Passat wurde durch den Oktavia abgelöst. Sehe immer Skoda als VW Passat. Das günstige Fahrzeug mit viel Platz mit VW Technik die erlich gesagt zum heulen ist.

  • Skoda am 25.10.2018 14:50 Report Diesen Beitrag melden

    Wer sag es soll nie einen Hybrid geben?

    Es ist gar nirgens geschrieben das nie ein Hybrid kommen wird. Es ist vorläufig nicht erhältlich da diese Hybrid Motoren erstmal entwickelt werden müssen. Sowiso wer weiss ob das überhaubt stimmt denn man kann nicht einmal das Auto richtig sehen wie will man wissen in welchen Motorvarianten das Auto kommen wird?? Das wird bestimmt ein tolles Auto welcher mit der Auktuellen Technic von VW ausgestattet sein wird, evetuell bald auch als Elektro. Dies ist ein Imput von einem Skoda Mitarbeiter.