Elektro-Bikes

15. November 2018 14:57; Akt: 15.11.2018 14:57 Print

Zwei Legenden unter Strom

2019 rollen zwei Zweirad-Legenden an den Start – fast lautlos.

storybild

Harley-Davidson LiveWire: Der US-Stromer rollt mit 74 PS an den Start. (Bild: Harley-Davidson)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Von Motorrad-Dino Harley-Davidson kommt 2019 die LiveWire: Das erste E-Bike aus dem Werk in Milwaukee wird von einem Elektromotor angetrieben, der seine rund 74 PS aus einer Lithium-Ionen-Akku-Zelle zieht. Fahrbereit soll die LiveWire um die 210 Kilogramm wiegen; die Reichweite wird mit «mehr als hundert Kilometern» angegeben. Die Ladezeit soll 3,5 Stunden betragen. Die LiveWire soll einen neuartigen Sound, dessen Tonhöhe und Lautstärke mit zunehmender Geschwindigkeit ansteigen, produzieren.

Ebenfalls unter Strom steht ab Anfang Jahr die Vespa Elettrica. Die elektrifizierte Version des Klassikers liefert ein Drehmoment von 200 Nm. Die Reichweite soll maximal 100 Kilometer betragen. Zu wenig? Kein Problem: Noch 2019 soll eine X-Version mit Range-Extender folgen – so speist ein Benzingenerator Strom in den Akku und verdoppelt damit die Reichweite.

(lie)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ein Motorradfahrer am 15.11.2018 18:54 Report Diesen Beitrag melden

    lachhaft

    Die Reichweite der Batterie ist ja ein Witz. 100km bei einer grossen Passfahrt nicht möglich.

    einklappen einklappen
  • Cruiser am 15.11.2018 15:15 Report Diesen Beitrag melden

    Oje.... Rollerunfälle

    Die Vespa war mal eine Legende. Heute jede Menge Asien Plastikkopien unterwegs.... Eine "Vespa" mit 200nm? Oje, das wird schlimm werden in den Städten..... Und die e-Harley wird zu teuer sein und in etwas dieselbe Klientel anziehen wie der Tesla. Leute mit viel Geld und ohne Fahrpraxis.

    einklappen einklappen
  • 50+ am 15.11.2018 15:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    interessant

    hmmmm, eine E-Harley? Gut sitze ich schon, die Meldung hätte mich umgehauen. Na ja, solange es Benzin für den V2 gibt, schaue ich E nur an... aber Testfahrt werde ich machen

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Freerider am 16.11.2018 18:50 Report Diesen Beitrag melden

    E-Sound

    Ich bin eine E-Harley in Milwaukee zur Probe gefahren. 2015, im Werk. Ich hoffe sie haben den Sound noch verändert. Der war absolut nervig. Mit einer richtigen Harley hat das eh nix mehr zu tun.

  • Leser am 16.11.2018 18:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nichts Neues

    Das hat Johammer besser gelöst!

  • Sunpower am 15.11.2018 22:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Batterie statt Auspuff

    Alles ist effektiver als die direkte Vernichtung fossiler Brennstoffe in einem Verbrennermotor.

    • Heinz am 16.11.2018 09:08 Report Diesen Beitrag melden

      Was st mit dem Fahrspass?

      Der Fahrspass ist bei dem Elektroding aber garantiert weniger effektiv und deshalb ist es sozusagen nutzlos!

    • meier am 16.11.2018 13:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Heinz

      Die Stromdinger machen sogar sehr viel Spass. Ausprobieren! Aber die Reichweite.......

    einklappen einklappen
  • Ein Motorradfahrer am 15.11.2018 18:54 Report Diesen Beitrag melden

    lachhaft

    Die Reichweite der Batterie ist ja ein Witz. 100km bei einer grossen Passfahrt nicht möglich.

    • Oliver R. am 15.11.2018 21:37 Report Diesen Beitrag melden

      Immer noch das Gleiche

      Alle E-Fahrzeuge haben immer noch die gleichen Probleme: Reichweite und "Tankdauer". Hoffe dies wird bald mal viel besser.

    • Bürger am 15.11.2018 22:02 Report Diesen Beitrag melden

      AKW - E Autos

      Nein, die Physik hat auch ihre grenze, einzige Lösung wäre ein Thorium-reaktor in so ne E Harley aber das gibt andere Probleme :)

    • Oliver R. am 15.11.2018 23:31 Report Diesen Beitrag melden

      @Bürger

      Ach, dies nicht so kleinlich sehen ;) Wie war das noch in den 60'iger? Autos mit Atomreaktor und beim Verkauf machen wir den Brennstab rein, nie mehr Tanken ;)

    • LLLL am 16.11.2018 15:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Oliver R.

      Stimmt nicht, fahre einen e-Golf, im Sommer Reichweite von rund 280km. Privat fahre ich ein E-Auto mit REV, Reichweite ca. 550km. Antrieb rein Elektrisch. Fahrzeuge mit REV sind als Alternative zwischen reine Verbrenner und rein Elektroantrieb. Es gibt nichts besseres. Hybrid ist nur für die CO2 Schummelei gut. Auf den ersten 100km stimmen die Werte, anschliessend schnellen sie in die Höhe. Augenwischerei.

    • Pragmatiker am 17.11.2018 09:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ein Motorradfahrer

      Aber fürs tägliche Pendeln in die Stadt reicht es.

    • Trackhawk am 17.11.2018 15:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ein Motorradfahrer

      Ist ja nicht zum fahren gedacht. Zum fahren braucht es den herkömmlichen Verbrennungsmotor mit entsprechendem Sound.

    einklappen einklappen
  • 20minleser am 15.11.2018 17:51 Report Diesen Beitrag melden

    warum nicht mehr?

    sonst werden Fz immer von allen Seiten & Details gezeigt, warum hier nicht?