iQ Carbon

13. März 2011 22:57; Akt: 13.03.2011 19:56 Print

Toyota pimpt den iQ

Kurz bevor Aston Martin den iQ als Cygnet lanciert, bringt Toyota den Mini als Sondermodell Carbon.

storybild

Individualität und ein sportliches Ambiente: Der iQ Carbon von Toyota.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ohne Karbon sind heute weder die Formel 1 noch andere High-Tech-Produkte denkbar», schreibt Toyota Schweiz in seiner Pressemitteilung. «Nun unterstreicht der Toyota iQ sein innovatives Fahrzeugkonzept ebenfalls mit trendigem Karbon-Look.»

Wo in der Formel 1 mit dem teuren Material aber Gewicht gespart und die Steifigkeit erhöht wird, muss das Karbon im iQ nur gut aussehen. «Die edel glänzende Oberflächenstruktur der montierten Interieur-Applikationen verleihen dem kleinsten Vierplätzer der Welt Individualität und ein sportliches Ambiente.» Das sollen auch die neuen Teilledersitze unterstreichen.

Von aussen erkennt man das Sondermodell durch 17 Zoll grosse, schwarz lackierte Leichtmetallräder. Zudem wurde der Stadtflitzer tiefergelegt. Als Motorisierung dient dem iQ Carbon der bekannte 1,3-Liter-Vierzylinder mit 98 PS.

Nebst den erwähnten Elementen beinhaltet das Sondermodell iQ Carbon Bluetooth und einen dezenten Dachspoiler. «Der Wert der Sonderausstattung beträgt 6300 Franken. Dem Kunden werden davon lediglich 2490 Franken in Rechnung gestellt», rechnet Toyota vor. Wer Lust auf den Kleinen hat, muss sich beeilen – es gibt nur 70 Stück zu 28 740 Franken.

(20 Minuten)