Der GTI wird 35

19. Juni 2011 20:45; Akt: 19.06.2011 19:03 Print

Zum Geburtstag viel PS

Der König im Breitensport gibt Gas: Der Golf GTI Edition 35 steht mit 235 PS am Start.

storybild

Golf GTI Edition 35: Der stärkste GTI der Golf-Geschichte.

Fehler gesehen?

Mit der Technik aus dem Scirocco R steigt die Leistung seines zwei Liter grossen Turbos um rund 10 Prozent auf 235 PS und stempelt die Edition 35 zum stärksten GTI in der Golf-Geschichte. Zwar rückt sie mit einem Preis von mindestens 43 700 Franken auch finanziell in die Pole-Position. Doch ist das Geld gut angelegt.

«Wie bei einem gewöhnlichen Sondermodell kann man auch hier unter dem Strich sogar ein wenig sparen», sagt Produkt­manager Michael Kanitzky: Weil neben dem stärkeren Motor und dem liebevoll verfeinerten Design jede Menge Extras wie die Xenon-Scheinwerfer zum Serienstandard erhoben wurden, soll der 35er unter dem Strich sogar billiger als der normale GTI sein.

Den Leistungssprung und vor allem das von 280 auf 300 Nm angehobene Drehmoment kann man bei einer flotten Landpartie tatsächlich herausfahren. Noch sportlicher als gewöhnlich sprintet der Best­seller los: Den Stammtischsprint von 0 auf Tempo 100 schafft der Top-GTI in 6,6 Sekunden.

Auch optisch wird der Sportler aufgewertet: Aussen gibts einen Satz neuer Felgen, schwarze Spiegelkappen, einen etwas grösseren Frontspoiler über dem klassischen Wabengrill mit rotem Rahmen und ganz dezent eine 35er-Signatur auf den vorderen Kotflügeln. Und innen spendieren die Wolfsburger dem Editionsmodell nicht nur neue Sitze mit dem typischen Schottenkaro, ein paar Zierleisten im 35er-Design und die üblichen roten Nähte am Sportlenkrad, der Schaltmanschette, den Gurten und den Fussmatten. Sondern endlich gibt es auch wieder die klassischen Golfball-Noppen am Schaltknauf.

(20 Minuten)