18. April 2005 02:49; Akt: 17.04.2005 19:50 Print

«Coupe Dänemark» von Audi: B&O baut einen Konzertsaal für den A8

Konkurrenz für Infinity, Bose und Co.: Die dänischen Sound-Designer von Bang & Olufsen steigen für Audi ins Auto-Business ein.

Fehler gesehen?

Der gute Ton im Auto wird für die Käufer immer wichtiger. Und weil die Automobil-Hersteller dieses Business nicht mehr dem Zubehörhandel überlassen wollen, wird tüchtig in den Sound investiert und die perfekte Klangwelt auf vier Rädern gesucht.

Einen ganz besonderen Coup landete Audi: Die Ingolstädter kooperieren mit den dänischen Soundtüftlern von B&O, die damit erstmals an einem Soundsystem für ein Auto arbeiten. Das Advanced Sound System für den A8, das laut Audi auf der IAA im September in Frankfurt Premiere feiert, wird von A bis Z auf den A8 zugeschnitten.

In Zahlen: Vierzehn aktive High-End-Lautsprecher sollen den A8 zusammen mit über 1000 Watt Verstärkerleistung und digitalen Sound-Prozessoren in einen Konzertsaal verwandeln. Und weil bei B&O Design schon immer wichtig war, fahren die Hochtöner auf dem Armaturenbrett automatisch aus.

(lie)